Pierre Boulez: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12749

Pierre Boulez

frz. Komponist und Dirigent

* 26.03.1925 in Montbrison
† 05.01.2016 in Baden-Baden

Am 26. März 2015 feierte der französische Komponist, Dirigent und Dozent Pierre Boulez seinen 85. Geburtstag. Der ehemalige Schüler von Olivier Messiaen und René Leibowitz, der sich schon früh mit atonaler und serieller Musik beschäftigte, erlebte 1955 mit Le Marteau sans Maître seinen Durchbruch als Komponist. Er unterrichtete in Darmstadt und Baden-Baden, dirigierte 1963 die französische Erstaufführung von Alban Bergs Wozzeck an der Pariser Oper und debütierte 1966 mit Parsifal bei den Bayreuther Festspielen. Unvergessen ist der Bayreuther "Jahrhundert-Ring" in der Inszenierung von Patrice Chereau und auch sein bisher letztes Bayreuth-Dirigat, die Neuinszenierung des Parsifal von 2005. Daneben hat Pierre Boulez alle großen amerikansichen Orchester dirigiert und leitete bis 1991 das berühmte Pariser IRCAM Institut für neue Musik (Institut der Recherche et de Coordination Acoustique/Musique). Neben seinen eigenen Werken hat er zahlreiche Uraufführungen geleitet - darunter solche von Kompostitionen wie Iannis Xenakis, Frank Zappa, Toru Takemitsu, Olivier Messiaen, George Crumb, Elliott Carter, Peter Maxwell Davies und Franco Donatoni. SWR2 widmet dem Künstler mehrere Sendungen, das Lucerne Festival wird im Sommer einen Boulez-Schwerpunkt mit zahlreichen Konzerten veranstalten.

Biographie Diskographie [8] Texte [1]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

2021 Klangwelt Moderne - MusikTriennale Köln: Die Musik im 20 Jahrhundert

Werke von Poulenc, Messiaen, Debussy, Takemitsu, Pärt, Boulez, Ligeti

524 704-2;0731452470423
zur Besprechung
Lange konnten sie nicht zueinander finden, die beiden Königskinder der Musik des 20. Jahrhunderts, Klassik und Jazz. Inzwischen zwar gegenseitig anerkannt und unter dem unglücklichen Begriff E-Musik subsummiert, verbindet beide immer noch ein ...

DG 524 704-2 • 2 CD • 151 min.

01.07.00 [10 10 10]

B. Bartók

002894775330;0028947753308
zur Besprechung
Die großartigen, kundigen, demütigen, aber auch stolzen und hochvirtuosen Einspielungen der drei Bartók-Konzerte mit Géza Anda (DG) und Zoltán Kocsis (Philips) in verehrender Erinnerung, fällt es nicht leicht, sich neuen Darbietungen hörend ...

DG 002894775330 • 1 CD • 76 min.

22.04.05 [10 10 10]

Cerha-Dokumente

Frühwerke, Serielle Werke, Klangkompositionen, Engagement und Tradition, Musiktheater, Netzwerk, Baal, Wienerisches, Neue Kammermusik, Neue Orchesterwerke

CD 180;9004629311548
zur Besprechung
Seit einigen Jahren engagiert sich der Österreichische Rundfunk mit einer sporadisch erscheinenden Zeitton Edition auf dem hartumkämpften Markt der Compact Disc. Genutzt werden zu diesem Zweck zu großen Teilen Aufnahmen aus dem eigenen Archiv, für ...

Radio Österreich 1 CD 180 • 12 CD • 682 min.

01.12.01 [8 7 8]

Gustav Mahler: Das Lied von der Erde für Tenor, Bariton und Orchester

469 526-2;0028946952627
zur Besprechung
Als gewaltige technische Herausforderung würde ich das Lied von der Erde nicht bezeichnen. Dementsprechend scheitert ein lediglich technokratischer Ansatz kläglich. Boulez' Partiturverständnis ist Kalkül, ohne eine geistige Verbindung zu ...

DG 469 526-2 • 1 CD • 61 min.

01.07.01 [4 6 2]

G. Mahler

002894775329;0028947753292
zur Besprechung
Mit einem regelrechten Fünf-Stern-Programm stellt sich die Deutsche Grammophon-Gesellschaft der weltweit grassierenden Klassik-Flaute: Wiener Philharmoniker, Pierre Boulez, dazu drei Sänger von bedeutendem Renommée, und dies im Dienste Gustav ...

DG 002894775329 • 1 CD • 61 min.

31.03.05 [9 10 9]

M. Ravel

477 8770;0028947787709
zur Besprechung
Pianist Pierre-Laurent Aimard und Dirigent Pierre Boulez sind sich offenbar einig, dass Maurice Ravel „sein Bestes in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg“ gegeben habe. Später dann habe sich der Komponist, gewissermaßen als früher Pionier der ...

DG 477 8770 • 1 CD • 71 min.

13.09.10 [9 9 9]

A. Berg • A. Schönberg • A. Webern

468 033-2;0028946803325
zur Besprechung
Wer das Klavierkonzert von Schönberg und seine Klavierstücke op. 11 und op. 19 mit solcher Selbstverständlichkeit, mit einem so flüssig-kantablen Duktus zu spielen vermag, der beweist ein höchstes Maß an Vertrautheit mit allen Schwierigkeiten und ...

Philips 468 033-2 • 1 CD • 63 min.

01.06.01 [8 9 9]

E. Varèse

471 137-2;0028947113720
zur Besprechung
Vielleicht wegen der Konkurrenz-Einspielungen durch Nagano und Chailley mag die DG mit der Veröffentlichung dieser Produktion gewartet haben. Genutzt hat es nichts: Leider stehen die Interpretationen sogar noch hinter Boulez' eigenen früheren ...

DG 471 137-2 • 1 CD • 68 min.

01.09.01 [4 4 4]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing