Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Joaquim Homs Piano Music Volume 2

Marco Polo 8.225236

1 CD • 67min • 2000

28.08.2002

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Der 1906 geborene Joaquim Homs zählt zu den Vorkämpfern einer von nationalen Strömungen freien "Neuen Musik" in Spanien. Wie sein zehn Jahre älterer Lehrer und Freund Roberto Gerhard, der durch seine Emigration 1939 dem spanischen Musikleben verloren ging, wandte sich Homs seriellen Techniken zu, als deren eigentlicher Begründer in Spanien er gilt. Allerdings wurde sein Komponieren über alle Chromatik und alle konstruktivistischen Prinzipien hinweg von einem starken tonalen Empfinden geleitet, das immer wieder die Brücke zum Hörer schlägt.

Die vorliegende zweite Marco Polo-CD mit Klaviermusik des Katalanen zeichnet eindrucksvoll die Entwicklung nach von der alle Klangmöglichkeiten des Instruments ausschöpfenden, in Form und Gestus der romantischen Tradition verpflichteten ersten Sonate von 1945 über die höchst eigenständige, fantasievolle Auseinandersetzung mit dem Serialismus in den Drei Inventionen über einen Akkord von 1958 bis hin zu den späten, mehr reflektiv-introvertien Zyklen Drei Evokationen und Remembrances aus den 80er und 90er Jahren. Sei es in der überbordenden Virtuosität der Sonate, sei es im sparsamen, didaktischen Zwecken gehorchenden Klaviersatz der Stücke Zwischen zwei Linien, immer ist Homs' Musik von beeindruckendem kontrapunktischem Können und bewundernswerter struktureller Klarheit.

Der Pianist Jordi Masó weiß nicht nur den Notentext mustergültig zu realisieren, sondern auch scheinbar abstrakte Konstruktionen mit Leben zu erfüllen. Der Klavierklang ist vorbildlich klar und natürlich eingefangen.

Peter T. Köster † [28.08.2002]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Joaquim Homs
1Klaviersonate Nr. 1 (1945)
2Three Inventions on One Chord (1958)
3Carousel Waltz (1934)
4Between Two Lines (1958)
5Three Evocations (1982/1987 - In memoriam Turina, Diptych for Frederic Mompou, In memoriam A. Rubinstein)
6Remembrances (1984/1995 - In memoriam P.F.A., In memoriam R.S., In memoriam C.H.O., In memoriam I.I J. Amat, In memoriam E.C.I., Remembrance)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

31.03.2004
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

04.06.2002
»zur Besprechung«

Frederic Mompou - Piano Music Vol. 4 / Naxos
"Frederic Mompou - Piano Music Vol. 4 / Naxos"

Das könnte Sie auch interessieren

10.09.2007
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

17.01.2007
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

31.03.2004
»zur Besprechung«

 / Naxos
" / Naxos"

04.06.2002
»zur Besprechung«

Frederic Mompou - Piano Music Vol. 4 / Naxos
"Frederic Mompou - Piano Music Vol. 4 / Naxos"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige