Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Wolfgang Rihm

SWRmusic 93.283

1 CD • 66min • 2009, 2010

02.04.2012

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Aus welchen Abgründen Wolfgang Rihm den Reichtum seiner musikalischen Erzeugnisse emporfördert, kann der Außenstehende nur schwer nachvollziehen: Gegenwärtig beläuft sich das Werkverzeichnis auf knapp 350 Titel von Abgesangsszene I bis Zwischenblick und von einem frühen Streichquartett in g bis zum brandneuen Vers une symphonie fleuve VI - und vermutlich ist in der Zeit, die ich für die Abfassung dieses kleinen Textes benötige, schon wieder etwas fertig geworden. Wenn die Fülle, aus der der nunmehr Sechzigjährige (man glaubt es kaum!) seit seinen ersten Versuchen schöpft, dem Betrachter wie ein rätselhaftes Gebiet zwischen den Vulkanen von Mordor und der verschlungenen Vegetation tropischer Wälder vorkommt, so ist es gleichzeitig schier unmöglich, die einzelnen Produkte aus dem riesigen Strom, der sich, wie es im vorliegenden Beiheft treffend ausgedrückt ist, als „vermeintlich natürliches Wachstum ... nicht aus kompositionstechnischer Logik, sondern einer Plausibilität des Unerwarteten" von einem Werk zum andern windet, sezierend herauszulösen und einer separaten Begutachtung zu unterwerfen, die doch immer nur äußerstes Stückwerk sein kann.

Ich gebe zu, dass ich das kleine Textzitat ein wenig zweckentfremdet habe, da der Autor die Worte eigens auf Coll'Arco münzte, wohingegen es sich mir eher um etwas Allgemeingültiges zu handeln scheint. Das kolossale Klarinettensolo mit Orchester Über die Linie II, das Rihm 1999 für Jörg Widmann geschrieben und über dessen gigantische Herausforderung sich dieser im Booklet sehr launig ausgelassen hat, steht der Geigenmusik von 2008 fern und nahe zugleich – nachdem der Weg durch die Sprengungen der frühen Jahre frei war, gab es einfach keine Hindernisse mehr. Das hört man in jedem neuen Stück, und das hört man pars pro toto eben auch in diesen beiden Teilen des großen Ganzen, deren solistische Leistungen hier wie dort nur im höchsten Maße zu bewundern sind. Die Suggestivkraft des Komponierten und die Beredsamkeit der Spieler stehen sich jedenfalls in nichts nach.

Rasmus van Rijn [02.04.2012]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Wolfgang Rihm
1Über die Linie II (Musik für Klarinette und Orchester) 00:37:07
2Coll' Arco 4. Musik für Violine und Orchester 00:29:01

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

12.06.2014
»zur Besprechung«

Arnold Schönberg Moses und Aron / SWRmusic
Arnold Schönberg Moses und Aron / SWRmusic

27.09.2010
»zur Besprechung«

Diaghilev, Les Ballets Russes Vol. VI / SWRmusic
Diaghilev, Les Ballets Russes Vol. VI / SWRmusic

Das könnte Sie auch interessieren

06.09.2019
»zur Besprechung«

Michael Gielen, Aufführungen 1971 & 2013 / SWRclassic
Michael Gielen, Aufführungen 1971 & 2013 / SWRclassic

30.06.2019
»zur Besprechung«

Michael Gielen Edition Vol. 8, Schönberg • Berg • Webern / SWRmusic
Michael Gielen Edition Vol. 8, Schönberg • Berg • Webern / SWRmusic

29.05.2019
»zur Besprechung«

Wolfgang Rihm, Music for Violin and Orchestra • 2 / Naxos
Wolfgang Rihm, Music for Violin and Orchestra • 2 / Naxos

01.03.2019
»zur Besprechung«

Pasqual Dusapin, À Quia • Aufgang • Wenn du dem Wind... / BIS
Pasqual Dusapin, À Quia • Aufgang • Wenn du dem Wind... / BIS

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige