Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Decca 458 837-2

1 CD • 68min • 1996

01.10.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Diesmal geht es erfreulicherweise nicht um das inzwischen völlig abgespielte Gloria RV 589 von Vivaldi, sondern um das gleichnamige, nicht minder einnehmende Schwesterwerk D-Dur RV 588. Die Idee, dieser Komposition - wie auch der Psalmvertonung Dixit Dominus RV 595 - jeweils eine "Introduzione" (also eine inhaltsbezogene Solokantate) voranzustellen, ist zwar nicht neu, doch Philip Pickett und sein Ensemble vermögen es, durchaus originelle Akzente in Vivaldis Kirchenmusik zu setzen. Vor allem in dem hervorragend artikulierenden, stimmlich differenzierten Chorklang und im pointierten Orchesterspiel können der drängende Impuls und die Transparenz der motivischen Gestaltung überzeugen, auch wenn einige Sätze beinahe "überrhythmisiert" erklingen (Donec ponam Tr. 5, Judicabit Tr. 10). Bei so einer prominenten Solistengarde wie hier wundert man sich allerdings über die gewiß hochkultivierte, aber oft glanzlose, ja unansehnliche stimmliche Darbietung.

Dr. Éva Pintér [01.10.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Antonio Vivaldi
1Introduzione al Dixit RV 635
2Dixit Dominus D-Dur RV 595 für Soli, Chor und Orchester
3Introduzione al Gloria RV 639
4Gloria D-Dur RV 589

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.09.1999
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

01.08.1998
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

22.06.2004
»zur Besprechung«

Vivaldi – Sacred Music Vol. 10 / Hyperion
Vivaldi – Sacred Music Vol. 10 / Hyperion

29.04.2004
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

09.02.2004
»zur Besprechung«

Gloria / Carus
Gloria / Carus

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige