Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Singphonic Schumann
Die Singphoniker

Singphonic Schumann<br />Die Singphoniker

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 15.09.10

Klassik Heute
Empfehlung

cpo 777 521-2

1 CD • 61min • 2009

Robert Schumann wie ihn die wenigsten kennen und wie ihn wahrscheinlich manche seiner Verehrer gar nicht kennen lernen wollen. Der innige, feinfühlige Lyriker tritt uns hier mit knorrigen Texten wie Der Sieg ist dein, du Heldenvolk (Dietrichstein), Hurrah, du Schwarz, du Rot, du Gold! (Freiligrath), Zu den Waffen! (Ulrich) entgegen. Schumann als Kriegs- Sympathisant, als Säbelrassler?

Wir haben uns daran gewöhnt, solche unangenehmen Kapitel im Schaffen der großen Meister gleichsam mit einem Feigenblatt zu bedecken. Dietrich Fischer-Dieskau hat einst in seine große Schubert-Edition die Lieder mit kriegerischem Inhalt nicht aufgenommen und dies mit seiner persönlichen Einstellung zum Thema Krieg begründet.

Die Frage bleibt, ob es heute noch notwendig ist, sich als Interpret von solchen Beispielen übertriebener Deutschland-Verherrlichung oder flammender Kriegsbegeisterung zu distanzieren und sich womöglich vor aller Augen und Ohren als Pazifist zu deklarieren. Beispiele für diese Mentalität hat es in der jüngeren Vergangenheit genug gegeben. Richtig ist es, solche irritierenden Hervorbringungen in historischer Betrachtungsweise zu verstehen. Schumann war für kurze Zeit (um 1848) in die starke patriotische Bewegung, die damals Deutschland beherrschte, hineingezogen und hat sich als Künstler an der Aufbruchstimmung beteiligt. Die Werke existieren, niemand kann sie ungeschehen machen.

Die Singphoniker sind den richtigen, den geraden Weg gegangen, obwohl er auch ihnen nicht ganz leicht gefallen ist. (Darüber gibt das lesenswerte Begleitheft Auskunft). Sie bringen die Werke wie sie sind, wie sie gedichtet, wie sie komponiert wurden. Die einzige Abweichung: Statt der in einigen Fällen geforderten Chor-Besetzung hört man die Fassung für Vokal-Quartett. Auf die musikalische Substanz hat das aber keine Auswirkung. Das kleine, schlagkräftige Männerensemble mit seinen prägnanten, treffsicher geführten Stimmen erweist sich als perfektes Instrumentarium für diese interessanten, fast vergessenen Merkwürdigkeiten. Selbst Schumann-Kenner dürften kaum wissen, dass es eine Zweitvertonung von Heines Die Lotosblume gibt, als vierstimmigen Gesang. Es lässt sich in diesem Programm viel entdecken, lyrische Stücke, Kanons, Humoresken, man findet richtige Kostbarkeiten unter diesen meist nur ganz kurzen Vokal-Kompositionen.

Somit ist diese CD eine der originellsten Gaben aus dem reichhaltigen Repertoire der Singphoniker. Dieses vielseitige Ensemble besteht erfolgreich schon seit fast drei Jahrzehnten. Sechs Vokalisten, allesamt brillante Musiker: Markus Geitner (Countertenor), Daniel Schreiber, Henning Jensen (Tenor), Berno Scharpf (Bariton), Michael Mantaj, Christian Schmidt (Baß). Ein Gastsänger wirkt mit: Philip Niederberger (Bariton) und bei Schumanns Jagdliedern (aus dem Jagdbrevier von Heinrich Laube) ein Hornquartett des RSO Stuttgart des SWR. Eine couragierte Aufnahme, die viel Neues, Unbekanntes bringt und zum Nachdenken anregt.

Clemens Höslinger [15.09.2010]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Schumann Mache Deinem Meister Ehre WoO 17 00:02:00
2 Der träumende See op. 33 Nr. 1 00:01:16
3 Die Minnesänger op. 33 Nr. 2 00:01:33
4 Die Lotosblume op. 33 Nr. 3 00:01:48
5 Der Zecher als Doktrinär op. 33 Nr. 4 00:01:28
6 Rastlose Liebe op. 33 Nr. 5 00:01:51
7 Frühlingsglocken op. 33 Nr. 6 00:04:09
8 Der Eidgenossen Nachtwache op. 62 Nr. 1 00:04:32
9 Freiheitslied op. 62 Nr. 2 00:02:22
10 Schlachtgesang op. 62 Nr. 3 00:03:14
11 Schwarz Rot Gold WoO 13 00:02:27
12 Deutscher Freiheitssang WoO 15 00:03:17
13 Zu den Waffen WoO 14 00:02:42
14 Die Rose stand im Tau op. 65 Nr. 1 (aus: Ritornelle op. 65) 00:02:22
15 Lasst Lautenspiel und Becherklang nicht rasten op. 65 Nr. 2 (aus: Ritornelle op. 65) 00:01:18
16 Blüt' oder Schnee op. 65 Nr. 3 (aus: Ritornelle op. 65) 00:01:41
17 Gebt mir zu trinken op. 65 Nr. 4 (aus: Ritornelle op. 65) 00:01:13
18 Zürne nicht des Herbstes Wind op. 65 Nr. 5 (aus: Ritornelle op. 65) 00:01:14
19 In Sommertagen rüste den Schlitten op. 65 Nr. 6 (aus: Ritornelle op. 65) 00:01:02
20 In Meeres Mitten ist ein offner Laden op. 65 Nr. 7 (aus: Ritornelle op. 65) 00:01:54
21 Hätte zu einem Traubenkerne op. 65 Nr. 8 (aus: Ritornelle op. 65) 00:01:14
22 Zur hohen Jagd op. 137 Nr. 1 (aus: Jagdlieder op. 137) 00:03:52
23 Habet Acht op. 137 Nr. 2 (aus: Jagdlieder op. 137) 00:03:51
24 Jagdmorgen op. 137 Nr. 3 (aus: Jagdlieder op. 137) 00:02:16
25 Frühe op. 137 Nr. 4 (aus: Jagdlieder op. 137) 00:03:50
26 Bei der Flasche op. 137 Nr. 5 (aus: Jagdlieder op. 137) 00:02:11

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Die Singphoniker Ensemble
 
777 521-2;0761203752126

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc