Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Michael Praetorius

Pro Organico

Michael Praetorius

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 09.04.08

Alpha Productions 114

1 CD • 59min • 2005

Michael Praetorius, einer der großen deutschen Komponisten und Musikgelehrten des 17. Jahrhunderts, ist – wenn überhaupt – im heutigen Konzertbetrieb mit Terpsichore, einer Sammlung von Tänzen (zu denen er meist nur die Mittelstimmen beigesteuert hat) und dem berühmten Vokalsatz zu Es ist ein Ros' entsprungen präsent. Fast noch prominenter erscheint heute sein dreibändiges Lehrwerk Syntagma musicum.

Es ist deshalb überaus erfreulich, dass die vorliegende Aufnahme den eminenten Komponisten Praetorius ins Licht rückt. Jean-Marie Ablitzer, Titularorganist der Kathedrale von Belfort, stellt eine Auswahl von zehn Stücken – Hymnen und Fantasien über Choräle Martin Luthers – aus den Sammlungen Hymnodia Sionia bzw. Musae Sioniae vor. Ablitzers Spiel überzeugt durch überlegte, farbige Registrierung, passende Tempowahl und sorgfältige Artikulation. Lediglich in einigen raschen Passagen gibt er im Tempo etwas nach, was der natürlichen Akustik des Aufnahmeraums geschuldet sein mag. Als ideales Instrument für Praetorius' Orgelmusik wählte er die historische Scherer-Orgel in Tangermünde aus dem Jahr 1624, das einzige große frühbarocke Instrument in Deutschland, das die vollständige ursprüngliche Disposition aufweist.

Klang und Fertigung der CD sind einwandfrei. Das dreisprachige, umfangreiche Beiheft informiert ausführlich und kompetent über die eingespielten Werke und die verwendete Orgel und kommentiert sogar ein Bild Hans Holbeins d. J. aus kunstwissenschaftlicher Sicht. Bei all dieser Fülle und editorischen Sorgfalt ist es geradezu unverzeihlich, dass jegliche Informationen zum Interpreten fehlen.

Heinz Braun [09.04.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Praetorius O lux beata trinitas (Hymnus in festo trinitatis) 00:03:30
2 A solis ortu cardine (Hymnus in festo nativitatis Christi) 00:02:05
3 Summo parenti gloria (Hymnus in festo nativitatis Christi) 00:04:30
4 Wir gläuben all an einen Gott (Choralfantasia) 00:11:19
5 Alvus tumescit virginis (Hymnus in adventu domini) 00:01:43
6 Nun lob, mein Seel, den Herren 00:06:45
7 Christ unser Herr zum Jordan kam (Choralfantasia) 00:14:08
8 Te mane laudum carmine (Hynmus in festo trinitatis) 00:02:02
9 Vita sanctorum (Hymnus in festo trinitatis) 00:02:26
10 Ein feste Burg ist unser Gott (Choralfantasia) 00:10:40

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Jean-Charles Ablitzer Orgel
 
114;3760014191145

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019