Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Heinrich Kaminski

dt. Komponist

Diskographie (6)

Confession

Telos TLS111

1 CD • 63min • 2000

12.02.200710 10 10

Das Pappcover zum Auffalten ist relativ dünn gearbeitet und verspricht, nicht lange zu halten. Und wenn es nicht eine normale Verpackung sein soll: ein Digipack oder ein Hard-Carton-Pack sehen auch gut aus und halten länger. Doch das ist der einzige Wermutstropfen dieser CD. Schon die ersten Klänge [...]

»zur Besprechung«

Himmelslieder | Songs of Heaven

Britten • Pärt • Kaminski • Poulenc

SWRmusic SWR19015CD

1 CD • 69min • 2015

06.07.20169 9 9

Bis Weihnachten ist es zwar noch eine Weile hin, aber Musikfreunde, die nicht Jahr für Jahr dieselben Stücke zum Fest auflegen wollen, können sich diese Veröffentlichung des SWR schon einmal vormerken. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Heinrich Kaminski Das geistliche a-cappella-Werk

OehmsClassics OC 608

1 CD/SACD stereo/surround • 79min • 2005

25.01.20068 8 8

Heinrich Kaminski war zeit seines Lebens (1886–1946) ein Einzelgänger, Philosoph und religiöser Mystiker der Musik. Die Vergeistigung aller seiner schöpferischen Prozesse zeigt ihn aber auch als einen Rationalisten in der Anwendung seiner Kompositionstheorien. Damit war neben seinen vielfältigen, [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 578-2

1 CD • 53min • 2010

18.05.201210 10 10

„Musik muss strömen! Gibt es Schöneres, als in ihren Strom zu kommen?" Diesem Credo Heinrich Kaminskis (1886-1946) nicht bedingungslos zu folgen, ist bei der vorliegenden künstlerisch wie klanglich absolut einwandfreien cpo-Produktion kaum möglich. Das Werk für Streichorchester – eine auf Anregung [...]

»zur Besprechung«

Joseph Keilberth dirigiert das Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester

Aldilà Records ARCD 013

2 CD • 2h 18min • 1956, 1961,1955, 1964, 1967

14.07.202210 8 10

Vielleicht trügt mein Eindruck, aber mir will es scheinen, dass Joseph Keilberth (1908-1968) mehr als fünfzig Jahre nach seinem Tod noch höhere Wertschätzung als Dirigent erfährt als während seiner langen Karriere. Der unglamouröse, bescheidene Kapellmeister, den ich als Schüler noch live erleben konnte, blieb in der öffentlichen Wahrnehmung immer etwas im Schatten von Pultstars wie Karajan oder Bernstein. Erst die zahlreichen Live-Mitschnitte von den Bayreuther Festspielen und aus der Bayerischen Staatsoper haben seinen außerordentlichen Rang wieder ins Bewusstsein gerückt.

»zur Besprechung«

Hugo Schuler

Goldberg+

aldilá ARCD 007

2 CD • 2h 36min • 2015

24.05.201810 10 10

Der argentinische Pianist Hugo Schuler präsentiert sich auf dieser ansprechend schlicht aufgemachten Doppel-CD als ein hochgebildeter Musiker [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige