Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Astrée E 8806

1 CD • 66min • 2000

01.04.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Die vorliegende, vierstimmige Messe von Pietro-Paolo Bencini ist ein Musterbeispiel für das musikalische Niveau der päpstlichen Cappella, deren künstlerischer Leiter Bencini ab 1743 war. Konzertante Elemente wie man sie in Monteverdis Marienvesper findet, mit zwischengeschalteten gregorianischen Gesängen, eröffnen ein breites musikalisches Spektrum, welches das französische Ensemble mit ausdruckstarken Wiedergaben belebt. Das geistige Zentrum der Missa, das Credo, wird dabei sehr subtil aus den tiefen Stimmlagen zur Glaubensgewißheit eines strahlend-bewegten Et resurrexit geführt. Bemerkenswert am Sanctus ist die doppelchörige Faktur, während das Agnus Dei sein Profil ganz aus der introvertierten Schlichtheit des homophonen Satzes gewinnt. Wunderschön in seiner musikalischen Entfaltung gelingt Fabre-Garrus und seinem Ensemble das abschließende Magnificat.

Norbert Rüdell [01.04.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Pietro Paolo Bencini
1Ave Maria – Missa de Oliveira

Interpreten der Einspielung

Das könnte Sie auch interessieren

01.12.2001
»zur Besprechung«

 / Astrée
/ Astrée

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige