Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Rebel · Rameau

cpo 777 914-2

1 CD • 55min • 2007

04.06.2014

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Das eine Stück dieser Aufnahme ist eine eigenständige, sogenannte „Tanz-Symphonie“ oder „Simphonie nouvelle“, die auf einem „Programm“ (die Schilderung der unberührten Natur am Anfang der Schöpfung) basiert; das andere eine Zusammenstellung von Instrumentalsätzen aus einer Oper – dennoch zeigen Les Élémensvon Jean-Féry Rebel und die Suite aus der Oper Castor et Pollux von Jean-Philippe Rameau (beide 1737 entstanden) etliche gemeinsame Züge. Bei beiden Werken ist jene ästhetisch-musikalische Invention deutlich wahrzunehmen, die durch gestenreiche Akzente in einer rein instrumental verfassten Komposition verschiedene Stimmungen, ja konkrete „Situationen“ darstellen sollte, seien es Klänge der Natur oder die Veranschaulichung menschlicher Konflikte.

All diese Affekte können sich freilich nur in einer so erstklassigen, spieltechnisch ausgesprochen virtuosen und ausdrucksstarken Interpretation entfalten wie in der vorliegenden Einspielung des L’Orfeo Barockorchesters. Da erfahren die Sätze von Les Élémens von Rebel eine höchst differenzierte Wiedergabe, die eine rein illustrative Darstellung weit hinter sich lässt: Schon der erste Satz, die Schilderung des Chaos vor der Schöpfung, verblüfft durch seine wahrhaft modern klingenden, ja borstigen Klänge, und die weiteren Sätzen bieten eine wunderbare Palette zwischen fröhlich stampfenden („Loure ‚La terre‘“ Tr. 2) und leichtbeschwingten Stimmungen („Ramage ‚L’Air‘“ Tr. 4). Aber auch die Suite aus Castor et Pollux von Rameau liefert – selbst wenn man die dramatische Handlung der Oper nicht kennt – eine Fülle von kontrastreichen Momenten, ganz besonders in dem mal eleganten, mal burschikosen Satzpaar beim Auftritt der Grazien (Tr. 12-15). Ein herausragender interpretatorischer Beitrag zur französischen Barockmusik!

Dr. Éva Pintér [04.06.2014]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Jean-Féry Rebel
1Les éléments (Die Elemente) 00:22:47
Jean-Philippe Rameau
11Ballett-Suite aus der Oper "Castor et Pollux" 00:31:40

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.09.2001
»zur Besprechung«

Paris Compositions / SWRmusic
"Paris Compositions / SWRmusic"

30.09.2004
»zur Besprechung«

Regne Amour – Love Songs from the Operas / Hyperion
"Regne Amour – Love Songs from the Operas / Hyperion"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

17.08.2020
»zur Besprechung«

Jean-Philippe Rameau, Pigmalion • Dardanus
"Jean-Philippe Rameau, Pigmalion • Dardanus"

01.10.2019
»zur Besprechung«

Zero to Hero, Mozart / Sony Classical
"Zero to Hero, Mozart / Sony Classical"

03.06.2019
»zur Besprechung«

Felix Mendelssohn Bartholdy, String Symphonies Vol. 3 / cpo
"Felix Mendelssohn Bartholdy, String Symphonies Vol. 3 / cpo"

18.10.2017
»zur Besprechung«

Felix Mendelssohn Bartholdy, String Symphonies Vol. 2 / cpo
"Felix Mendelssohn Bartholdy, String Symphonies Vol. 2 / cpo"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige