Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Aktuelle Meldung vom 07.12.2017

Arcis-Vocalisten mit Bachs Weihnachtsoratorium im Herkulessaal der Residenz

Arcis Vocalisten und L

Arcis Vocalisten und L'arpa festante, Foto: Germar Heinicke

„Jauchzet, frohlocket!“ – schon mit dem wohl praktisch allen Musikliebhabern der Welt bekannten Eingangschor seines Weihnachtsoratoriums schuf Bach den Inbegriff festlicher Musik. Fast automatisch wird dem Hörer das Herz weit und feierliche Weihnachtsstimmung stellt sich ein, gehören die Klänge des Weihnachtsoratoriums doch inzwischen zur Weihnachtzeit wie der kerzengeschmückte Christbaum, wie Plätzchen- und Glühweinduft. Strahlende Chöre, subtile Arien und innige Choräle, wirbelnde Pauken und schmetternde Trompeten, jubelnde Flöten und Oboen, reicher Streicherklang.

Für die Arcis-Vocalisten unter ihrem Leiter Thomas Gropper ist das Bach'sche Weihnachtsoratorium der Schlusspunkt eines mit vielen musikalischen Höhepunkten versehenen Konzertjahres 2017. So führten sie unter anderem die Matthäuspassion, die beiden Orfeo-Opern von Gluck und Monteverdi, Carmina Burana bei großen Open- Air-Konzerten mit Haindling und in der Münchner Residenz - und zuletzt im November - die h-Moll-Messe von J. S. Bach auf. Zum Thema Weihnachten ist außerdem auf CD bei OehmsClassics Carl Heinrich Grauns' (1704-1759) selten zu hörendes Weihnachtsoratorium (OC 1876) erschienen.

Mit auf der Bühne des Herkulessaales stehen am 19. Dezember das Barockorchester L'arpa festante sowie die Gesangssolisten Verena Gropper (Sopran), Anne Bierwirth (Alt), Georg Poplutz (Tenor) und Andreas Burkhart (Bass).

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20 Uhr - Herkulessal der Residenz

Karten erhältlich bei : www.bellarte-muenchen.de und MünchenTicket / BellArte Ticket 089 / 811 61 91 und https://www.bellarte-muenchen.de/Konzerte/i/J.S.-Bach-Weihnachtsoratorium/402


Empfehlung vom Dezember 2013

CD der Woche am 23.12.2013

Anton Heiller

Das Orgelwerk Vol. 2

Anton Heiller

Bestellen bei jpc

Die erste Folge der auf zwei Volumina angelegten Einspielung sämtlicher Orgelwerke Anton Heillers (1923 – 1979) wurde in Klassik Heute vor einiger Zeit sehr positiv gesprochen; abgesehen vom interessanten, durchaus hörenswerten Repertoire einer wichtigen Figur der österreichischen Nachkriegszeit [...]

Klassik Heute
Empfehlung

Weitere Meldungen vom 12.12.2017

Alberto Ferro gewinnt die International Telekom Beethoven Competition Bonn 2017

Welcome Concert, Foto: Dan Hannen
Welcome Concert, Foto: Dan Hannen

Alberto Ferro wurde am 9. Dezember im ausverkauften Telekom Forum als Gewinner der International Telekom Beethoven Competition Bonn 2017 gekürt. Er setzte sich vor Tomoki Kitamura und Ho Jeong Lee durch. ...

zur Meldung [12.12.2017]

Asya Fateyeva und das Göttinger Symphonie Orchester auf Tournee

Die Saxophonvirtuosin und „Echo Klassik“-Preisträgerin Asya Fateyeva läutet das neue Jahr mit einer Konzerttournee ein: Gemeinsam mit dem Göttinger Symphonie Orchester, das erst kürzlich ebenfalls mit dem „Echo Klassik“ ausgezeichnet wurde, wird sie vom 3. bis 20. Januar 2018 in 13 Städten Niedersachsens ein Neujahrsprogramm präsentieren und damit abermals die Vielseitigkeit des Saxophons sowie ihre eigene stilistische Vielfalt zum Ausdruck bringen. ...

zur Meldung [12.12.2017]

Neuinszenierung von Gottfried von Einems Oper »Dantons Tod«

CD der Oper von Gottfried von Einem "Dantons Tod", Foto: Orfeo
CD der Oper von Gottfried von Einem "Dantons Tod", Foto: Orfeo

Anlässlich des 100. Geburtstags von Gottfried von Einem inszeniert Generalintendantin Karen Stone dessen 1947 bei den Salzburger Festspielen uraufgeführte Oper Dantons Tod. Damit leistet das Theater Magdeburg gleich zu Beginn des Opernjahres 2018 einen bedeutenden Beitrag zur Erweiterung des Musiktheaterrepertoires. ...

zur Meldung [12.12.2017]

Orchester der Accademia Nazionale di Santa Cecilia auf Deutschland-Tournee

Das Orchester der Accademia Nazionale di Santa Cecilia kommt unter der Leitung seines Chefdirigenten Antonio Pappano und mit Anne-Sophie Mutter (Violine) als Solistin vom 22. bis zum 27. Januar 2018 für fünf Konzerte nach Deutschland. In alle fünf Tourneestädte kehren das Orchester und Antonio Pappano bereits als von Publikum und Presse gleichermaßen geschätzte „alte Bekannte“ zurück. ...

zur Meldung [12.12.2017]

Weitere Meldungen im Überblick

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc