Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Warner Classics 2564 62997-2

1 CD • 69min • 2006

16.08.2006

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Dies ist eine ausgesprochen zwiespältige Produktion. Vergleicht man diese Neueinspielung des Konzerts von Leila Josefowicz mit der erst vor kurzem beim gleichen Label von Daniel Hope vorgelegten (Warner 2564 62546 2), so fällt auf, das beide Künstler mit den Tontechnikern, den begleitenden Orchestern und Dirigenten nicht sonderlich viel Glück hatten. Der weichzeichnende, süffige Orchestersound wirkt ausgesprochen monochrom. Zwar klingt das CBSO hier ein wenig breiter im Panorama, dafür aber weniger farbig als das BBC Symphony Orchestra, und von natürlicher Räumlichkeit kann schon gar nicht die Rede sein. Es mangelt dem Klang insgesamt an Schärfe, Biss, Transparenz und Kontrasten. Hinzu kommt, daß von Sakari Oramo kaum gestalterische Impulse ausgehen. Es ist zwar alles hochprofessionell, das Zusammenspiel klappt; die Atmosphäre des Ganzen aber ist eisig.

Musikalisch spannungsvoller ist das Zusammenspiel von Leila Josefowicz und John Novacek in der erschütternden Violinsonate op. 134: Eine ausgesprochen engagierte, kontrastreiche und spannende Darbietung, wenn auch wiederum von der Schönklang-Ästhetik der Tontechnik konterkariert – besonders beim Klavier, das hier mitunter ein so unnatürlich weites Panorama aufweist, als ob man drei verschiedene Instrumente hören würde. Es ist jedesmal wieder traurig, solche Produktionen hören zu müssen, in denen engagierte Solisten ihr Herzblut geben, um von Orchester und Dirigent mit gepflegter Langeweile begleitet zu werden und dann vom Toningenieur Ecken und Kanten ausgetrieben zu bekommen. – Die Wertung versteht sich als Mittel aus einer 7 für das Konzert und einer 9 für die Sonate.

Dr. Benjamin G. Cohrs [16.08.2006]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Dimitri Schostakowitsch
1Konzert Nr. 1 a-Moll op. 99 für Violine und Orchester
2Sonate G-Dur op. 134

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

20.05.2005
»zur Besprechung«

Leila Josefowicz, Beethoven • Ravel • Salonen • Grey • Brahms / Warner Classics
Leila Josefowicz, Beethoven • Ravel • Salonen • Grey • Brahms / Warner Classics

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

11.11.2020
»zur Besprechung«

Violin Sonatas Prokofiev • Shostakovich, Prishepenko • Ugorskaja
Violin Sonatas Prokofiev • Shostakovich, Prishepenko • Ugorskaja

02.10.2020
»zur Besprechung«

Victoria Borisova-Ollas, Angelus
Victoria Borisova-Ollas, Angelus

10.08.2019
»zur Besprechung«

Russian Masquerade / BIS
Russian Masquerade / BIS

10.07.2019
»zur Besprechung«

Weinberg, Symphonies Nos. 2 & 21 / DG
Weinberg, Symphonies Nos. 2 & 21 / DG

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige