Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Warner Classics 2564 61718-2

1 CD • 71min • 1994

14.10.2004

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Es ist verdienstvoll, sich für die großen Variations-Zyklen Max Regers einzusetzen. Nicht allzu reich ist der Katalog bestückt mit guten, besser noch: unvergänglichen Einspielungen der Bach- und der Telemann-Variationen. Und – wir wissen es –, was nicht verkauft werden kann, wird aus dem Repertoire gestrichen, oft schon nach kurzer Zeit, wobei die engagierten Künstler das mediale und auch manches finanzielle Nachsehen haben.

Doch Ärger und Skepsis beiseite, denn es gilt eine verantwortungsvolle, in vielen raschen Passagen auch animierende Neueinspielung der beiden genannten Werke zu würdigen. Mark Latimer ist der amerikanische Vermittler, über dessen Herkunft und detaillierteren Lebensweg man im Warner-Begleitheft leider nichts erfährt. Daß man ihn mit Simon Barere und Horowitz verglichen hat, zählt wieder einmal zu jenen journalistischen US-Voreiligkeiten, über die man sich im „alten“ Europa mokieren möchte. Barere war ein Stürmer, ein Ungezügelter – und Horowitz ein rauschhaft-packender Verfeinerer des Feinen an der Grenze des Geschmacklosen. Latimer jedoch übermittelt die schwierigen Reger-Projekte mit der nötigen Übersicht, mit Ruhe und Kultur – also ohne jede Übertreibung –, so daß die genannten zwei Pianisten nun wirklich nicht als Ahnherren seiner grundsoliden Kunst angeführt werden können. Eine rührige, rüstige, völlig unextravagante Reger-Arbeit, in der man sich von Variation zu Variation mehr geborgen und versorgt fühlt.

Vergleichsaufnahmen: Hamelin (Hyperion CDA 66996), Schul (Globe 5200); op. 81: Becker (Thorofon CTH 2322), R.Serkin (CBS IM 39562), A.Schiff (Decca)

Peter Cossé † [14.10.2004]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Max Reger
1Variationen und Fuge über ein Thema von J.S. Bach op. 81
2Variationen und Fuge über ein Thema von G.Ph. Telemann op. 134

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

27.09.2010
»zur Besprechung«

 / Troubadisc
" / Troubadisc"

01.01.2001
»zur Besprechung«

 / Globe
" / Globe"

Das könnte Sie auch interessieren

01.12.2019
»zur Besprechung«

Max Reger, Four Tone Poems after Arnold Böcklin / Naxos
"Max Reger, Four Tone Poems after Arnold Böcklin / Naxos"

27.09.2010
»zur Besprechung«

 / Troubadisc
" / Troubadisc"

06.03.2007
»zur Besprechung«

 / Salycus
" / Salycus"

31.08.2006
»zur Besprechung«

The Welte Mignon-Mystery Vol. V / Tacet
"The Welte Mignon-Mystery Vol. V / Tacet"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige