Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

Ch. Gounod

Naxos 1 CD 8.557463

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Besprechung: 12.10.06

Naxos 8.557463

1 CD • 68min • 2004

Dass Frankreich auf dem Gebiet der Sinfonie über Berlioz und Bizet hinaus noch einiges mehr zu bieten hat, wird in Deutschland gerne übersehen. Da wäre zum Beispiel der hierzulande fast ausschließlich als Opernkomponist bekannte Charles Gounod mit seinen drei meisterhaften Sinfonien (neben den beiden hier eingespielten verdient die dreißig Jahre später geschriebene Petite Symphonie für Bläser Beachtung).

Die quicklebendige Erste hat unverkennbar als Vorlage für Bizets berühmte C-Dur-Sinfonie gedient. Wir begegnen der gleichen leichtfüßig-eleganten Diktion, der gleichen Knappheit der Formulierung und finden darüber hinaus auch mancherlei Parallelen im Charakter der einzelnen Sätze wie im melodischen und rhythmischen Bereich.

Breiter in der Anlage und romantischer im Ausdruck gibt sich die – wie ihr Schwesterwerk 1855 entstandene – zweite Sinfonie mit einem an Beethoven gemahnenden hymnischen Larghetto, einem düsteren g-Moll-Scherzo und einem beschwingten Finale von fast Schubertschem Tonfall. Bewundernswert auch hier Gounods sinfonische Denkweise, sein sicherer Umgang mit der klassischen Form und seine souveräne Behandlung des Orchesterapparats, der sich hier freilich immer im klassischen Rahmen (ohne Posaunen) bewegt.

Das Orchester Sinfonia Finlandia bietet unter der Leitung des französischen Flötisten Patrick Gallois eine ansprechende Leistung, wobei sich durchaus Wiedergaben mit mehr Esprit und noch größerer klanglicher Schärfe vorstellen lassen. In jedem Fall bekommt man Lust, die Werke einmal im Konzertsaal zu hören.

Sixtus König † [12.10.2006]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 Ch. Gounod Sinfonie Nr. 1 D-Dur
2 Sinfonie Nr. 2 Es-Dur

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Sinfonia Finlandia Jyväskylä Orchester
Patrick Gallois Dirigent
 
8.557463;0747313246328

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Perkussives Leuchtfeuer

Kai Strobel erhielt den 1. Preis im Fach Schlagzeug

Gestern nachmittag stellten sich die drei Finalisten im Fach Schlagzeug den hohen Anforderungen der Aufführung eines Konzerts für ihr Instrumentarium. Engagiert begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim kamen zwei Highlights des Repertoires zur Aufführung.

→ weiter...

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Mathis Stier, Fagott, erhielt den 2. Preis und den Publikumspreis

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Antonín Dvořák
1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach

Interpreten heute

  • Aapo Häkkinen
  • Helsinki Baroque Orchestra
  • Robert Hunger-Bühler
  • Elisabeth Breuer

Neue CD-Veröffentlichungen

Fritz Volbach
Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Thorofon

Barock trifft Moderne
Robin Hoffmann
Wagner-Zyklus
"Sie liebten sich beide."

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

7708

Komponisten
• 386 Kurzbiographien
• 362 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019