Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Samuel Barber

US-amer. Komponist

Diskograpie (26)

20th Century Wind Quintets

Naxos 8.553851

1 CD • 57min • 1995

01.12.20004 6 6

Hindemiths ungerechtfertigter Ruf als Komponist leichtgewichtiger Gebrauchsmusik lenkt von seinen eigentlichen Leistungen ab. Obwohl ein Frühwerk, werfen die Vielseitigkeit des Ausdrucks und die handwerkliche Perfektion der Kleinen Kammermusik Licht auf das Profil eines Ausnahmemusikers. [...]

»zur Besprechung«

Amstel Quartet

Amstel Tracks Now!

Challenge Classics CC72534

1 CD • 76min • 2011

10.04.201210 10 10

Der relativ neue Ensembletypus des Saxophonquartetts ist längst dort angekommen, wohin sich etwa auch die vielfältigen Blechbläserformationen in den 1970er und 80er Jahren vorgearbeitet hatten: Vier Saxophone können im Grunde genommen vom Mittelalter bis hin zu den Zeitgenossen alles spielen, was [...]

»zur Besprechung«

Samuel Barber – Orchestral Works Vol. 1

Naxos 8.559024

1 CD • 70min • 2000

01.11.20008 8 8

Die hier mit Vol. 1 beginnende Einspielung der Orchesterwerke von Samuel Barber unter Leitung der amerikanischen Dirigentin Marin Alsop ist eine willkommene Bereicherung. Sie hat eine klare Handschrift, die den Werken zu einer extrem guten Durchhörbarkeit verhilft. In dieser Hinsicht ist die [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE 1094-5

1 CD/SACD stereo/surround • 79min • 2006

14.02.20076 9 7

Der hier vorgelegte live-Mitschnitt aus der Verizon Hall in Philadelphia vom 11. Mai 2006 hält ein besonderes Ereignis fest: die Einweihung der brandneuen, riesigen Fred J. Cooper Memorial Orgel. Das Instrument der Firma Dobson, Lake City/Iowa, verfügt über 110 Register und knapp 7.000 Pfeifen. Auf [...]

»zur Besprechung«

BIS 1827

1 CD/SACD stereo/surround • 54min • 2009, 2012

26.02.201310 10 9

Wieder einmal zeigt die Rückseite des Beiheftes das bekannte Abbild des Dirigenten Andrew Litton, der anscheinend soeben mit all seinen körperlichen und geistigen Kräften bemüht ist, aus einem Klangkörper ein siebenfaches Forte herauszumeißeln. Und wieder einmal handelt es sich um eine optische [...]

»zur Besprechung«

Amerikanische Klassische Musik

Capriccio 10 505

1 CD • 76min • 1994/98

01.04.20016 6 6

Eingängiges aus der klassischen US-Szene des frühen 20. Jahrhunderts ist hier versammelt. Die ältesten Beiträge sind die farblosesten - Werke des bieder barockisierenden Arthur Foote (1853-1937). Das zweitälteste Stück bleibt das gewagteste: The Unanswered Question von Charles Ives. Es wird aus dem [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559135

1 CD • 52min • 2000, 2002, 2003

09.12.20046 7 6

Der Wert dieser sechsten und letzten Folge aller Orchesterwerke Samuel Barbers (leider ohne die großen Werke für Chor und Orchester wie Prayers of Kierkegaard) liegt nicht zuletzt in der Fülle unbekannter Kostbarkeiten. Endlich können Musikfreunde diese Werke, die zuvor nur in schwer erhältlichen [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559133

1 CD • 61min • 2000-2002

21.11.20027 8 7

Im allgemeinen beschränken sich Barber-Protagonisten auf die großen Instrumentalkonzerte und auf das elegische Adagio für Streicher, gelegentlich taucht auch die brillante, etwas ungemütliche Klaviersonate in einem Tonträgerprogramm auf (zumal im Rahmen von Wettbewerbsmitschnitten, wenn den jungen [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.559134

1 CD • 57min • 1999, 2001, 2002

16.06.20048 9 8

Wenn es Musik gelingt, „Zeit“ zu vergessen, ja, wenn der Hörer irgendwie seine Raumzeit-Ortung verliert, dann ist dies zumindest kein schlechtes Zeichen für die Musik, auch wenn der analytische Geist sich parallel dazu zur Ruhe begibt. Barbers 1947 entstandenes Knoxville: Summer of 1915 ist eine [...]

»zur Besprechung«

Audite 92.506

1 CD/SACD • 72min • 2003

30.03.20048 7 8

Eine meiner ersten Schallplatten, ein Geschenk im Jahre 1967, hieß „Music for Organ and Orchestra“ und bot in der Interpretation von Edward Power Biggs Samuel Barbers Toccata Festiva, Richard Strauss’ Festliches Orgelpräludium op. 61 sowie das Konzert für Orgel, Pauken und Streicher von Francis [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.669140-41

2 CD • 2h 00min • 2002

22.01.20046 7 6

In seinen Memoiren berichtet Rudolf Bing etwas herablassend von einem „Cocktail-Party“-Erfolg der Oper Vanessa, die unter seiner Intendanz 1958 ihre Uraufführung an der Met erlebte. Bei der Premiere hätten die Freunde Samuel Barbers und seines Librettisten Gian Carlo Menotti den Zuschauerraum [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 89029

1 CD • 50min • 1999

01.12.200110 10 10

Bemerkenswert, welche Richtung Sony mittlerweile bei seinen Booklets einschlägt: Wo früher mehr oder weniger Essentielles zu erfahren war, dürfen nun die Interpreten höchstselbst Schwänke aus ihrem erfüllten Leben niederschreiben. Da Ausnahmegeigerin Hilary Hahn noch blutjung ist, führen ihre [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

BIS 1662

1 CD/SACD stereo/surround • 71min • 2007

08.01.20109 9 9

Seltsamerweise hinterlässt die wunderbare, zu Herzen gehende Serenade von Leonard Bernstein auf dieser CD bei mir den schwächsten Eindruck. Sowohl Vadim Gluzman wie auch John Neschling gehen das Stück ein bisschen zu leichtfertig an, eher oberflächlich virtuos, immer ein wenig glättend. Es fehlt [...]

»zur Besprechung«

Stephen Beus Excursions

Endeavour Classics END 1017

1 CD • 57min • [P] 2007

27.03.20078 7 7

Der heute 25jährige amerikanische Pianist Stephen Beus wird in Kritiken seiner Heimat enthusiatisch gefeiert: „a star is born“, „a pianist to watch“ und personenbezogen: „a young Van Cliburn“. Mit dem Genannten sollte es vor zwei Jahren nicht recht klappen. Beus musste beim 12. Van [...]

»zur Besprechung«

Berlin Classics 0017342BC

1 CD • 76min • 2001

01.09.20018 8 8

Nach seinem gelungenen Debüt vor zwei Jahren mit der Soloversion von Gershwins Rhapsody in Blue wagt der Pianist Sebastian Knauer nun eine zweite musikalische Expedition ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten mit einer klugen Programmzusammenstellung. [...]

»zur Besprechung«

Composers in New York

Chandos CHAN 9848

1 CD • 65min • 1999

01.05.20018 8 8

Benny Goodman war einer der ganz großen Jazzklarinettisten. Er spielte auch Klassisches - dort allerdings geriet er gelegentlich an seine technischen Grenzen. Auf alle Fälle mußte Aaron Copland das 1948 für Goodman geschriebene Klarinettenkonzert an etlichen Stellen vereinfachen. [...]

»zur Besprechung«

Dresdner Kreuzchor

Geistliche Gesänge

Berlin Classics 0017992BC

1 CD • 74min • 2003

22.06.20069 9 9

Ausnahmsweise muß bei dieser Begegnung des Dresdner Kreuzchores mit geistlichen Gesängen, was ja zum künstlerischen – nicht unbedingt immer studiotechnischen – Alltag dieses hochqualifizierten Ensembles gehört, der einführende Leitgedanke des Beiheft-Autors Karsten Blüthgen hervorgehoben werden. Es [...]

»zur Besprechung«

Hyperion 67469

1 CD • 62min • 2004

16.12.200410 10 10

Des französischen Pianisten Pierre-Laurent Aimards Einspielung der Concord-Sonata von Charles Ives ist vielleicht zu früh von der Jahrespreis-Jury des Deutschen Schallplattenpreises gewürdigt worden. Denn nie und nimmer ist dieses schwierige, anstrengende, multistilistische Amerika-Epos so [...]

»zur Besprechung«

Konzerthaus Kammerorchester Berlin

Barber • Bruckner

CuGate Classics CGC013-2

1 CD/SACD stereo • 50min • 2015, 2014

07.03.20177 10 8

Es gibt von Anton Bruckners Streichquintett F-Dur weitaus mehr Orchesteraufnahmen als Einspielungen der Original-Quintettbesetzung. [...]

»zur Besprechung«

The Last Night of the Proms 2004

Warner Classics 2564 61956-2

2 CD • 2h 00min • 2004

25.08.20057 5 6

Andenkenjäger werden sicher ihre helle Freude an dieser „Last Nightì haben, die Leonard Slatkin am 11. September 2004 in der riesigen Royal Albert Hall zu London dirigierte. Wie auch schon 2003 hat Warner Classics den Live-Mitschnitt des Events im Rahmen der Kooperation mit BBC Radio 3 auf [...]

»zur Besprechung«

Leontyne Price & Samuel Barber Historic Performances 1938 & 1953

Bridge 9156

1 CD • 80min • 2004

24.11.200410 5 9

Man weiß, dass der amerikanische Komponist Samuel Barber ein ausgezeichneter Pianist war. Dass er jedoch auch über eine ausgebildete Stimme verfügte und eine Zeit lang eine Karriere als Sänger in Erwägung zog, ist hierzulande wenig bekannt. Eine ausgesprochen rare Rundfunkaufnahme aus dem Curtis [...]

»zur Besprechung«

EMI 5 57855 2

1 CD • 74min • 1994, 1990, 1992

28.01.200510 10 10

Die Ausstattung ist sparsamer als bei den vorangegangenen Folgen; statt der stabilen Box ein leichter Faltkarton, die Booklets um die Hälfte dünner, und die Gesangstexte darf sich der geneigte Käufer aus dem Internet herunterladen. Aber muß man nicht froh sein, daß sich in wirtschaftlich [...]

»zur Besprechung«

Swan Songs

Christian Immler

Avi-music 8553402

1 CD • 74min • 2016, 2017

19.04.201910 10 10

Als „Schwanengesang“ bezeichnet man gerne die letzten Werke großer Komponisten. Nicht immer waren sie von diesen auch als Vermächtnisse gedacht, also gewissermaßen als Rückblick und Zusammenfassung [...]

»zur Besprechung«

Tango in Blue

BIS 1175

1 CD • 75min • 2003

11.10.20059 9 9

José Serebrier ist als Dirigent wie als Komponist gleichermaßen vielseitig interessiert. Dass er sich über kurz oder lang des Themas „Tango“ annehmen würde, war bei dem in Uruguay geborenen Künstler zu erwarten. Nun legt er, nachdem der große Boom bereits etwas abgeklungen ist, eine CD vor, die [...]

»zur Besprechung«

Tchaikovsky • Barber

Violin Concertos

BIS 2440

1 CD/SACD stereo/surround • 59min • 2019

27.03.20209 10 10

Gut getroffene Charaktere, subtile Übergänge, feine, spannende Agogik und andere Annehmlichkeiten dieser Tschaikowsky-Darbietung sprächen für eine Kaufempfehlung, gäbe es da nicht schon Kombinationen wie Menuhin/Boult, Gitlis/Hollreiser, Kogan/Silvestri, Repin/Gergiev, Tetzlaff/Nagano oder die seinerzeit sensationell frühreife Einspielung der knapp zwölfjährigen Sarah Chang unter Sir Colin Davis...

»zur Besprechung«

Western Moods

Ensemble Esperanza

Ars Produktion ARS 38 274

1 CD/SACD stereo/surround • 71min • 2018

28.03.201910 10 10

Der Klang ist zum dahinschmelzen! Spätestens wenn das Ensemble Esperanza am Ende dieser CD das hinreichend bekannte "Adagio" von Samuel Barber intoniert, dann sollte es um jeden Hörer geschehen sein [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige