Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

R. Schumann • J. Widmann

Berlin Classics 1 CD 0017142BC

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 10

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.08.01

Berlin Classics 0017142BC

1 CD • 66min • 2000

Jan Vogler hat in jüngerer Zeit einen auffallenden Karriereweg gemacht. Das zu recht gefürchtete Schumann-Konzert spielt er mit schlankem Ton und sehr sauber. Um die Nuancen hörbar zu machen, ist er dynamisch stark angehoben worden, was die Dialoge verundeutlicht und die Tutti-Kontraste abschwächt. Jene überschwengliche Verve und erzählerische Poesie, wie sie so einzigartig für Schumann sind, stellen sich zugunsten einer eher sachlichen Auffassung nicht ein. Der 1973 geborene Münchner Klarinettenvirtuose Jörg Widmann schrieb 1999-2000 mit Dunkle Saiten für Cello, Orchester und zwei Frauenstimmen ein nahezu dreiviertelstündiges Opus, in welchem er seiner Phantasie als Regisseur klanglicher Extremsituationen freien Lauf läßt. Dunkles Dräunen prägt die erste Phase, worauf harsche Zersplitterung folgt - indem für den Hörer verifizierbare Wiederholungen der Klangeffekte nicht auftreten, wird der Eindruck einer Suche im Bodenlosen erweckt. Ob das irrlichternde Ganze, passioniert dargeboten, einen außermusikalischen Hintergrund hat?

Christoph Schlüren [01.08.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 R. Schumann Konzert a-Moll op. 129 für Violoncello und Orchester
2 J. Widmann Dunkle Saiten für Violoncello solo, 2 Frauenstimmen und Orchester (2000)

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Salome Kammer Sopran
Ursula Hesse Sopran
Jan Vogler Violoncello
Münchener Kammerorchester Orchester
Christoph Poppen Dirigent
 
0017142BC;0782124171421

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc