Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Robert Schumann

Linus Roth • José Gallardo

Robert Schumann

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 14.08.09

Klassik Heute
Empfehlung

Challenge Classics CC72341

1 CD • 62min • 2007

Die Violinsonaten von Robert Schumann gehören aus gutem Grund nicht unbedingt zum Standardrepertoire. Sie bedürfen der besonderen Einfühlung in die zwischen äußerster Emphase und tiefer Verinnerlichung wechselnde Ausdruckswelt des Komponisten, die nicht jedem gegeben ist. Dem jungen deutschen Geiger Linus Roth und dem argentinischen Pianisten José Gallardo, die seit elf Jahren ein gefragtes Duo bilden, gelingt diese Identifikation.

Ob es sich um den romantisch-schwärmerischen Gestus im Kopfsatz der a-Moll-Sonate handelt, die rasch wechselnden Emotionen des Allegrettos oder die latente Unrast des Finales – Roth und Gallardo treffen überzeugend die jeweilige Gefühlswelt. Die Ecksätze der großen d-Moll-Sonate erhalten ein gehöriges Maß an Brillanz, während die thematisch verknüpften Binnensätze, das lebhafte Scherzo und der in aparter Kombination von Klavierklang und Pizzicato der Violine anhebende Variations-Satz, mit allen erdenklichen klanglichen Schattierungen ausgestattet werden. Neben der instrumentaltechnischen Perfektion der beiden Musiker beeindruckt die wache und lebendige Art, wie die beiden miteinander kommunizieren, und die vollkommene Balance ihres Zusammenspiels.

Ergänzend zu den beiden Sonaten verleihen Roth und Gallardo ihrer Schumann-Begeisterung auch noch mit Joseph Joachims Arrangement des Abendlieds sowie drei eigenen Lied-Bearbeitungen Ausdruck, von denen das Lied Aus den hebräischen Gesängen aus dem Zyklus Myrten eine besonders nachhaltige Wirkung ausübt.

Auch die vorzügliche Aufnahmetechnik, die die Instrumente mit größter Natürlichkeit und in optimaler Relation zueinander abbildet, trägt entscheidend zu dem rundum positiven Eindruck bei, den diese Produktion hinterlässt.

Sixtus König † [14.08.2009]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Schumann Sonate Nr. 1 a-Moll op. 105 für Violine und Klavier
5 Sonate Nr. 2 d-Moll op. 121 für Violine und Klavier
9 In der Fremde op. 39 Nr. 1
10 Aus den hebräischen Gesängen op. 25 Nr. 15
11 Widmung op. 25 Nr. 1
12 Abendlied op. 85 Nr. 12

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Linus Roth Violine
José Gallardo Klavier
 
CC72341;0608917234121

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Referenz-Aufnahmen

aus dem Themenbereich
Jung verstorbene Komponisten

MD+G 1 CD MDG 603 0236-2
ASV 1 CD CD DCA 1012
Louis Couperin
Prinz Louis Ferdinand von Preußen
László Weiner

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Ambiente

Mischa Meyer, Violoncello
Hugo Distler
Naji Hakim<br />Orgelwerke / Organ Works
Anton Heiller

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

TYXart 1 CD TXA14040
Arnold Bax<br />Complete Piano Sonatas
ECM 2 CD 476 048-2
Béla Bartók
Alexis Weissenberg<br />Piano Recital 1972
Frédéric Chopin

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

0

Festivals

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc