Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

A. Webern

Naxos 1 CD 8.554841

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 7

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Besprechung: 08.01.02

Naxos 8.554841

1 CD • 52min • 2000

Hervorragend nutzen hier die Interpreten ihre Chance – das Belfaster Orchester unter Takuo Yuasa zeigt bei Webern klanglich-gläserne Transparenz und ein hochsensibles Gespür für die notwendig brüchig-flüchtige Zeichnung der Musik. Die zarten Pastellfarben der revolutionären Orchesterstücke teilen sich dabei ebenso musikalisiert mit wie die versponnen-expressiven Melodiebögen der Sinfonie und der Variationen. Der pure Strukturcharakter dieser so oft analysierten, exemplarischen Kompositionen tritt ganz hinter die empfindliche Essenz der Musik zurück – die historische Dimension dieser inzwischen so alten Musik und ihre Interpretationsgeschichte scheint in den Interpretationen mitzuschwingen. Yuasa dirigiert nicht mit einem den Hörer belehrenden Zeigefinger, er läßt die diffizil ausgehörten Tongebilde atmen und setzt damit die der Musik innewohnenden Möglichkeiten der Verzauberung frei. Auch das Streichquartett op. 5 bewahrt hier in der Streicherfassung seine pointierten rhythmischen und dramatischen Facetten, beispielhaft im 3. Satz.

Hans-Christian v. Dadelsen [08.01.2002]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 A. Webern Passacaglia op. 1 für Orchester (1908)
2 Fünf Sätze op. 5 für Streichquartett
3 Sechs Stücke op. 6b für Kammerorchester
4 Fünf Stücke op. 10 für Orchester
5 Sinfonie op. 21 für Kammerensemble (1928)
6 Variationen op. 30 für Orchester

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Ulster Orchestra Orchester
Takuo Yuasa Dirigent
 
8.554841;0636943484128

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Interpreten heute

  • Vogler Quartett

Neue CD-Veröffentlichungen

Zero to Hero
Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks

CD der Woche

Lars Vogt

Lars Vogt

Gibt es noch unentdeckte Aspekte in Mozarts so häufig eingespielten Klaviersonaten? Dieser Frage muss sich jede Neuaufnahme stellen. Wir hatten den ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Tacet

Johannes Brahms
Antonín Dvořák
The Auryn Series
Anton Bruckner

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

9153

Besprechungen

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019