Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

naïve V 5043

1 CD • 51min • 2005

16.01.2006

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Dass die Plattenfirmen im Mozart-Jahr auch die großen kirchenmusikalischen Werke des Meisters in neuen Interpretationen auf den Markt bringen, überrascht nicht. Ebensowenig, dass sich bekannte Versionen über das historische Instrumentarium von den konventionellen und eher auf große Sängerpersönlichkeiten konzentrierten Perspektiven abheben wollen. Da macht auch die vorliegende französische Einspielung unter Emmanuel Krivine keine Ausnahme. Dass man hier keiner Vervollständigungsarbeit Levins begegnet, bedeutet keinen Mangel: Schließlich sind auch dies nur musikwissenschaftliche Annäherungen mit vorprogrammiertem Verfallsdatum – bislang haben sich derartige Komplettierungsversuche in der Musikgeschichte fast nie etablieren können. Da heißt es eben „leben mit der Lücke“.

Und das tut Krivine im vorliegenden Falle sehr respektabel. Die Vorteile des historischen Instrumentariums sieht er vor allem im gleichberechtigen Mischklang aus Solisten, Chor und Orchester. Die c-Moll-Messe ist hier weniger geistliche Oper denn Sakral-Drama. Seien es die fahlen Einleitungsakkorde des Kyrie oder die markige Attitüde des Gratias: Krivine entwickelt die dramatischen Gegensätze ganz offensichtlich nicht aus aufgesetzter Effekthascherei, sondern aus einer zwingenden theologischen Geste. Die Solisten bestechen mit durchweg virtuosen Leistungen, das Orchester realisiert ein breites Ausdrucksspektrum. Einzig im klein besetzten Chor fallen kleinere Inhomogenitäten etwas störend auf. Alles in allem: Eine begrüßenswerte Aufnahme, kein Überflieger, aber mit vielen spannenden Hörmomenten (zum Beispiel das Qui tollis).

Norbert Rüdell [16.01.2006]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Wolfgang Amadeus Mozart
1Messe c-Moll KV 417a KV 427 (Große c-Moll-Messe)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.12.1998
»zur Besprechung«

 / Erato
" / Erato"

01.09.2001
»zur Besprechung«

 / Erato
" / Erato"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

10.05.2019
»zur Besprechung«

Berlioz, Roméo et Juliette / Naxos
"Berlioz, Roméo et Juliette / Naxos"

28.12.2016
»zur Besprechung«

Wolfgang Amadeus Mozart, Great Mass in C Minor / BIS
"Wolfgang Amadeus Mozart, Great Mass in C Minor / BIS"

13.01.2010
»zur Besprechung«

Benjamin Britten: Unknown Britten / NMC
"Benjamin Britten: Unknown Britten / NMC"

06.11.2007
»zur Besprechung«

 / Coviello Classics
" / Coviello Classics"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige