Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

CD-Besprechung

A. Alabiev • O.W. Böhme • M. Glinka • M. Mussorgsky

Nimbus 1 CD NI 5645

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6

Klangqualität:
Klangqualität: 8

Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Besprechung: 01.11.00

Nimbus NI 5645

1 CD • 66min • 1996, 1998

An Mussorgskys Bilder einer Ausstellung haben sich viele Bearbeiter versucht, der Bekannteste darunter war wohl Maurice Ravel. Die von Ravel für das Orchester aufgebotene Farbenfreude und den Ausdrucksreichtum hat man heute unwillkürlich im Ohr und mißt auch daran die Version für Brass-Quintett, die manchmal etwas dürftig, manchmal zu gewichtig ausfällt. Die eingefügten Promenaden kommen nahezu schleppend daher. Ihnen fehlt der leichtgängige Volksliedcharakter, den Bildskizzierungen wiederum die deutliche Zeichnung. Dadurch entsteht erstaunlich wenig Stimmung. Auch die Interpretation des Fine Arts Brass Ensembles kann keine Assoziation zu den Bildern wecken.

Neben diesem Hauptwerk sind weitere Werke der russischen Literatur auf dieser CD versammelt, teils von dem Hornisten des Fine Arts Brass Ensembles, Stephen Roberts, arrangiert. Am ansprechendsten darunter das klassisch aufgebaute und original für Brass Ensemble entstandene Sextett von Oskar Böhme.

Elgin Heuerding [01.11.2000]

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.KomponistWerkhh:mm:ss
1 M. Glinka Ouvertüre (aus: Ruslan und Ludmilla)
2 O.W. Böhme Sextett es-Moll op. 30 für Blechbläser
3 M. Mussorgsky Gopak der jungen Ukrainer
4 Bilder einer Ausstellung
5 A. Alabiev Quintett für Blechbläser

Interpreten der Einspielung

Interpret(en)Besetzung
Fine Arts Brass Ensemble Blechbläserensemble
 
NI 5645;0710357564529

Bestellen bei jpc

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

⇑ nach oben

Entschleunigte Feinfühligkeit, forsche Damenpranke

Edition Stefan Askenase

Noch in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts konzertierte der aus dem galizischen Lemberg stammende Pianist Stefan Askenase reglemäßig in den europäischen Konzertsälen. Das ältere Publikum hatte den Chopin-Interpreten gleichsam abonniert, bei den Jüngeren und im abgehobenen Kreis des deutschsprachigen Kritikernachwuchses galt der zierliche belgisch-polnische Theodor Pollak- und Emil von Sauer Schüler als Vertreter einer konservativen Handhabe, als ein leibhaftiges Fossil vergangener Chopin-Stilistik.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Giacomo Puccini
François Campion
Felix Mendelssohn Bartholdy
Colors
Carlo Graziani

Interpreten heute

  • Armoniosa
  • Stefano Cerrato

Neue CD-Veröffentlichungen

Richard Heuberger
A Lute by Sictus Rauwolf
Visions
Christoph Graupner

CD der Woche

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Kenneth Hamilton plays Ronald Stevenson, Volume 1

Aus dunkler Tiefe steigen schwärzeste Bass-Töne auf, formen eine Tonskala und vereinigen sich mit einer weiteren Stimme zur strengen Fuge. Die ewige ...

Heute im Label-Fokus

Thorofon

... und sie dreht sich doch!
Auf dem Meer der Lust in hellen Flammen
Erich J. Wolff
Pervez Mody plays Scriabin Vol. 5

→ Infos und Highlights

Thema Klavier Solo

hänssler CLASSIC 1 CD 98.013
Prelude & Fugue<br />Bernd Glemser plays Bach and Shostakovich
Naxos 1 CD 8.555999
Friedrich Gulda<br />Klavierabend 1959
Martha Argerich
Beethoven

 

Weitere 52 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

39641

Interpreten
• 242 Kurzbiographien
• 1099 tabellarische Biographien

→ mehr Zahlen und Infos

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc