Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Ludwig Senfl
Missa Paschalis, Motetten & Lieder

Ludwig Senfl<br />Missa Paschalis, Motetten & Lieder

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4

Klangqualität:
Klangqualität: 5

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 5

Besprechung: 10.06.09

Obsidian CD704

1 CD • 67min • 2008

So ein bunt gemischtes Programm – eine Messe, dazu weltliche Lieder und Motetten – bietet zwar keinen repräsentativen Querschnitt vom Oeuvre Ludwig Senfls; dennoch könnte man gerade durch diese gattungsmäßig bedingte Vielfalt ein facettenreiches Porträt voller Kontraste erwarten. Die Erwartungen werden jedoch arg enttäuscht. Der Chor bringt zwar einen gepflegten Klang, aber das ist dann auch schon alles, denn durch die sehr getragenen Tempi und die inakzeptable Textartikulation (man hört weitgehend nur Vokale und keine Konsonanten) wirken die Messe wie auch die Motetten völlig aufgeweicht und konturenlos. In diese grautönige Atmosphäre passen auch die solistisch vorgetragenen weltlichen Lieder: selten hört man derart unansehnliche und ausdruckslose Solostimmen.

Dr. Éva Pintér [10.06.2009]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 L. Senfl Missa Paschalis (Kyrie) 00:05:36
2 Missa Paschalis (Gloria) 00:10:35
3 So ich sie dann freundlich grüeß' 00:01:36
4 Carmen in Re 00:01:41
5 Im Maien 00:01:55
6 Missa Paschalis (Sanctus) 00:06:11
7 Missa Paschalis (Agnus Dei) 00:03:06
8 Ach Elslein, liebes Elslein mein 00:01:45
9 Ich stuend an einem Morgen 00:02:55
10 Wöhl auf, wir wöllen's wecken 00:03:15
11 Ave Maria (super Josquin) 00:11:21
12 Was wird 00:02:01
13 Carmen in La 00:01:33
14 So man lang macht 00:04:30
15 Fortuna ad voces musicales 00:03:28
16 C. Festa Quis dabit oculis 00:05:46

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
QuintEssential Ensemble
 
CD704;0658592070422

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc