Marcello Viotti: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12762

Marcello Viotti

* 29.06.1954 in Vallorbe
† 16.02.2005 in München

Der Dirigent Marcello Viotti wurde am 29. Juni 1954 in Vallorbe in der Schweiz geboren. Er studierte Gesang, Klavier und Cello am Conservatoire de Lausanne. Danach gründete er in Genf ein Bläserensemble. Als Chorsänger konnte er zu Beginn seiner Karriere Wolfgang Sawallisch beim Dirigieren beobachten, vom dem er stark beeinflusst wurde. Ab 1985 war Viotti mehrere Jahre als Kapellmeister an der Turiner Oper Teatro Regio tätig. Danach war er künstlerischer Direktor des Stadttheaters Luzern, 1989 bis 1993 Generalmusikdirektor des Bremer Philharmonischen Staatsorchesters und von 1991 bis 1995 Chefdirigent beim Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken, mit dem er eine Gesamteinspielung der Symphonien Franz Schuberts veröffentlichte. 1996 bis 1999 arbeitete er als einer der drei Hauptdirigenten des MDR Sinfonieorchesters in Leipzig.Von 1998 bis 2004 war er Chefdirigent des Münchner Rundfunkorchesters. Diese Position legte er aus Protest über die geplante Auflösung des Orchesters zum Jahresende nieder. Seit 2002 war Viotti auch Musikdiretor am Teatro La Fenice in Venedig und betreute zahlreiche internationale Opern- und Konzertaufführungen, darunter Premieren an der Wiener Staatsoper, bei den Salzburger Festspielen, den Bregenzer Festspielen oder beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Marcello Viotti starb am 16. Februar 2005 in München an den Folgen eines Schlaganfalls.

Biographie Diskographie [9]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

Marcello Álvarez – The Tenor's Passion

SK 92937;5099709293726
zur Besprechung
Mit diesem Recital macht Marcelo Álvarez nicht nur das halbe Dutzend Solo-CDs voll, sondern setzt auch ein Signal: Aufbruch in ein neues Repertoire heißt die Devise. Manch einer wird erstaunt fragen: Jetzt schon? Gewiss, die Karriere des ...

Sony Classical SK 92937 • 1 CD • 56 min.

14.09.04 [9 10 9]

Vincenzo Bellini: La Sonnambula

NC 000041-2;9004686000041
zur Besprechung
Sie kommt darstellerisch ein wenig reserviert, musikalisch ein wenig zurückhaltend in Gang, aber mit Zunahme der dramatischen Verstrickungen rund um die schlafwandelnde Titelheldin gewinnt auch diese Gesamteinspielung der Sonnambula Bellinis an ...

Nightingale Classics NC 000041-2 • 2 CD • 133 min.

01.03.99 [8 7 8]

Diaghilev

Les Ballets Russes Vol. II

93.197;4010276020448
zur Besprechung
Es ist immer ein besonderes intellektuelles Vergnügen, Michael Gielen zuzuhören. Jede irgendwie aufzudeckende motivische Beziehung, jede Verstrebung zwischen den musikalischen Spannungsfeldern – alles durchzieht eine hohe Geistigkeit, die selbst die ...

SWRmusic 93.197 • 1 CD • 77 min.

07.04.08 [8 9 8]

Gaetano Donizetti: La Favorite

74321 66229 2;0743216622924
zur Besprechung
Zwar ist die erste Gesamtaufnahme der französischen Originalfassung von Gaetano Donizettis La favorite schon 1912 von der französischen Firma Pathé produziert worden, noch in klanglich vorsintflutlicher akustischer Aufnahmetechnik. Doch danach blieb ...

RCA 74321 66229 2 • 2 CD • 150 min.

01.02.01 [8 8 8]

Gaetano Donizetti: Maria Stuarda

NC190209-2;9004686190209
zur Besprechung
Nun ist Edita Gruberova für Nightingale auch noch in die Robe der dritten Tudor-Königin Donizettis geschlüpft: Nach Anna Bolena und Elisabetta in Roberto Devereux jetzt also die dank Schillers Tragödie als geschichtliche Figur so populäre Maria ...

Nightingale Classics NC190209-2 • 2 CD • 123 min.

01.05.01 [8 7 8]

Französische Klarinettenkonzerte

3-1778-2;0099923177821
zur Besprechung
Recht hat der Beiheft-Autor dieser CD mit der Feststellung, daß Jean Françaix in seinem Klarinettenkonzert "Eleganz und Esprit vorzüglich miteinander verbindet und ohne die abstrakten Finessen auskommt, die während des späten 20. Jahrhunderts den ...

Koch-Schwann 3-1778-2 • 1 CD • 53 min.

01.11.00 [10 10 10]

F. Martin

PH04037;0881488403725
zur Besprechung
Im gegenwärtigen Konzertbetrieb sind die oratorischen Werke des Schweizer Komponisten Frank Martin (1890–1974) noch erstaunlich präsent. In diesem dreiteiligen CD-Set präsentiert die Edition Günter Hänssler in Co-Produktion mit dem Bayerischen ...

Profil PH04037 • 3 CD • 192 min.

18.09.06 [8 7 6]

B. Martinů

74321 77635 2;0743217763527
zur Besprechung
Marcello Viotti hat dieses spezielle Feeling, das man braucht, um die gegen den Strich gebürsteten Rhythmen Martinus geschmeidig und logisch klingen zu lassen, dieses Gespür für die Zentren der polytonalen Schichtungen. Und Solist Jan Pospichal ...

Arte Nova 74321 77635 2 • 1 CD • 69 min.

01.03.01 [6 8 7]

Amilcare Ponchielli: La Gioconda

5 57451 2;0724355745125
zur Besprechung
Angesichts des beängstigend inflationären Umfangs von Plácido Domingos Plattenkatalog verwundert es schier, dass die Rolle des Enzo dort bislang noch nicht zu finden war, zumindest als Studioproduktion. Dessen Arie Cielo e mar, ein tenoraler ...

EMI 5 57451 2 • 3 CD • 169 min.

23.05.03 [7 10 8]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc