Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Antonín Dvořák

Rondo g-Moll op. 94 (1891 - Bearb. für Violoncello und Orchester)

Besetzung:

Einspielungen: 5

Antonín Dvořák

Symphony No. 9 E minor "From the New World" and other works

Tacet S 250

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2018

26.07.20198 8 8

Muss man wirklich immer alles (aufregend) neu oder anders machen? Bisher Ungehörtes um jeden Preis zu Tage fördern? Natürlich haben in den letzten Jahrzehnten Friscay, Szell, Kubelik, Solti oder auch Mackeras, Abbado und Norrington mit ihren Einspielungen von Antonín Dvořáks Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 Wegmarken gesetzt [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Dvořák

Cello works

IBS Classical IBS32019

1 CD • 64min • 2018

31.07.20197 7 7

Dramatische Spannung, enorme emotionale Tiefe, folkloristisch angehauchte Tonsprache, hinreißende gesangliche Themen, fesselnde Virtuosität, orchestrale Entladungen und dazu eine meisterhafte Instrumentation – wen wundert es da, dass Antonín Dvořáks Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op.104 auf Tonträger und live das wohl meist dargebotene Werk seiner Gattung ist? [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 461-2

1 CD • 54min • 2008

21.05.20108 8 8

Man möchte zu Beginn des Cellokonzerts A-Dur gar nicht glauben, dass es sich hierbei um eine Schöpfung Antonin Dvoáks handelt. Die choralartige Orchestereinleitung samt der Vorstellung des Hauptthemas, das kurze Zeit später vom Cello energisch aufgegriffen wird, klingt nach reinem Wagner; ebenso [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.478

1 CD • 65min • 2004

04.04.20059 9 9

Erstaunlich frisch, jugendlich, lebendig und natürlich wirkt diese Einspielung des sozusagen prototypischen Cellokonzerts abendländischer Kultur, das allerdings in Amerika komponiert wurde. Transparent, mit einer fast französischen Klarheit und Eleganz von Michael Helmrath begleitet, hat das [...]

»zur Besprechung«

Dvorak - Complete Works for Cello and Orchestra

Arts 47638-2

1 CD • 59min • 1994

15.10.20037 7 7

Ein Weltklasse-Cellist wie Wen-Sinn Yang kann es sich leisten, Dvoráks Cellokonzert live einzuspielen, ohne daß seine phänomenale Technik und sein wundervoll klarer, in allen Lagen ausgeglichener Ton nennenswerte Einbußen erfahren. Mit seinen Kollegen vom BR-Orchester und seinem Mentor Maazel am [...]

»zur Besprechung«

Weitere Werke: Instrumental-Solo m. Orch.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024