Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Felix Weingartner
String Quartets Vol. 3

Felix Weingartner<br />String Quartets Vol. 3

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 21.11.11

Klassik Heute
Empfehlung

cpo 777 253-2

1 CD • 58min • 2008

Mit dieser dritten Folge, die die Quartette f-Moll und D-Dur aus den Jahren 1899 und 1917 enthält, ist die erste Gesamteinspielung der fünf Streichquartette von Felix Weingartner – die eine veritable Wiederentdeckung bedeutet – abgeschlossen. Dass diese wirkungsvollen Kompositionen so lange in Vergessenheit schlummern konnten, gehört zu den Merkwürdigkeiten der Musikgeschichte. Denn sie verbinden auf dem Boden der klassischen Tradition lebhafte Inspiration mit handwerklicher Meisterschaft. Prägnante Thematik, raffinierte Harmonik und satztechnisches Können machen die Stücke zu Leckerbissen der Quartettliteratur.

Das düstere Quartett op. 26 wartet mit einem stürmischen, leidenschaftlichen Kopfsatz auf, lässt ein geisterhaftes Fugato-Scherzo mit betörendem Trio und eine ausgedehnte Adagio-„Fantasia" folgen, bevor eine furiose Tarantella das Werk effektvoll beschließt. Heller und freundlicher gibt sich das Opus 62 mit einem graziösen Allegro, einer tief empfundenen Variations-Elegie, einem übermütigen Scherzo und einem beschwingten Finale voller überraschender Wendungen.

Über die Wiedergabe durch das 1994 von Mitgliedern des Musikkollegiums Winterthur gegründeten Sarastro Quartetts kann man – wie schon bei den beiden vorangegangenen Folgen der Reihe – nur in Superlativen sprechen. Das ist Quartettspiel auf höchstem Niveau. Technisch souverän, sicher im Ausdruck und mit einem Höchstmaß an Einfühlung durchmessen die Geiger Ralph Orendain und Roman Conrad, die Bratschistin Hanna Werner-Helfenstein und der Cellist Stefan Bracher die wechselnden Stimmungen dieser Musik und lassen die Imaginationskraft des Komponisten Weingartner im besten Licht erscheinen.

Sixtus König † [21.11.2011]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 F. Weingartner Streichquartett Nr. 2 f-Moll op. 26 00:29:38
5 Streichquartett Nr. 4 D-Dur op. 62 00:28:23

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Sarastro Quartett Ensemble
 
777 253-2;0761203725328

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Ballettmusik

Erato 2 CD 8573-85774-2
Naxos 1 CD 8.559280
Marco Polo 1 CD 8.225216
SWRmusic 1 CD 93.226
Naxos 1 CD 8.557582

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

Schumann und die Sonate I<br />Florian Uhlig
Baldassare Galuppi<br />Sonatas for Keyboard Instruments
Leonid Polovinkin
Bridge 1 CD 9116
Transart 1 CD TR150
The Welte Mignon Mystery Vol. XXI

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc