<!--#4dscript/www_infothek:title/lexikon--> : Die Methode existiert nicht. Frottola – Lexikon der Infothek bei Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Das kleine Lexikon

 

Frottola

Eine im 15./16. Jahrhundert in Bürger- und Adelskreisen gepflegte Liedform Ober- und Mittelitaliens. Die Texte haben meist die Liebe zum Thema. Charakteristisch ist ein schlichter, vierstimmig-akkordischer Satz mit der Melodie in der Oberstimme. Die Frottola wurde chorisch oder auch solistisch mit oder ohne Instrumente vorgetragen. Der venezianische Drucker Petrucci veröffentlichte zwischen 1504-1514 insgesamt elf Bände mit Frottolen.

→ zur Übersicht

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie