Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

M. Feldman

Hat Art Records 1 CD ART 116

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 4

Besprechung: 01.02.01

Hat Art Records ART 116

1 CD • 54min • 1997

Die Kompositionen von Morton Feldman (1926- 1987) sind keineswegs immer so "einfach", wie die einfachen Titel, gerade des Spätwerkes, vermuten lassen. Zwar hat Feldman die traditionellen Formdramaturgien der Sonatenform etwa ganz bewußt gemieden; dennoch ist sein Komponieren keineswegs ohne Plan und Kontrolle. Zwar ließ auch er, wie John Cage es formulierte, "die Klänge zu sich selbst kommen", aber Feldman behielt stets die Zügel in der Hand, um selbst Richtung und Ziel zu bestimmen. Dies betrifft nicht nur die beiden "konzertanten" Werke für Streichquartett bzw. Oboe und Orchester aus den Siebziger Jahren, sondern auch das frühe Atlantis von 1959, welches in seinen raschen ornamentalen Bewegungsabläufen so ganz anders klingt als der "übliche" Feldman. Aber auch in dieser teilweise graphisch notierten Partitur gilt der gleiche, oben beschriebene Grundsatz. Das Pellegrini-Quartett, das RSO Frankfurt und die beiden niederländischen Künstler widmen sich dieser Musik mit großem Atem und stoischer Ruhe.

Die kärgliche Ausstattung und die schlechte Auffindbarkeit der CD-Papphüllen im Regal sind für den Benutzer nicht unbedingt von Vorteil...

Dr. Hartmut Lück [01.02.2001]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Feldman Atlantis für Orchester (1959)
2 String Quartet & Orchestra (1973)
3 Orchestra

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Han de Vries Oboe
Pellegrini-Quartett Streichquartett
Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt Orchester
Lucas Vis Dirigent
 
ART 116;0752156011620

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc