Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Tidings of Joy

Weihnachten mit dem Voktett Hannover

Rondeau ROP6220

1 CD • 49min • 2021

22.11.2022

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Hm, dachte ich, als ich diese CD in den CD-Spieler schob, wieder eine Weihnachtslieder-CD, noch dazu mit den alten Gassenhauern von Es ist ein Ros entsprungen bis zur White Christmas – weit gefehlt mit dieser Geringschätzung: Was das Voktett Hannover hier vorlegt, ist gepflegte Weihnachtschormusik vom feinsten, tonschön, elegant und schwerelos leicht gesungen von acht Studierenden der Musikhochschule Hannover, die sich 2012 zu einem Doppelquartett zusammengefunden haben, seitdem auf vielen Festivals reüssierten und etliche Preise gewonnen haben. Sebastian Knappe, der Bass I, firmiert hier nicht nur als Sänger, sondern auch als Booklet-Verfasser und als formidabler Komponist bzw. Arrangeur.

Renaissance bis Weihnachts-Pop

Zeitlich geht es von Michael Praetorius bis zu weihnachtspoppigen Jingle Bells, stilistisch von strenger Renaissance-Polyphonie bis zu jazziger Close Harmony, und nie wird das Anhören weihnachtlich-langweilig. Die strenge Renaissance- bzw. Frühbarock-Polyphonie bei Michael Praetorius und Heinrich Schütz ist nicht starr, sondern rhythmisch bewegt, das adventliche Flehen steigert sich ins glaubenssichere Jubeln (Nun komm der Heiden Heiland), die Doppelchörigkeit ist klanglich genau abgebildet, was sich besonders im Kopfhörer zeigt, und der Chorklang steigert sich gerade bei Schütz ins Wohligsatte. Man ist beim Hören ganz nah dran an den Stimmen, hört aber den Raumklang mit, dem manchmal wohl ein bisschen Hall beigemischt ist. Die Sängerinnen und Sänger lassen in den romantischen Chören von Felix Mendelssohn-Bartholdy die Töne schön schwingend fließen und dann stauen in den von innen heraus leuchtenden Septakkorden, die dicken Harmonien von Max Reger sind ohne tränenblinde Sentimentalität verschlankt, alles in sehr leichter Tongebung.

Gehüllt in ein geheimnisvoll schimmerndes Chorgewand

Die moderneren Klänge sind immer herbschön: im nur zu bekannten Maria durch ein Dornwald ging von Gottfried Wolters ganz sauber gesungen mit mühelos darüberstrahlendem Sopran, schlicht-streng und doch blutwarm mit einem so summstarken wie stimmungsvollen Pianissimo am Ende erklingt Veni Emmanuel von Jan-Åke Hillerud, tanzlustig und klangsatt im Drehleier-Rhythmus kommen die Hirten (Kommet, ihr Hirten von Sebastian Knappe) geschritten. Von Clytus Gottwald in ein geheimnisvoll schimmerndes Chorgewand gehüllt sind die zwei Lieder von Peter Cornelius, der Chorglanz wärmt dabei das Herz. Und herrlich gesungen ist das Stück aus Distlers Weihnachtsgeschichte: herbsüß, geheimnisvoll raunend und doch sinnlich glühend – so muss Distler gesungen werden!

Mit Swing und Charme

Überströmend fröhlich, farbenfroh glitzernd und jazzig-mitreißend und mit Swing und Charme sind die englischen Christmas Carols und amerikanischen Christmas-Popsongs gesungen, das Voktett Hannover haucht sogar dem totgesungenen White Christmas neues Leben ein – das ist schon ein veritables Kunststück. Insgesamt ist dies eine sehr erfreuliche Chor-Weihnachts-CD zum Immerwiederhören, wirklich, wie der Titel heißt, „Tidings of Joy“, eine wahre chorische Frohbotschaft.

Rainer W. Janka [22.11.2022]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Felix Mendelssohn Bartholdy
1Im Advent 00:01:36
Michael Praetorius
2Nun komm, der Heiden Heiland 00:03:30
Jan-Åke Hillerud
3Veni, Emmanuel 00:03:09
Max Reger
4Adventlied (Es kommt ein Schiff geladen) 00:02:51
Felix Mendelssohn Bartholdy
5Weihnachten 00:01:35
Sebastian Knappe
6Kommet, ihr Hirten 00:02:12
Peter Cornelius/Clytus Gottwald
7Die Hirten 00:03:27
8Die Könige 00:02:38
Gottfried Wolters
9Maria durch ein Dornwald ging 00:02:23
Hugo Distler
10Es ist ein Ros entsprungen 00:05:56
Heinrich Schütz
11Ein Kind ist uns geboren op. 11 Nr. 16 SWV 384 (à 6) 00:03:28
Michael Praetorius
12In dulci jubilo 00:02:47
David Willcocks
13Tomorrow Shall Be My Dancing Day 00:02:02
Sebastian Knappe
14Tidings of Comfort and Joy 00:03:39
Hugh Martin
15Have yourself a merry little Christmas 00:03:02
James Lord Pierpont
16Jingle Bells 00:02:39
Irving Berlin
17White Christmas 00:02:31

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

00.00.00
»zur Besprechung«

Das könnte Sie auch interessieren

13.04.2022
»zur Besprechung«

Glaube Krise Hoffnung, Voktett Hannover
Glaube Krise Hoffnung, Voktett Hannover

13.12.2021
»zur Besprechung«

Historia Nativitatis, A Christmas Oratorio after Heinrich Schütz - SWV 435
Historia Nativitatis, A Christmas Oratorio after Heinrich Schütz - SWV 435

03.12.2018
»zur Besprechung«

Oh, Christmas Tree, die Singphoniker / cpo
Oh, Christmas Tree, die Singphoniker / cpo

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige