<!--#4dscript/www_infothek:title/lexikon--> : Die Methode existiert nicht. Celesta – Lexikon der Infothek bei Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Das kleine Lexikon

 

Celesta

(ital. = die Himmlische) Ein Klavierinstrument mit 3–5 Oktaven Umfang, bei dem nicht Saiten sondern Metallplättchen oder -stäbe angeschlagen werden, erstmals gebaut 1886 von A. Mustel (Paris). Der Klang ist hell und zart. Die Celesta fand schnell ihr Einsatzgebiet vor allem in der Orchestermusik (Tschaikowsky, Strauß, Mahler, Puccini, Bartók u.a.).

→ zur Übersicht

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie