Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Peter Ruzicka
Werke für Violoncello

Peter Ruzicka<br />Werke für Violoncello

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 29.11.13

label_1125.jpg
→ Katalog und Neuheiten

Thorofon CTH2608

1 CD • 72min • 2012, 2013

Dies ist bereits die sechste CD mit Werken von Peter Ruzicka (geb. 1948) auf diesem Label; diesmal zugleich ein Porträt des hochbegabten jungen Violoncellisten Valentin Radutiu. Der gewohnt hochexpressive Stil Ruzickas trifft hier auf ein Instrument, das wie geschaffen scheint für ein weites klangliches Spektrum zur Darstellung differenziertester, ja extremer emotioneller Befindlichkeiten.

Nicht zufällig entstammen einige der hier eingespielten Werke dem Umkreis der beiden Bühnenwerke Ruzickas Celan und Hölderlin, auch dies Persönlichkeiten der Literaturgeschichte mit existentiellen Grenzerfahrungen am Rande des Verstummens oder der Vernichtung. Dabei bevorzugt Ruzicka ein dynamisches Spektrum zwischen mezzoforte und vierfachem piano, dies aber immer mit größter Intensität. Radutiu versenkt sich stets teilnehmend in diese Klangwelt und bringt sein eminentes technisches Vermögen glücklich in die Darstellung besonders der Solowerke ein; beim Konzert findet er in der Camerata Salzburg ideale Partner eines betont intimen Musizierens.

Dr. Hartmut Lück [29.11.2013]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 P. Ruzicka Konzert für Violoncello und Kammerorchester (... Über die Grenze) 00:24:31
2 Rezitativ für Violoncello und Klavier 00:11:41
3 Sonata für Violoncello 00:14:30
10 Nachschrift (Drei Stücke für Violoncello und Klavier) 00:10:25
13 Stille für Violoncello solo 00:10:07

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Valentin Radutiu Violoncello
Per Rundberg Klavier
Camerata Salzburg Orchester
Peter Ruzicka Dirigent
 
CTH2608;4003913126085

Bestellen bei jpc

label_1125.jpg
→ Katalog und Neuheiten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Oper

cpo 2 CD 777 960-2
DG 1 DVD-Video 00440 073 4159
Nuova Era Internazionale 1 CD 224094-207
Oper Frankfurt 1 DVD-Video 280 072
cpo 2 CD 999 860-2

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Béla Bartók
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 4
Schumann<br />Charakterstücke I
Tudor 1 CD 7157
Hungaroton 1 DVD-Video HDVD 32371
Haochen Zhang

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc