Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

A. Vivaldi

Zig Zag Territoires 1 CD ZZT070902

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10

Klangqualität:
Klangqualität: 9

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Besprechung: 16.01.08

Zig Zag Territoires ZZT070902

1 CD • 54min • [P] 2007

Der zehnte Geburtstag ist für ein Schallplattenlabel in heutigen Zeiten durchaus ein denkwürdiges Datum: Er bedeutet, in zehn Jahren der öffentlich heftig beklagten Krise der Klassik-Industrie sich behauptet zu haben. Im Fall von Zig-Zag Territoires bedeutet es im besonderen, die Musikgeschichte von Adam de la Halle bis zu Iannis Xenakis mit einem unfehlbaren Gespür für das Besondere durchforstet zu haben. So machte eine kleine Equipe dem Namen ihrer Firma alle Ehre und stellte in einem Zickzacklauf durch die Jahrhunderte einen Katalog zusammen, der mit einer seiner vielen Facetten auch dem ausgebufftesten Sammler noch etwas zu bieten hat.

Zu der hochkarätigen Künstlerauslese, die für die Interpretationen der Veröffentlichungen von Zig-Zag Territoires verantwortlich zeichnet, gehört auch die Geigerin Chiara Banchini. Sie hat mit ihrem Ensemble 415 die CD eingespielt, mit der sich die Firma selbst zum Geburtstag gratuliert. Die Repertoirewahl für diese CD fiel auf Vivaldi – nicht gerade eine Randgestalt der Musikgeschichte, doch ein Meister, der mit Esprit, Charme und einer unerschöpflichen Fantasie immer wieder von neuem für Entdeckungen gut ist.

Gemeinsam mit Geigern, die allesamt aus ihrer Schule hervorgegangen sind, präsentiert Chiara Banchini Konzerte für drei und vier Violinen, gerade so, wie der prete rosso selbst sie mit seinen Schülerinnen des Waisenhauses Ospedale della pietà vorgetragen haben mag. Die Musik ist mitreißend, immerhin hat gleich das erste Stück der CD, das Concerto a quattro op. 3 Nr. 10, den jungen Johann Sebastian Bach zu einer Transkription für Cembalo bzw. Orgel inspiriert! Auf der vorliegenden CD zeigen Chiara Bancini und ihre Mitstreiter eine vergleichbare Begeisterung und leisten in ihrem Metier ganze Arbeit.- Alle Ingredienzien einer guten Vivaldi-Interpretation sind da – inniger Charme beseelt die Atmosphäre und extrovertierte Strahlkraft verleiht der Interpretation Glanz.

Diese Geburtstagstorte zeigt die Qualität eines wahrhaft guten Naschwerks: Ihre Süßigkeit erfrischt und verdeckt nicht all die anderen Aromen, die über dem Zucker hinaus eine wirklich gute Torte auszeichnen!

Detmar Huchting [16.01.2008]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A. Vivaldi Concerto h-Moll op. 3 Nr. 10 RV 580 00:09:25
4 Concerto F-Dur op. 3 Nr. 7 RV 567 00:08:22
8 Concerto B-Dur RV 553 00:10:14
11 Concerto F-Dur RV 551 00:10:12
14 Concerto D-Dur op. 3 Nr. 1 RV 549 00:07:45
17 Concerto e-Moll op. 3 Nr. 4 RV 550 für 4 Violinen, Streicher und B.c. 00:07:51

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Ensemble 415 Ensemble
Chiara Banchini Leitung
 
ZZT070902;3760009291553

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc