Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.557064

1 CD • 77min • 2000

03.02.2004

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Isaac Albeniz’ Klavierkompositionen bildeten immer wieder eine dankbare Vorlage für Gitarrentranskriptionen, von denen einige sogar zum Standardrepertoire der Gitarristen wurden. Die komplexen Strukturen von Albeniz’ erfolgreichster Veröffentlichung Iberia ließen sich jedoch nicht adäquat auf eine Gitarre übertragen, weshalb die zwölf Stücke in ihrer Gesamtheit bisher dem Klavier (und der häufig gespielten Orchesterfassung) vorbehalten blieben. Das dänische Trio Campanella, ständig auf der Suche nach neuem Repertoire für drei Gitarren, hat sich an die Transkription der kompletten Suite gewagt. Die Fassung für drei Gitarren – ausgearbeitet von Trio-Gründer Christophe Dejour – stellt in der Tat eine Repertoireerweiterung dar, die das Zeug zur Trio-Standardliteratur hat. Alle harmonischen Schattierungen und rhythmischen Raffinessen des virtuosen Klavierwerkes finden sich in der Fassung für Gitarren wieder. Hinzu kommt, dass der Klang der Konzertgitarrren dem spanischen Lokalkolorit der Suite bestens entspricht – fast scheint der Klang der Saiten angemessener als der der populären Orchesterfassung.

Das virtuose Spiel des Trios tut das Übrige. Das Trio Campanella, 1997 von Dejour anfangs einzig für die Aufführung dieser Transkription gegründet, spielt mit einer gewachsenen Homogenität, die sie die dynamischen Steigerungen und vertrackten melodischen Stimmwechsel meisterhaft bewältigen lässt. Denn schwer zu spielen ist diese Gitarrenfassung von „Iberia“, auch wenn beim Durchhören der fast 80-minütigen Suite mitunter der Eindruck entsteht, dass es hier ein Zuviel an Klang und Stimmenvielfalt gibt. Allein schon deshalb wird die gitarristische „Suite Iberia“ die transparentere Originalfassung für Klavier nicht verdrängen – als eigenständige Variante mit neuen, erhellenden Perspektiven auf das Werk kann sie jedoch Bestand haben.

Frank Gerdes [03.02.2004]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Isaac Albéniz
1Suite Iberia (Bearb. für 3 Gitarren)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.11.2000
»zur Besprechung«

 / Decca
/ Decca

01.06.2001
»zur Besprechung«

Fragments / Cascavelle
Fragments

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige