Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Hyperion CDA67219

1 CD • 66min • 2000

17.01.2002

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 4
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 2

James MacMillan (Jg. 1959) schreibt vorwiegend religiöse Musik aus katholischer Überzeugung heraus. Die vorliegende Einspielung präsentiert entsprechende Werke für Chor und Orgel aus den 90er Jahren. Musikalisch wenden sie den Blick zurück auf ein tonales Niemandsland irgendwo zwischen Volkston und Romantik, inhaltlich transportieren sie abgeschmackte Devotionalien zwischen "blessed virgin" und "Christus vincit". Mit neuer Musik, aber auch mit heutiger Theologie hat das nichts zu tun, sondern es bestätigt nur jene Art frömmelnder Gefühlsduselei, die Augen und Ohren vor den wirklichen Problemen unserer Zeit verschließt. Im Übrigen hört man den aus Englands Kathedralen gewohnten vorzüglichen Chorklang in guter akustischer Abmischung. Sogar Synästhetisches will diese Aufnahme vermitteln, wenn es im Booklet heißt: die Musik "paßt zu dem Duftgemisch, das der gewachste Boden, die Überreste von Weihrauch und der ferne Gestank von London ergeben." Da zitiert man gern Eduard Hanslick: "... eine Musik, die man stinken hört."

Dr. Hartmut Lück [17.01.2002]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
James MacMillan
1A New Song
2Mass
3Christus vincit
4Gaudeamus in loci pace
5Seinte Marie moder milde
6A Child's Prayer
7Changed

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

26.08.2004
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

01.03.2000
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

Das könnte Sie auch interessieren

26.08.2004
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

01.11.2000
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

01.03.2000
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige