Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

CD-Thema: Musik aus Tschechien

Von vielen Ländern sind einem häufig nur die bekanntesten Komponistennamen geläufig - im Falle von Tschechien dürften das Antonín Dvořák, Bedřich Smetana und Leoš Janáček sein. Freilich erschöpft sich unser Länderthema nicht mit Werken dieser drei Komponisten, sondern viele weitere Komponisten ergänzen unsere Auswahl mit hervorragenden und interessanten Beiträgen - allesamt mit Bestbewertungen durch unsere Rezensenten. Sehen Sie selbst!

Komponisten:

Antonín DvořákPetr EbenZdenek FibichLeoš JanáčekJohann Wenzel KalliwodaLeopold KozeluchFranz Vinzenz KrommerJohann Sigismund KusserIgnaz MoschelesJosef MyslivecekJohann Baptist Georg NerudaAnton ReichaAntonio RosettiErwin SchulhoffBedřich SmetanaJosef SukViktor UllmannJohann Baptist VanhalJaromír WeinbergerPaul Wranitzky

Ausgewählte CDs = 50
Sortierreihenfolge: CD-Titel (aufsteigend)⇓ Weitere Themen

The Auryn Series XXXII

196;4009850019602
zur Besprechung
Neben der systematischen Erkundung des Streichquartett-Repertoires tummeln sich die Mitglieder des Auryn-Quartetts auch immer wieder auf benachbartem Terrain, wobei sie gerne die Unterstützung durch Kollegen – etwa den Pianisten Peter Orth für ...

Tacet 196 • 1 CD • 68 min.

12.07.11 [10 10 10]

Brahms - Dvořák

812973017448;0812973017448
zur Besprechung
Dieses Album, Beginn einer kleinen Kollektion, die jede der vier Brahms-Symphonien mit einer der reifen Dvořák-Symphonien kombinieren wird, ist schlicht so großartig gelungen, dass ich mich bei der Besprechung auf das ...

Tudor 812973017448 • 2 CD/SACD stereo/surround • 87 min.

28.11.18 [10 10 10]

Dvorák – Symphonic Poems

2564 60221-2;0825646022120
zur Besprechung
Die sinfonischen Dichtungen, 1896 nach der Rückkehr aus Amerika entstanden, sind wichtige Ergänzungen zu den Sinfonien Antonin Dvoráks. Zum einen verraten sie viel über die Fähigkeit des Komponisten zur musikalischen Dramatisierung. Zum anderen sind ...

Teldec 2564 60221-2 • 2 CD • 84 min.

24.09.03 [10 10 10]

Dvořák • Martinů

2157;7318599921570
zur Besprechung
Der Schweizer Virtuose Christian Poltéra gehört heute zu den führenden Cellisten und ist sozusagen das „Flaggschiff“ seines Instruments beim audiophilen schwedischen Label BIS. Und der ebenso dynamische wie detailbesessene Däne Thomas Dausgaard ...

BIS 2157 • 1 CD/SACD stereo/surround • 63 min.

05.04.16 [9 9 9]

Dvořák • Suk

ODE 1279-5;0761195127957
zur Besprechung
Christian Tetzlaff hat mit den Philharmonikern aus Helsinki unter ihrem musikantisch-kraftvollen langjährigen Chefdirigenten John Storgårds ein wunderschönes böhmisches Programm aufgenommen, das Dvoráks frühe Romanze und sein Violinkonzert mit der ...

Ondine ODE 1279-5 • 1 CD/SACD stereo/surround • 67 min.

22.03.16 [9 9 9]

Antonín Dvořák

Piano Trios Nos 3 & 4

ODE 1316-2;0761195131626
zur Besprechung
Antonín Dvoráks düster-leidenschaftliches Klaviertrio in f-Moll op. 65 entstand im Jahre 1883 und kann als Verarbeitung zweier Schickssalsschläge, des Todes der Mutter Ende 1882 und der teutonisch-arroganten Kritik seines Verlegers Fritz Simrock an ...

Ondine ODE 1316-2 • 1 CD • 73 min.

13.11.18 [9 10 9]

Dvořák & Suk

Violin & Piano

8553201;4260085532018
zur Besprechung
Ein wunderbar konzipiertes Programm zwischen böhmischer Musizierfreude und impressionistischem Klangsinn: Das bereits mit mehreren hochgelobten Aufnahmen hervorgetretene Duo Weithaas-Avenhaus spielt Kompositionen für Violine und Klavier von Antonin ...

Avi-music 8553201 • 1 CD • 78 min.

23.02.11 [10 10 10]

A. Dvořák

1856;7318599918563
zur Besprechung
Nach den vorzüglichen Bohemiana, die Claus Peter Flor und die Malaysischen Philharmoniker dem aufrichtig staunenden Rezensenten in jüngster Zeit präsentierten, konnte die gegenwärtige Einspielung kaum mehr überraschen – und tat es doch, weil die ...

BIS 1856 • 1 CD/SACD stereo/surround • 77 min.

28.01.13 [10 9 9]

Antonin Dvořák

String Quartets Vol. 2

777 625-2;0761203762521
zur Besprechung
Ob Antonin Dvořák an die Gnade des Vergessens glaubte, die Cyril Scott in seinem „Eingeweihten” einen Herrn des Karma loben ließ, entzieht sich meiner Kenntnis. Jedenfalls muß er, wie wir aus dem informativen Booklet der gegenwärtigen Produktion ...

cpo 777 625-2 • 2 CD • 126 min.

05.02.15 [10 10 10]

Antonín Dvořák

Complete Symphonies 1

93.330;4010276027560
zur Besprechung
Mit Karel Mark Chichon reiht sich ein weiterer Musiker in die vorderste Front der "aufregendsten Dirigenten von heute" ein, und gleich stellt sich mir wieder die nächstliegende Frage, wie diese Spezies denn wohl in der Welt der Tonkunst noch ...

SWRmusic 93.330 • 1 CD • 65 min.

25.03.15 [9 9 9]

A. Dvořák

8573 87630-2;0685738763023
zur Besprechung
Dieser live-Mitschnitt von Dvorák-Werken vom Oktober 2001 ist eine Glanzleistung. Das beginnt schon mit der Aufnahmetechnik: Wer das Amsterdamer Concertgebouw kennt, wird mir beipflichten, daß man nur äußerst selten eine CD hört, bei der die ...

Teldec 8573 87630-2 • 1 CD • 68 min.

06.02.04 [10 10 10]

Antonín Dvořák

Klaviertrios Vol. 2

Tacet 98;4009850009801
zur Besprechung
Zeit seines Lebens sah sich Antonín Dvorřák mit Vorwürfen zu seinem Schaffen konfrontiert. Die einen meinten, ihm mangele es an "dramatischer Begabung", die anderen sahen in ihm nur den naiv empfindenden Naturburschen, der zwar effektvoll slawische ...

Tacet Tacet 98 • 1 CD • 73 min.

01.03.01 [10 10 10]

A. Dvořák

HMC 901824;0794881736324
zur Besprechung
Unter den zahlreichen Neuerscheinungen zu Antonín Dvoráks hundertstem Todestag ist dieses Lieder-Recital eine der glücklichsten und erfreulichsten Gaben. Das Programm, das sich Bernarda Fink gewählt hat, reicht von von Jugendkompositionen aus dem ...

harmonia mundi HMC 901824 • 1 CD • 69 min.

01.06.04 [10 10 10]

A. Dvořák

SK-89605;5099708960520
zur Besprechung
Fast zwei Jahrzehnte trennen die beiden hier eingespielten Streichquintette Antonín Dvoráks voneinander - das 1875 komponierte op. 77 und op. 97, das während Dvoráks Amerika-Aufenthalt entstand und wie seine neunte Sinfonie Elemente und Eigenheiten ...

Sony Classical SK-89605 • 1 CD • 71 min.

22.01.02 [10 10 10]

A. Dvořák

464 640-2;0028946464021
zur Besprechung
Es gehört eine Portion Mut dazu, auf dem ohnehin schon gesättigten Tonträgermarkt eine Neuaufnahme der beiden letzten Sinfonien von Dvor*ák anzubieten. Doch um das künstlerische Überleben der hier vorgestellten Interpretationen braucht man sich ...

Philips 464 640-2 • 1 CD • 78 min.

01.09.01 [10 10 10]

Abtonín Dvořák

Slawische Tänze

PRD 250 151;0794881618620
zur Besprechung
Zdenka und Martin Hrsel - das Prager Klavierduo - beweisen hier in einer schwungvollen, im Detail überlegten, insgesamt sehr frisch, ja "live" wirkenden Gesamteinspielung der 16 Slawischen Tänze von Dvořák, daß unter günstigen Ausbildungs- und ...

Praga PRD 250 151 • 1 CD • 68 min.

01.03.01 [10 10 10]

Antonín Dvořák: Stabat Mater op. 58 für Soli, Chor und Orchester

471 033-2;0028947103325
zur Besprechung
Über Giuseppe Sinopolis wenig überzeugende Versuche, zu einer eigenen Lesart des Brucknerschen Sinfonien-Kosmos zu finden, wurde in diesem Magazin schon des öfteren berichtet. Die Befürchtung, daß er auch von den gewaltigen Proportionen des ...

DG 471 033-2 • 1 CD • 87 min.

01.06.01 [10 10 10]

A. Dvořák

HMC901899;0794881800629
zur Besprechung
Im zweiten Satz seines berühmtesten Quartettes, dem sogenannten „Amerikanischen“ op. 96 in F-Dur, beweist Dvorák Mut zur Wiederholung: Fast den ganzen Satz über hält er ein gleichmäßig-wellenartiges Begleitmotiv durch, das zwar durch die Stimmen ...

harmonia mundi HMC901899 • 1 CD • 66 min.

22.06.06 [9 9 9]

A. Dvořák • G. Kurtág • E. Schulhoff

469 066-2;0028946906620
zur Besprechung
Das Hagen-Quartett stellt mit dieser Produktion seine beeindruckende Kunst unter Beweis. Dvor*áks op. 105, gleichzeitig mit dem Schwesterwerk, dem G-Dur-Quartett op. 106, entstanden, markiert den Endpunkt im Quartettschaffen des böhmischen Meisters. ...

DG 469 066-2 • 1 CD • 57 min.

01.09.01 [10 10 10]

A. Dvořák

11 1455-2 131;0099925145521
zur Besprechung
Das 1968 gegründete Prager Panocha-Quartett gehört zu den prominentesten und international erfolgreichsten tschechischen Quartettformationen. Die vier Musiker fühlen sich besonders dem Schaffen tschechischer Komponisten verbunden. Zu den wichtigsten ...

Supraphon 11 1455-2 131 • 1 CD • 64 min.

01.02.01 [10 10 10]

A. Dvořák

SU 3437-2 231;0099925343729
zur Besprechung
Eine wunderbare, beglückende Aufnahme. Viele von Dvor*áks Liedern sind auch in deutscher Übertragung bekannt, doch ihre wahre Eigenart, ihr Farbenreichtum offenbart sich erst dann, wenn sie in der originalen Sprache erklingen. Die tschechische ...

Supraphon SU 3437-2 231 • 1 CD • 69 min.

01.09.01 [10 10 10]

Isabelle Faust

HMC901833;0794881752720
zur Besprechung
Dies ist eine wunderschöne, poetische Neueinspielung von Dvoráks Violinkonzert: Isabelle Faust hatte eine Sternstunde und vertieft sich in das Werk auf eine Art und Weise, die höchste Bewunderung erfordert – auch wenn ihr starkes Vibrato meinen ...

harmonia mundi HMC901833 • 1 CD • 70 min.

02.11.04 [10 10 10]

A. Dvořák

HMC 801867;0794881782666
zur Besprechung
Dvoraks Cellokonzert gehört zu den meiststrapazierten Werken der gesamten Konzertliteratur. Natürlich sei es keinem ambitionierten Cellisten benommen, seine Kräfte an diesem Meisterwerk zu messen, doch drängt sich angesichts der großen Zahl von ...

harmonia mundi HMC 801867 • 1 CD • 70 min.

13.10.05 [10 10 10]

Petr Eben: Konzert Nr. 1 für Orgel und Orchester (Symphonia Gregoriana)

OC 643;4260034866430
zur Besprechung
Als der Prager Kompositionsstudent Petr Eben (1929-2007) sein erstes Orgelkonzert mit dem alternativen, politisch seinerzeit weniger korrekten Titel Symphonia gregoriana verfaßte, hatte er offensichtlich hohe, wenn nicht gar hypertrophe Ambitionen. ...

OehmsClassics OC 643 • 1 CD/SACD • 57 min.

26.10.10 [9 9 9]

From My Homeland

Czech Impressions

ARS 38 183;4260052381847
zur Besprechung
Bezogen auf den Titel dieser CD könnte man denken, dass die beiden Interpreten tschechische Wurzeln hätten. Der eine, Werner von Schnitzler (Violine), stammt aus Köln und studierte u.a. bei Pinchas Zuckerman in New York; der andere, Cosmin Boeru ...

Ars Produktion ARS 38 183 • 1 CD/SACD stereo/surround • 75 min.

20.05.16 [10 9 10]

J.W. Kalliwoda

777 469-2;0761203746927
zur Besprechung
Was brauche ich der Wally Coda, hab’ ich Musik von Kalliwoda!” reimte nicht ganz unwitzig der ambulante Poet Sebastian Sechter in seinen „Miszellen zur Kunst“. Ich würde zwar so weit nicht gehen, gern aber schließe ich mich der andernorts ...

cpo 777 469-2 • 1 CD • 68 min.

12.10.10 [9 9 9]

Inspiration

Dvořák • Suk • Herbert

88875130202;0888751302020
zur Besprechung
Familiäre und berufliche Bande spielen auf dieser CD eine wichtige Rolle. So war Josef Suk der Schwiegersohn von Antonin Dvořák und Victor Herbert einer von dessen Kollegen am New Yorker Konservatorium. Letzteren kennt heutzutage aber zumindest ...

Sony Classical 88875130202 • 1 CD • 71 min.

08.10.15 [10 9 9]

Janáček • Dvořák

Sinfonietta • Symphony "From The New World"

Alpha 206;3760014192067
zur Besprechung
„Ich habe vorgeschlagen, den Begriff ,authentisch’ zu ersetzen durch strumenti evidenti. Um nichts anderes geht es ja.“ Also sprach Jos van Immerseel, als ich ihn vor neun Jahren im Concertgebouw zu Brügge besuchte und ganz nebenbei eine äußerst ...

Alpha Classics Alpha 206 • 1 CD • 71 min.

17.12.16 [10 10 10]

J.W. Kalliwoda

777 139-2;0761203713929
zur Besprechung
Johann Wenzel Kalliwoda (1801–1866) ist heute als Komponist kein unbekannter, aber auch kein wirklich bekannter Name; vorwiegend als Hofkapellmeister des Fürsten von Donaueschingen konnte der vielseitige Musiker aus Prag ein farbig-romantisches ...

cpo 777 139-2 • 1 CD • 68 min.

15.08.06 [9 9 9]

Mládí

Works by Janáček, Martinu, Reicha

1802;7518590018026
zur Besprechung
Kaum verrät die bescheidene optische Aufmachung dieser BIS-Produktion deren europäisch-musikhistorisches Großformat. Ein relativ kleiner Bildausschnitt der Prager Karlsbrücke bei frostiger Winterstimmung verweist auf das scheinbar beziehungslos ...

BIS 1802 • 1 CD • 79 min.

22.11.11 [10 10 10]

I. Moscheles

OC 544;4260034865440
zur Besprechung
Das nenne ich nun mal eine wirklich rassige Interpretation, bei der einfach alles so genau zusammenstimmt, daß selbst die wenigen Phasen, in denen pianistisches Virtuosengeklingel die Oberhand über den Gehalt gewinnen will, mit brodelnder ...

OehmsClassics OC 544 • 1 CD • 61 min.

18.09.07 [10 10 10]

A. Rosetti

98.383;4010276011453
zur Besprechung
Hört man Rosettis alias Franz Anton Röslers ebenso schöne wie partienweise bläserisch kapriziös-anspruchsvolle Hornkonzerte auf dem modernen Ventilhorn dargeboten, so wächst die Hochachtung gegenüber den Interpreten von einst. Denn alles, was hier ...

hänssler CLASSIC 98.383 • 1 CD • 77 min.

01.08.01 [10 10 10]

A. Rosetti

999 936-2;0761203993628
zur Besprechung
„Es ist auch nicht zu leugnen daß in seinen Werken ein eigener angenehm schmeichelnder und süß-tändelnder Ton herrscht und besonders fallen seine Sätze für Blase-Instrumente öfters himmlisch schön aus", schrieb Ernst Ludwig Gerber 1790 in seinem ...

cpo 999 936-2 • 1 CD • 65 min.

15.08.03 [10 10 9]

A. Rosetti

999 734-2;0761203973422
zur Besprechung
Im Bestreben einer Wiederentdeckung des seinerzeit berühmten Mozart-Zeitgenossen Anton Rößler aus Böhmen (ca. 1750-1792), der sich Antonio Rosetti nannte, ist seit längerem eine erfreuliche Bewegung gekommen. Unlängst erst konnte an dieser Stelle ...

cpo 999 734-2 • 1 CD • 65 min.

19.09.03 [10 10 10]

Silent Woods

1947;7318599919478
zur Besprechung
Das Duo Poltéra-Stott präsentiert sich hier mit einem Programm, das man keinesfalls auf die Goldwaage der Bedeutungen legen sollte: Die entzückende Bonbonschachtel ist wie geschaffen für besinnliche Stunden auf herbstlichen Waldeslichtungen oder, da ...

BIS 1947 • 1 CD/SACD stereo/surround • 65 min.

05.12.12 [10 10 10]

Smetana • Dvořák

Piano Trios

98.015;4010276026099
zur Besprechung
Ein gewaltiges Programm tschechischer sinfonischer Kammermusik, gespielt von einem Klaviertrio ersten Ranges: das Trio Atanassov (Perceval Gilles, Violine; Sarah Sultan, Cello; Pierre-Kaloyann Atanassov, Klavier) stürmt den Gipfel ausdrucksgeladener ...

hänssler CLASSIC 98.015 • 1 CD • 66 min.

09.12.13 [9 9 9]

Bedřich Smetana

Mà Vlast

9120042720030;9120042720030
zur Besprechung
Im Rahmen der styriarte 2010 kam es zu einem äußerst glücklichen Zusammentreffen, wie es die Styriarte Festival Edition nun auf zwei Video-DVDs dokumentiert: Bedrich Smetanas Zyklus Má Vlast (Mein Vaterland) mit Nikolaus Harnoncourt und dem Chamber ...

Styriarte 9120042720030 • 2 DVD-Video • 161 min.

23.01.12 [9 9 9]

Bedřich Smetana: Má Vlast (Mein Vaterland, Zyklus von sinfonischen Dichtungen, 1873/1879 - Bearb. für Klavier zu vier Händen - Vysehrad, Vltava (Die Moldau), Sarka, Aus Böhmens Hain und Flur, Tábor, Blaník)

SU 3712-2;0099925371227
zur Besprechung
Inzwischen ist es ja bei den Pianisten und damit natürlich auch bei jenen, die im (gemischten) Doppel Karriere machen, Usus, das gesamte sinfonische Repertoire in Form von Paraphrasen, Bearbeitungen und Transkriptionen zu spielen (und aufzunehmen). ...

Supraphon SU 3712-2 • 1 CD • 73 min.

16.06.03 [9 9 9]

Josef Suk

Asrael

ODE 1132-5;0761195113257
zur Besprechung
Seit einigen Jahren scheint sich Vladimir Ashkenazy darauf zu konzentrieren, mit Orchestern fernab vom zentral-europäischen Markt (er ist derzeit Chef des Sydney Symphony Orchestra) Werke aufzuführen und einzuspielen, die ihm noch besonders am ...

Ondine ODE 1132-5 • 1 CD/SACD stereo/surround • 62 min.

20.02.09 [10 10 10]

Josef Suk

Lebensreife

777 364-2;0761203736423
zur Besprechung
„All das soll ‚natürlich‘ klingen, wie eine ganz normale Erzählung, dabei höchst gespannt, ein Monolog voller Zeichen, die nur der genau versteht, der sie gesetzt hat, und dennoch auch der Hörer, ohne zu wissen, warum.“ Was sich Eckhardt van den ...

cpo 777 364-2 • 1 CD • 53 min.

08.01.09 [9 9 9]

Josef Suk: Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 27 (Asrael)

1776;7318599917764
zur Besprechung
Immer, wenn ich mich auch nur ein bißchen näher mit Josef Suks Asrael beschäftige, wächst mir das Stück mehr ans Herz, was nicht allein mit der musikalischen Qualität dieses Stückes, sondern auch mit der großen Persönlichkeit zu tun hat, die mir ...

BIS 1776 • 1 CD • 60 min.

25.08.09 [10 9 10]

Josef Suk

Complete Works for String Quartet

777 652-2;0761203765225
zur Besprechung
Josef Suk (1874-1935), der Schwiegersohn Dvoráks, ist heute vor allem als Orchesterkomponist insbesondere der Asrael-Sinfonie bekannt, zumal der Einsatz so exzellenter Musiker wie Václav Talich oder Jirí Belohlávek den Hörern in aller Welt ...

cpo 777 652-2 • 2 CD • 125 min.

15.01.15 [9 9 9]

A. Dvořák • J. Suk

CTH 2416;4003913124166
zur Besprechung
Das geniale Klaviertrio eines Fünfzehnjährigen und das "reife" - wie es das Klischee gern formuliert - Trio seines späteren Schwiegervaters - daß diese biographisch so schlüssige Kombination auch musikalisch fasziniert, wird in dieser Einspielung ...

Thorofon CTH 2416 • 1 CD • 57 min.

01.09.01 [10 10 10]

A. Ljadow • J. Suk

777 174-2;0761203717422
zur Besprechung
Das Jahr der Uraufführung – 1909 – verbindet die beiden so gegensätzlichen Kompositionen auf dieser CD. Die Tondichtung Ein Sommermärchen des Tschechen Josef Suk ist der zweite Teil einer großangelegten autobiografischen Tetralogie, die in der ...

cpo 777 174-2 • 1 CD • 59 min.

21.06.06 [10 10 10]

Viktor Ullmann

Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

KAL 6341-2;4260164634121
zur Besprechung
Anscheinend ist das als altmodisch verschriene „Melodram“, diese um 1900 so beliebte Salon-Gattung, diese galante Verschränkung von Rezitation und Musik, wieder in Mode. Jedenfalls liegt in kurzer Zeit nun schon die zweite CD dieser Gattung auf dem ...

Kaleidos KAL 6341-2 • 1 CD • 62 min.

18.07.18 [9 10 9]

L.v. Beethoven • V. Ullmann

OC 833;4260034868335
zur Besprechung
Man wird wohl noch viel von dem Pianisten Herbert Schuch hören. Aktuell beruft sich der vielfach preisgekrönte, 1979 geborene Künstler auf das Erbe der ganz Großen seines Faches, fühlt sich nach eigenem Bekunden unter anderem stark von Alfred ...

OehmsClassics OC 833 • 1 CD • 55 min.

27.11.12 [10 10 10]

Viktor Ullmann

The Complete Works for Piano Solo

2116;7318590021163
zur Besprechung
Seit Konrad Richter die Aufmerksamkeit der Fachwelt auf Viktor Ullmann lenkte und auch Ersteinspielung und, dies am allerwichtigsten, die erste kritische Edition sämtlicher sieben Klaviersonaten Ullmanns besorgte, erfreut sich dieses Œuvre eines – ...

BIS 2116 • 2 CD • 125 min.

11.09.14 [9 10 9]

J.B. Vanhal

777 475-2;0761203747528
zur Besprechung
Man sagt es ja aus Respekt vor Joseph Haydn nicht leichtfertig, aber es gab zu seinen Lebzeiten tatsächlich Komponisten, von denen einzelne Werke dem Niveau nach mit denen des klassischen Übervaters vergleichbar waren. Bevor Johann Baptist Vanhal ...

cpo 777 475-2 • 1 CD • 79 min.

28.11.14 [10 10 10]

A. Dvořák

7194;0812973011941
zur Besprechung
Mit den Bamberger Symphonikern verbindet den englischen Dirigenten Robin Ticciati offenkundig eine enge Beziehung. Für das Label Tudor hat er bereits mehrere CDs mit Werken von Brahms und Bruckner mit den Bambergern eingespielt. Nun also folgt ...

Tudor 7194 • 1 CD/SACD stereo/surround • 67 min.

23.07.15 [9 9 9]

P. Wranitzky

777 054-2;0761203705429
zur Besprechung
Mit der französischen Revolution wurde die europäische Aufklärung durch ein Zeitalter des Pathos abgelöst, für mindestens zwanzig Jahre stellte die Kultur in ihrem Selbstverständnis gewissermaßen ihre Orthographie auf die ausschließliche Verwendung ...

cpo 777 054-2 • 1 CD/SACD surround • 57 min.

03.11.06 [9 9 9]

Weitere Themen:

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
Benevento Publishing