Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Mediaphon MED 72.184

1 CD • 78min • 2003

28.06.2004

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

1975 sollte der hochbegabte Student Yuri Rozum nach Brüssel reisen, um dort am Klavierwettbewerb Reine Elisabeth teilzunehmen. Drei Jahre zuvor hatte der Gilels-Schüler Valery Afanassiev gewonnen – in bester russischer Tradition, wenn man an einen zuvor erfolgreichen Landsmann wie Mogilewski denkt. Rozum jedoch wurde die Ausreise verweigert – und auch seine innersowjetrussische Karriere wurde in den nächsten, langen Jahren behindert. Sein Denken, seine Lebensanschauung lieferten den führenden Organisationen genügend Argumente, den Künstler an der kurzen ideologischen Leine zu halten. An Reisen in das westliche Ausland war unter diesen Umständen nicht zu denken. Der in seinem Land bereits populäre Musiker konnte somit erst später – genauer gesagt: 27jährig! – mit Wettbewerbserfolgen etwa in Spanien, Japan und Kanada im Westen auf sich aufmerksam machen. Mitte der 90er Jahre verlieh ihm der Oberste Sowjet den Titel „Anerkannter Künstler Russlands“. Inzwischen wurde Rozum von Putin mit dem offiziellen Titel „Verdienter Künstler Russlands“ ausgezeichnet, wobei in Kenntnis der Situation (und im Wissen um Putins musikalisches Desinteresse) gewisse ästhetische und kunstsoziale Bauchschmerzen nicht zu unterdrücken sind. Solche Auszeichnungen schmecken genau nach jenen Verordnungsexzessen unter denen der Geehrte noch kurz zuvor gelitten hatte.

Wenn man Rozum nun als Musiker via Tonträger begegnet, dann beeindruckt ein ungemein kraftvolles, ja stählernes Klavierspiel in Verwandtschaft etwa zum jungen Krainew. Es erzählt in den Balladen von Chopin, in den bald herben, bald saccharinhaltigen Kleinigkeiten von Scriabin, im fesselnd bewusst gestalteten und gesteigerten g-Moll-Prélude von Rachmaninoff und in der abschließenden, von Rozum nachbehandelten Nussknacker-Bearbeitung Pletnevs von einem immer klärend agierenden, auch ungemütlich akzentuierenden Interpreten, der es sich und seinem Publikum nicht leicht macht. Rozum lebt und protegiert ein Klavierspiel der nachdenklichen, im furioso beherrschten Ungefälligkeit, basierend wohl auf schmerzlichen Erfahrungen und einer Lebenseinstellung, die sich an übergeordneten, idealistischen Werten orientiert und nicht an den Kriterien leichten, kurzlebigen Erfolges.

Es handelt sich bei diesen Aufnahmen um einen zuverlässig vom SWR in Freiburg produzierten Konzertmitschnitt vom April 2003. Zur Hüllen- und Beiheftgestaltung erlaube ich mir mahnend anzumerken: die Titelangaben sollte man bei kommenden Editionen etwas leserlicher drucken. Nicht alles, was graphisch verlockend erscheint, kommt den Ansprüchen des Endverbrauchers entgegen.

Peter Cossé † [28.06.2004]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Frédéric Chopin
1Etüde C-Dur op. 10 Nr. 1
2Etüde c-Moll op. 10 Nr. 12
3Ballade Nr. 1 g-Moll op. 23 – Largo - Moderato
4Ballade Nr. 2 F-Dur op. 38
5Ballade Nr. 3 As-Dur op. 47
6Barcarolle Fis-Dur op. 60
Alexander Scriabin
7Prélude D-Dur op. 11 Nr. 5 – Andante cantabile
8Prélude fis-Moll op. 11 Nr. 8
9Zwei Stücke für die linke Hand op. 9
10Prélude c-Moll op. 11 Nr. 20 – Appassionato
11Prélude As-Dur op. 11 Nr. 17
12Prélude es-Moll op. 16 Nr. 4
13Prélude es-Moll op. 11 Nr. 14
14Etude-Tableaux Es-Dur op. 33 Nr. 7
15Etude-Tableaux es-Moll op. 39 Nr. 5
16Prélude Es-Dur
17Prélude B-Dur
Frédéric Chopin
18Etüde As-Dur op. 25 Nr. 1
19Valse e-Moll op. posth. KKIVa Nr. 15
Sergej Rachmaninow
20Prelude g-Moll op. 23 Nr. 5 – Alla marcia
Peter Tschaikowsky
21Pas de deux: Intrada (Bearb. für Klavier)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.04.2001
»zur Besprechung«

 / Glossa
" / Glossa"

09.09.2003
»zur Besprechung«

 / Berlin Classics
" / Berlin Classics"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

20.05.2020
»zur Besprechung«

Frédéric Chopin, feuilles nocturnes
"Frédéric Chopin, feuilles nocturnes"

20.03.2020
»zur Besprechung«

Elisaveta Blumina, Memories from home / Dreyer Gaido
"Elisaveta Blumina, Memories from home / Dreyer Gaido"

10.08.2019
»zur Besprechung«

Russian Masquerade / BIS
"Russian Masquerade / BIS"

06.06.2019
»zur Besprechung«

Chopin, Jean-Paul Gasparian / evidence
"Chopin, Jean-Paul Gasparian / evidence"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige