Lothar Zagrosek: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12704

Lothar Zagrosek

Dirigent

* 13.11.1942 in Waging

Lothar Zagrosek, seit Jahrzehnten international gefragter Dirigent und zudem ausgewiesener Spezialist zeitgenössischer Kompositionen, feiert am 13. November 2017 seinen 75. Geburtstag. Lothar Zagrosek studierte Dirigieren bei Hans Swarowsky, Istvàn Kertész, Bruno Maderna und Herbert von Karajan. Er war musikalischer Leiter zahlreicher renommierter Klangkörper: Chefdirigent des Österreichischen Radiosinfonieorchesters in Wien, Directeur musicale der Grand Operá de Paris und Chief Guest Conductor des BBC Symphony Orchestra in London. Von 1990 bis 1992 wirkte Lothar Zagrosek als Generalmusikdirektor der Oper Leipzig. Seit 1995 ist er als Erster Gastdirigent und Künstlerischer Berater der Jungen Deutschen Philharmonie verbunden. Von 1997 bis 2006 stand Lothar Zagrosek als Generalmusikdirektor am Pult der Württembergischen Staatsoper Stuttgart. Von 2006 bis 2011 war er Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin. Als Operndirigent arbeitete er an allen führenden Opernhäusern. Nach einer erfolgreichen Neuinszenierung von Nonos L’Intolleranza am Teatro La Fenice in Venedig erhielt er umgehend eine Wiedereinladung für konzertante Aufführungen von Wagners Rheingold und gastierte dort erneut mit einer Neuinszenierung von Giuseppe Sinopolis Oper Lou Salomé. Im Frühjahr 2012 dirigierte er an der Oper Frankfurt zwei Werke von Luigi Dallapiccola, Volo di Notte und Il Prigioniero. Bemerkenswert ist die äußerst umfangreiche Diskographie Lothar Zagroseks: Hervorzuheben sind vor allem Al Gran Sole Carico D’Amore von Luigi Nono und Lachenmanns Das Mädchen mit den Schwefelhölzern, Dantons Tod von Gottfried von Einem, Olivier Messiaens Saint François d’Assise (mit Dietrich Fischer-Dieskau) und Werke von Paul Hindemith für Chor und Orchester, ebenso wie seine viel beachteten Aufnahmen im Rahmen der Decca-Edition „Entartete Musik“. Der legendäre Stuttgarter Ring wurde bei EuroArts auf DVD und bei Naxos auf CD veröffentlicht. Weitere Einspielungen entstanden als Liveaufnahmen mit dem Konzerthausorchester (Beethoven und Schubert). Lothar Zagrosek, dem Nachwuchsförderung und kulturelle Bildung sehr am Herzen liegen, ist Schirmherr der Offensive Kulturelle Bildung in Berlin, Ehrenvorsitzender der Jury des Hochschulwettbewerbs Dirigieren 2008 und Vorsitzender des künstlerischen Beirats des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats.

Biographie Diskographie [11]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

Josef Matthias Hauer: Salambo op. 60 (Oper in sieben Bildern)

C 493 981 A;4011790493121
zur Besprechung
Zu seinen Lebzeiten kämpfte Josef Matthias Hauer (1883–1959) darum, als der Erfinder des Zwölftonkomponierens anerkannt zu werden; heute, wo auch diese Methode bzw. ihre verschiedenen Spielarten selbst historisch geworden sind, ist diese Frage ...

Orfeo C 493 981 A • 1 CD • 60 min.

01.05.99 [8 8 7]

York Höller: Der Meister und Margarita (Oper in zwei Akten)

WWE 3CD 20059;5099702005920
zur Besprechung
Der russische Schriftsteller Michail Bulgakov (1891- 1940) hat seinen Roman Der Meister und Margarita, der heute als eines der Schlüsselwerke der frühen Sowjetliteratur gilt, deutlich an den Faust-Stoff angelehnt, ihn allerdings sehr frei in ...

col legno WWE 3CD 20059 • 3 CD • 162 min.

01.10.00 [10 10 9]

Ernst Krenek Violinkonzert • Orgelkonzert

C 076 001 A;4011790076126
zur Besprechung
Im Rahmen der Reihe Musica Rediviva veröffentlicht Orfeo hier zwei ORF-Produktionen von 1983 (op. 235, unter Zagrosek) und 1990 (unter Schirmer) und schließt mit diesen drei Hauptwerken einen kleinen Teil der nach wie vor gigantischen ...

Orfeo C 076 001 A • 1 CD • 73 min.

01.01.01 [10 10 10]

Olivier Messiaen: Saint François d'Assise (Scènes franciscaines en trois acts et 8 tableaux)

C 485 982 I;4011790485225
zur Besprechung
Zwei Gesamtaufnahmen von Olivier Messiaens einziger Oper Saint François d’Assise waren bislang in den Handel gekommen: die eine, basierend auf der Uraufführungsproduktion von 1983 im Pariser Palais Garnier unter Seiji Ozawa, die andere der ...

Orfeo C 485 982 I • 2 CD • 140 min.

01.09.98 [6 5 6]

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Entführung aus dem Serail KV 384 (Singspiel in 3 Aufzügen; Libretto: Gottfried Stephanie d.J.)

100 178;4006680101781
zur Besprechung
Nach Hans Neuenfels' politisch motivierter Salzburger Fledermaus-Verseuchung erlebt man eine relativ junge Verfilmung der Mozartschen Entführung ganz unwillkürlich als dramaturgische Vorbereitung auf den Festspielexzeß vom August 2001. Es gilt zu ...

Arthaus Musik 100 178 • 1 DVD-Video • 150 min.

01.12.01 [6 8 6]

Luigi Nono: Al gran sole carico d'amore (Azione scenica in 2 tempi)

8573-81059-2;0685738105922
zur Besprechung
Al gran sole carico d'amore von Luigi Nono (1924-1990) ist den altlinken Anhängern engagierter Musik eine Gesinnungs-Ikone, gilt den Hohepriestern der Nonologie als Heiligtum. Für den Komponisten selbst war es eine letzte Summierung der eigenen ...

Teldec 8573-81059-2 • 2 CD • 95 min.

01.11.01 [10 10 10]

Richard Wagner: Siegfried

8.660175-78;0730099617529
zur Besprechung
Jossi Wielers und Sergio Morabitos Stuttgarter Inszenierung des Siegfried hat viel Kritikerlob geerntet, dessen Berechtigung jeder Interessent an der von Euro Arts veröffentlichten DVD nachprüfen kann. Was aber eine rein akustische Wiedergabe der ...

Naxos 8.660175-78 • 4 CD • 240 min.

27.03.07 [6 7 6]

Richard Wagner: Das Rheingold

8.660170-71;0730099617024
zur Besprechung
Der „Stuttgarter Ring“ hat im März 1999 mit dem von Joachim Schlömer inszenierten Rheingold sein Bühnenleben begonnen (die weiteren Abende der Wagner-Tetralogie wurden bekanntlich von anderen Regisseuren gestaltet) und ist seither ebenso zum ...

Naxos 8.660170-71 • 2 CD • 149 min.

03.05.06 [5 8 5]

Richard Wagner: Die Walküre

8.660172-74;0730099617222
zur Besprechung
Eigentlich ist der Stuttgarter Ring von 2002/03 mit seinem zum Großteil geglückten Experiment, jeden Abend der Tetralogie einem anderen Regisseur anzuvertrauen, ein Fall für einen Mitschnitt auf DVD, der ja inzwischen auch von Euroarts publiziert ...

Naxos 8.660172-74 • 3 CD • 224 min.

24.10.06 [7 8 7]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc