Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

G.W. Chadwick

Naxos 1 CD 8.559117

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Besprechung: 30.10.02

Naxos 8.559117

1 CD • 79min • 2001

George Whitefield Chadwicks Verdienste um das amerikanische Musikleben sind weitgehend anerkannt – er machte das Bostoner New England Conservatory zu einer hochkarätigen Ausbildungssttäte, ermöglichte erstmals Frauen und Angehörigen rassischer Minderheiten das Studium, reformierte den verkrusteten Unterricht und unterrichtete selbst ganze Generationen von amerikanischen Komponisten. Sein äußerst vielseitiges eigenes Schaffen wurde lange Zeit sträflich vernachlässigt und findet, zumal in Europa, erst in jüngster Zeit wieder etwas von der Beachtung, die es unbedingt verdient. Chadwick verband das in Deutschland (bei Jadassohn und Reinecke) erworbene handwerkliche Können mit den vielfältigen Einflüssen aus der volkstümlichen Musik seines Landes und brachte als einer der Ersten soetwas wie einen spezifisch amerikanischen Tonfall in die Musik, eine Mischung aus Gefühl und Humor, lyrischer Sensibilität und kraftvollem Optimismus.

Hier liegt nun erstmals die zwischen 1883 und 1903 entstandene Musen-Trilogie vollständig vor, drei Konzert-Ouvertüren, die den antiken Musen der Komödie, der Tragödie und der Musik gewidmet sind. Von Werken der bildenden Kunst inspiriert sind die sinfonische Dichtung Der Todesengel, deren Programm Parallelen zu Tod und Verklärung von Strauss aufweist, und das großangelegte Panorama Aphrodite, eine Apotheose des Meeres und der poetischen und tragischen Szenen, die sich an seinen Gestaden abgespielt haben mögen.

Dirigent Schermerhorn und sein Orchester aus Tennessee gehen die vollblütigen Orchesterwerke mit gezügelter Leidenschaft an, das Höchstmaß an Klangsinnlichkeit ist hier noch nicht ausgeschöpft. Angesichts der wenigen Chadwick-Titel im Katalog eine wichtige, unbedingt empfehlenswerte CD.

Peter T. Köster † [30.10.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 G.W. Chadwick Euterpe (Ouvertüre, 1903)
2 Angel of Death (Tondichtung, 1918)
3 Aphrodite (Tondichtung, 1911)
4 Melpomene (Ouvertüre, 1887)
5 Thalia (Ouvertüre, 1883)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Nashville Symphony Orchestra Orchester
Kenneth Schermerhorn Dirigent
 
8.559117;0636943911723

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc