Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Boris Papandopulo

kroat. Komponist und Dirigent

* 25.02.1906 Honnef
† 16.10.1991 Zagreb

Biographie Diskographie [1] Werke [3]

Biographie

1906
geboren am 25. Februar in Honnef (ab 1960 Bad Honnef) als Sohn des russischen Staatsbürgers griechischer Heerkunft Konstantin Papandopulo und der kroatischen Sopranistin Maja Strozzi.
1908
Tod des Vaters und Übersiedelung nach Zagreb, der Geburtsstadt der Mutter. Dort erhält Boris ersten Klavierunterricht und studiert später an dortigen Musikakademie.
1928
Aufführung seiner Kantate "Laudamus" für Soli, Chor und Orchester im Wiener Musikverein mit großem Erfolg.
1929
Diplom in Kompostion und Dirigieren. Private Studien bei dem niederländischen Dirigenten Dirck Fock in Wien.
1930-1939
Nach zweijährigem Aufenthalt in Wien Rückkehr nach Zagreb. Tätigkeit als Dirigent und Chorleiter bei mehreren Ensembles.
1940-1945
Dirigent an der Zagreber Oper, von 1943-1945 Operndirektor und Leiter des Orchesters des Zagreber Rundfunks.
1946
Nach dem Zweiten Weltkrieg wird der Komponist wegen angeblicher Kollaboration mit den Besatzungsmächten vom musikalischen Leben ausgeschlossen und muss als Fahrer von Hilfsgütern LKWs in ganz Kroatien fahren. Doch schon bald wird er rehablitiert.
1946-1948
Operndirektor in Rijeka.
1948-1953
Hochschulprofessor und Operndirektor in Sarajewo.
1959-1968
Operndirektor in Zagreb. Daneben widmet er sich wieder intensiv der Komposition und gastiert als Dirigent.
1968-1974
Operndirektor in Split.
1991
Tod des Komponisten am 16. Oktober in Zagreb. Sein umfangreiches Œuvre umfasst Opern, Chor- und Klavierwerke, Lieder und Bearbeitungen von volkstümlichen Gesängen.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc