Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Alexis Emanuel Chabrier

* 18.01.1841 Ambert, Auvergne
† 13.09.1894 Paris

Der französische Komponist Emanuel Chabrier wurde am 18. Januar 1841 als Sohn eines Rechtsanwalts in Ambert geboren. Er erhielt mit sechs Jahren den ersten Klavierunterricht und schrieb mit acht Jahren seine ersten Kompositionen. 1858 begann er ein Jurastudium und erhielt drei Jahre später eine Stellung als Jurist im Innenministerium. Er komponierte jedoch nebenbei mehr autodidaktisch weiter, hauptsächlich Klavierwerke und Operetten. 1879 sah er in München Tristan und Isolde und wurde zu einem der ersten Wagner-Anhänger in Frankreich. Er war maßgeblich an der Einstudierung der französischen Tristan-Premiere beteiligt. Seine eigenen Oper Gwendoline (1886) war ganz dem Stil Wagners verpflichtet. 1880 gab er seinen Posten im Ministerium auf und wandte sich der Musik zu. Er arbeitete als Sekretäer des Dirigenten Pierre Lamoureux und betätigte sich als Korrepetitor und Chorleiter. 1881 entstanden zehn Pièces pittoresques, 1882 sein populärstes Werk, die Orchesterrhapsodie España. Auch seine komische Oper Le roi malgré lui (1889) war erfolgreich. Dennoch blieb sein Erfolg insgesamt bescheiden. Seine letzten Lebensjahre waren geprägt von Krankheit, finanziellen Sorgen und Enttäuschung. Am 13. September 1894 starb Chabrier in Paris nach langem Leiden. Seine Bedeutung vor allem als Klavierkomponist wurde erst nach seinem Tod erkannt und gewürdigt.

Diskographie [9] Werke [6]

Diskographie aktuelle Auswahl: 9

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

España

ACO-CD-21610;4260017182168
zur Besprechung
Einen philharmonischen Hochglanzprospekt darf sich der Hörer von vorliegendem Spanien-Album „Espana“ nicht erwarten; dafür ist die Besetzung der Anhaltischen Philharmonie Dessau zu klein. Das heißt aber nicht, dass deren Chefdirigent seit 2009, der ...

Acousence Classics ACO-CD-21610 • 1 CD • 75 min.

19.05.11 [8 8 7]

L' étoile – French Arias

8573 87193-2;0685738719327
zur Besprechung
Das Verdienst dieses Arien-Recitals ist vor allem, dass es fast ausschließlich Repertoire-Raritäten enthält, die gar nicht oder höchstens einmal im CD-Katalog enthalten sind, so etwa Zerlina von Auber, Sappho von Gounod, Cendrillon von Massenet, bis ...

Teldec 8573 87193-2 • 1 CD • 63 min.

23.07.03 [9 8 8]

A.E. Chabrier • C. Debussy • M. de Falla • C. Saint-Saëns

00289 477 5486;0028947754862
zur Besprechung
MUSIK... SPRACHE DER WELT ...

DG 00289 477 5486 • 1 CD • 74 min.

31.10.05 [10 8 10]

Fleurs

2102;7318599921020
zur Besprechung
Sammlungen von Blumenliedern sind auf Tonträgern keine Seltenheit, aber das vorliegende Recital der englischen Sopranistin Carolyn Sampson und ihres Begleiters Joseph Middleton, der wohl Initiator des Programms war, fällt deutlich aus dem Rahmen des ...

BIS 2102 • 1 CD/SACD stereo/surround • 69 min.

19.02.15 [10 10 10]

Charles Koechlin
Magicien orchestrateur

93.286;4010276025122
zur Besprechung
Rein theoretisch war es gewiß eine schöne Idee: einige der instrumentalen "Ausmalungen", mit denen Charles Koechlin den Partiturentwürfen berühmter Kollegen die passenden Farben verlieh, auf einer CD zusammenzubringen. Die Leistungen, die er im ...

SWRmusic 93.286 • 1 CD • 77 min.

05.06.12 [7 8 7]

Ravel Orchestrations

DOM 2929 95;5413969929957
zur Besprechung
Das Königlich-Philharmonische Orchester von Flandern, ansässig in Antwerpen, hat schon wieder einen neuen Namen – zumindest international: daheim „de Filharmonie“ genannt, hieß sie bis vor kurzem „Royal Flanders Philharmonic“, jetzt „Royal Flemish ...

Talent DOM 2929 95 • 1 SACD • 61 min.

17.08.05 [6 9 7]

A.E. Chabrier • F. Chopin • C. Debussy • F. Durante • J.N. Hummel • D. Scarlatti

BM312461;4014513031358
zur Besprechung
Ein interessantes, eigenwilliges Programm bietet hier der Berliner Pianist Manfred Reuthe. Es handelt sich um musikalische Abstecher und musikantische Verweildauern in verschiedenen europäischen Ländern – die nördliche Hemisphäre ausgenommen. ...

Bella musica BM312461 • 1 CD • 78 min.

18.05.15 [8 8 8]

Emmerich Smola

Höhepunkte und Raritäten

MR 874 375;4260054537556
zur Besprechung
Dem gar nicht hoch genug einzuschätzenden Wirken des Dirigenten Emmerich Smola, der fast vierzig Jahre lang an der Spitze des Rundfunkorchesters Kaiserslautern stand, widmet der SWR in Verbindung mit dem Label Mons eine zwei CDs umfassende Hommage. ...

Mons Records MR 874 375 • 2 CD • 126 min.

29.06.05 [9 9 9]

Wanderer

Jamina Gerl

TXA16082;4250702800828
zur Besprechung
Wenn eine sehr fähige Pianistin wie die aus Bonn stammende Jamina Gerl nicht nur Schuberts Wanderer-Fantasie, sondern auch dessen initiales Wanderer-Lied in der Liszt-Bearbeitung spielt, dann liegt es nahe, ein CD-Programm unter dieses romantische ...

TYXart TXA16082 • 1 CD • 73 min.

26.11.16 [10 9 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc