Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Neumeyer Consort

Ensemble

Diskographie (4)

Georg Friedrich Händel

Messiah
Early Version 1741

Rondeau ROP622324

2 CD • 2h 21min • 2021, 2022

29.11.20238 9 8

Wer der Unzahl der Einspielungen von Georg Friedrich Händels wohl populärsten Werk, dem Messias, eine weitere hinzufügen will, benötigt hierfür eine schlüssige Begründung. Diese haben Felix Koch und seine Ensembles, da sie die Umstände der Dubliner Erstaufführung von 1741 anhand der von Malcolm Bruno erarbeiteten und bei Breitkopf & Härtel edierten Fassung rekonstruieren. Dadurch kommen die Frühfassungen dreier Arien zu Ehren, zudem wird die Bläserbesetzung von traditionell nur einer Oboe und zwei Trompeten um die zweite Oboe und zwei Fagotte erweitert sowie statt eines zumeist recht massiven Chores nur ein Vokalensemble mit 28 Sängern besetzt.

»zur Besprechung«

Anzeige

Mozart

Requiem

Rondeau ROP6211

1 CD • 59min • 2019

15.04.20228 9 8

Der Musik-Onlineshop jpc verzeichnet beim Stichwort „Mozart-Requiem“ 276 Aufnahmen. Diese 277. Aufnahme des verdienstvollen Gutenberg-Kammerchors und des Neumayer Consorts aus Mainz unter der Leitung von Felix Koch hätte es also nicht zwingend gebraucht – auch wenn sie gut gemacht ist mit einer Sopranistin von natürlich-schönem Timbre aufwartet, einem gut artikulierenden Chor und meist durchweg raschen Tempi – nur ausgerechnet das Benedictus fließt behäbig dahin.

»zur Besprechung«

Georg Philipp Telemann

Kantaten - Französischer Jahrgang Vol. 1

cpo 555 436-2

2 CD • 2h 24min • 2020, 2021

28.02.202210 9 10

Da soll nochmal einer kommen wie das „Musikalische Conversationslexikon“ von Mendel-Reissmann (1878) und Georg Philipp Telemann „steife conventionelle Manier“ oder „Unzulänglichkeit seiner musikalischen Begabung“ vorwerfen und seine Musik als „Fabrikwaare“ schmähen oder gar wie Robert Eitner 1884 schimpfen, Telemann „dudelt ein Stück wie das andere herunter“! Diese Doppel-CD mit Telemann-Kantaten aus dem Französischen Jahrgang 1714/1715 widerlegt solche Schmach-Urteile aufs glänzendste.

»zur Besprechung«

Georg Philipp Telemann

Kantaten - Französischer Jahrgang Vol. 2

cpo 555 437-2

2 CD • 2h 13min • 2021

26.01.202310 10 10

Die zweite Folge aller Kantaten des „Französischen Jahrgangs 1714/1715“ von Georg Philipp Telemann ist wieder eine glorreiche Unternehmung. Und man ist erstaunt, ja verblüfft, ob der hohen, stets wortgezeugten Kompositionskunst Telemanns – vor allem in den Rezitativen, die ja schnell langweilen können – und ob der großen Vielfalt in einer kompakten, am Szenenaufbau der französischen Oper Lullys orientierten Struktur mit vielen französischen Tanzformen sowie der oft ausgefallenen Klangfarben. Demzufolge schwärmt das kenntnisreiche und ausführliche Booklet mit Recht und weist insbesondere darauf hin, dass die Bezeichnung „Französische Kantaten“ daher rührt, dass Telemann sich hier dem französischen Stil verschreibt, auch mit den typisch punktierten Ouvertüren.

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024