Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Wolfgang Fortner

* 12.10.1907 Leipzig
† 05.09.1987 Heidelberg

Der 5. September 2017 ist der Gedenktag zum 30. Todestag des deutschen Komponisten und Dirgenten Wolfgang Fortner. Er wurde am 12. Oktober 1907 in Leipzig in eine musikalische Familie geboren – Vater und Mutter waren beide Sänger. 1927 begann er sein Musikstudium am Konservatorium Leipzig in Orgel und Komposition und gleichzeitig an der Universität in den Fächern Philosophie, Musikwissenschaft und Germanistik. Das Musikstudium schloss er 1931 mit dem Staatsexamen für das höhere Lehramt ab, seine Examensarbeit schrieb er über die Kammermusik Paul Hindemiths. Nach Studienabschluss erhielt er eine Dozentur für Musiktheorie am Evangelischen Kirchenmusikalischen Institut in Heidelberg. 1935/36 gründete Fortner das Heidelberger Kammerorchester, mit dem er zeitgenössische Werke aufführte. Im selben Jahr übernahm er bis 1939 die Leitung des Bannorchesters der Hitler-Jugend. Am 1. September stellte er einen Aufnahmeantrag in die NDSAP. Nach Kriegsende wurde Fortner als Mitläufer eingestuft und erhielt kein Berufsverbot. 1948 war er Gründungsmitglied der Kranichsteiner (später Darmstädter) Ferienkurse für Neue Musik, wurde 1954 Professor für Komposition in Detmold und ab 1957 bis zur Emeritierung im Jahre 1973 an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg im Breisgau. Von 1964 bis 1978 leitete er die Musica Viva-Konzerte München in der Nachfolge Karl Amadeus Hartmanns. Von 1950 an gehörte Wolfgang Fortner dem Beirat der GEMA an, 1955 wurde er Mitglied der Akademie der Künste in Berlin, ein Jahr später wurde er in die Bayerische Akademie der Schönen Künste in München berufen. Von 1957 bis 1971 war er darüber hinaus Präsident der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik (IGNM). Zu seinem 70. Geburtstag 1977 wurde ihm das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern und die Ehrendoktorwürde der Universitäten Freiburg und Heidelberg verliehen. Fortner erhielt weitere zahlreiche Auszeichnungen. Er hinterließ mehrere Opern (Creß ertrinkt, 1930; Bluthochzeit, 1957; Corinna, 1958; In seinem Garten liebt Don Perlimplin Belisa, 1962; Elisabeth Tudor, 1972), drei Ballette (Die weiße Rose, 1950; Die Witwe von Ephesus, 1953; Carmen – Bizet-Collage, 1971) sowie Orchesterwerke, Kammermusik, Klavierwerke, Orgelwerke und Vokalwerke.

Diskographie [4] Werke [16]

Diskographie aktuelle Auswahl: 4

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Wolfgang Fortner: Bluthochzeit (Lyrische Tragödie in zwei Akten (sieben Bildern))

PH05044;0881488504422
zur Besprechung
Wolfgang Fortners Lyrische Tragödie „Bluthochzeit“, vor 50 Jahren in der gerade eröffneten neuen Kölner Oper uraufgeführt, gehört zu den ganz wenigen zeitgenössischen Musikdramen, die sich über längere Zeit im Repertoire der Opernhäuser behaupten ...

Profil PH05044 • 2 CD • 116 min.

28.11.07 [9 8 9]

Wolfgang Fortner
Lieder

C 433 971 A;4011790433127
zur Besprechung
Eine neue, bisher unbekannte Farbe in der ohnehin erfreulich bunten deutschen Lied-Szene: das komplette, zwischen 1933 und 1981 komponierte Liedschaffen von Wolfgang Fortner. So vielfältig der Bogen stilistisch von den frühen Hölderlin-Gesängen bis ...

Orfeo C 433 971 A • 1 CD • 75 min.

01.06.98 [10 8 8]

B. Blacher • W. Fortner • K.A. Hartmann • J.E. Hartmann

00289 477 5487;0028947754879
zur Besprechung
MUSIK... SPRACHE DER WELT ...

DG 00289 477 5487 • 1 CD • 52 min.

31.10.05 [10 8 10]

Hermann Prey
Liederabend 1963

93.713;4010276024712
zur Besprechung
Schwetzinger Festspiele 1963, Liederabend Hermann Prey. Als Begleiter der famose Pianist Günther Weißenborn. Der Sänger voll Saft und Kraft, mit klarer Sprache und reiner Intonation – es ist die reine Freude, solchen Dokumenten (sie stammen aus dem ...

SWRmusic 93.713 • 1 CD • 54 min.

03.06.11 [10 10 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc