Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3618

Domenico Scarlatti

* 26.10.1685 Neapel
† 23.07.1757 Madrid

Domenico Scarlatti, der Sohn des Opernkomponisten der „Neapolitanischen Schule“ Alessandro und Altersgenosse von Bach und Händel, wurde am 26.10.1685 in Neapel geboren. Musikunterricht erhielt er von seinem Vater. 1701 wurde er Organist der königlichen Kapelle in Neapel, ab 1707 war er in Venedig. Dort lernte er Georg Friedrich Händel kennen und freundete sich trotz Rivalität mit ihm an. Beide lieferten sich angeblich in Rom, wo Scarlatti auch als Kapellmeister und Opernkomponist wirkte, einen Wettkampf, in dem Händel im Orgelspiel siegte, während Scarlatti das Cembalospiel für sich entschied. Ab 1720 war er in Lissabon, 1729 wurde er an den Hof des spanischen Infanten als Hofcembalist nach Sevilla berufen, 1733 nach Madrid. Domenico Scarlattis gilt als ein bedeutender Wegbereiter in der Entwicklung der Klaviermusik. In seinen etwa 600 meist einsätzigen „Sonaten“ für das Cembalo – die Werke aus seiner Lissabonner Zeit gingen dabei durch ein Erdbeben verloren – hat er die Spieltechnik um kühne Möglichkeiten bereichert und mit neuartiger Themengebung und virtuosem Stil der Klaviermusik neue Wege gewiesen. Seine Cembalosonaten bezeichnete er als „Essercizi“. Domenico Scarlatti starb am 23. Juli 1757 in Madrid, er wurde im Kloster Convento de San Norberto beigesetzt. Das Kloster wurde 1864 abgerissen, so dass sein Grab nicht mehr erhalten ist.

Diskographie [51] Werke [340]

Diskographie aktuelle Auswahl: 25

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

L. Brouwer • J.K. Mertz • N. Paganini • D. Scarlatti • R. Dyens

60164-207;4019272601644
zur Besprechung
Auf den Künstlerfotos, die ihrem äußerst geglückten Debüt-Album beigegeben sind, schaut Magdalena Kaltcheva nie in die Kamera; praktisch immer hingegen hat sie den Blick zärtlich auf die Gitarre gerichtet, als wolle sie dem Instrument, das sie da ...

NCA 60164-207 • 1 CD/SACD • 73 min.

13.11.06 [10 10 10]

Cromatica

the art of moving souls

Works for Harpsichord

555 142-2;0761203514229
zur Besprechung
Der Chromatik haftet immer etwas Geheimnisvolles, Rätselhaftes an. Sie verunklart bei exzessivem Gebrauch mitunter die harmonischen Verhältnisse, verschleiert tonale Bezüge, drückt auf expressive Art und Weise Seelenzustände aus und hat die Kraft, ...

cpo 555 142-2 • 1 CD • 74 min.

17.05.17 [10 10 10]

Nikola Djoric

The Accordion Album

or 0022;9120040730536
zur Besprechung
In Wien wurde die Entwicklung des Akkordeons zum „erwachsenen“ Konzertinstrument maßgeblich vorangetrieben – und hier lebt und wirkt einer der herausragenden jungen Interpreten auf diesem Instrument. Nikola Djoric, 1988 in Serbien geboren, hat in ...

orlando records or 0022 • 1 CD • 65 min.

08.05.16 [9 10 9]

Domenico Scarlatti Complete piano sonatas Vol. 14

215;4009850021506
zur Besprechung
Meine erste Begegnung mit Domenico Scarlattis Cembalosonaten fand in den 1960er Jahren mit einer Mono-LP statt, die George Malcom 1958 für Decca auf seinem Goff-Cembalo von 1952 eingespielt hatte, das ihm mit vielen Registern eine ungemein farbige ...

Tacet 215 • 2 CD • 138 min.

04.05.15 [9 9 9]

Magdalena Kaltcheva

Elogio de la guitarra

60219;0885150602195
zur Besprechung
Das Debüt-Album der bulgarischen Gitarristin Magdalena Kaltcheva wurde an dieser Stelle schon sehr positiv begrüßt (KLASSIK HEUTE 11/2006). Es ist schön, dass man auch über ihre neue Platte „Elogio“ berichten kann, dass Frau Kaltcheva ihr ohnehin ...

NCA 60219 • 1 CD • 59 min.

24.03.11 [10 10 10]

Anon. • L. Leo • D. Scarlatti • G.M. Casini

222162;3597492221626
zur Besprechung
Die Werke des im Turin des 17. Jahrhunderts wirkenden Leonardo Leo sind eine gute Testinstanz für die Qualität eines Vokalensembles: Die kunstvolle Kontrapunktik und delikat ausgesponnene Polyphonie der Kirchenmusik Leos dient weniger der ...

assai 222162 • 1 CD • 63 min.

30.11.01 [10 10 10]

Lux Aeterna

83.208;4009350832084
zur Besprechung
Superlative sollten in einer Kritik nur sehr sparsam verwendet werden. Für diese Aufnahme jedoch wäre alles andere als das höchste Lob unangemessen. Schon die Werkauswahl beweist einen seltenen Mut zum Außergewöhnlichen. Im Zentrum steht das Stabat ...

Carus 83.208 • 1 CD • 54 min.

01.09.01 [10 10 10]

F. Chopin • C. Debussy • F. Liszt • W.A. Mozart • D. Scarlatti • R. Schtschedrin

GEN 86068;4260036250688
zur Besprechung
Mit der 22jährigen Berlinerin Caroline Fischer protegiert das Label Genuin eine Interpretin, die sich mit ihren Darbietungen aus der Masse der begabten, fleißigen Pianistinnen entscheidend heraushebt. Ihr etwas scheckiges, chronologisch verwirrend ...

Genuin GEN 86068 • 1 CD • 68 min.

01.08.06 [9 9 9]

Ottavia Maria Maceratini One Cut

CD 001;4250726300014
zur Besprechung
Ein neues Label, eine neue Pianistin. Der Erstling der Münchner Company Aldilà Records ist schon optisch aufsehenerregend – entweder das Gesicht ist verkehrt rum, oder die Schrift. Ja, die Künstlerin steht Kopf, und in der Tat handelt es sich um ...

aldilá CD 001 • 1 CD • 80 min.

13.07.12 [10 9 10]

NoiZ guitar duo DOS

67031;4260108670314
zur Besprechung
Seit nunmehr acht Jahren gibt es das NoiZ guitar duo, und die wechselseitige Vertrautheit ist der Griechin Dora Nakou und dem Spanier Pedro Izquierdo in jedem Moment dieses hervorragenden Albums anzuhören. Die beiden Gitarren der ehemaligen ...

KSG Publishing 67031 • 1 CD • 52 min.

15.04.15 [10 10 10]

Giovanni Battista Pergolesi

Stabat Mater

555 103-2;0761203510320
zur Besprechung
Zwei Facetten ihrer überaus vielschichtigen Künstlerpersönlichkeit präsentiert die Pianistin Marie-Luise Hinrichs auf der vorliegenden CD. Mit der Transkription von Vokalmusik auf das Klavier hatte sie sich und den Musikliebhabern bereits das Werk ...

cpo 555 103-2 • 1 CD • 55 min.

19.06.17 [10 10 10]

Pletnev live at Carnegie Hall

471 157-2;0028947115724
zur Besprechung
Im österreichischen Rundfunk beeindruckte kürzlich eine vierteilige Radiokolleg-Serie von Albert Hosp über das Phänomen des "Fehlers" in der Musik und in der musikalischen Praxis. Viele Ängste, Überlegungen und Spekulationen im Umfeld dieses ...

DG 471 157-2 • 2 CD • 102 min.

01.06.01 [10 10 10]

Domenico Scarlatti Complete Piano Sonatas Vol. 11

212;4009850021209
zur Besprechung
Der vielleicht etwas überraschende Umstand, dass Christoph Ullrichs zweite Veröffentlichung seiner weiten Scarlatti-Unternehmung als Folge 11 ausgewiesen ist, sollte auf Ordnung erpichte Hörer nicht in Unruhe versetzen. Der Pianist und seine ...

Tacet 212 • 2 CD • 103 min.

10.07.14 [9 9 9]

Domenico Scarlatti Naples, 1685

AECD 0874;3760058368749
zur Besprechung
Selten, sehr selten in all den Jahren meiner hörenden Beobachtung des Musiklebens kam es vor, dass eine mir in vieler Hinsicht wesensfremde Werkgestaltung auf wundersame Weise Beglückung schenkt. Dem 31jährigen Schweizer Pianisten Olivier Cavé ist ...

Aeon AECD 0874 • 1 CD • 71 min.

24.03.09 [10 9 9]

Domenico Scarlatti Sonatas for harpsichord

ACC 24189;4015023241893
zur Besprechung
Domenico Scarlatti, Jahrgangsgenosse von Bach und Händel, hat ein wesentlich differenziertes Œuvre hinterlassen als die Reduzierung des Komponisten auf seine etwa 600 Cembalosonaten vermuten lässt. Doch gerade dieses Riesenkorpus von Miniaturen ...

Accent ACC 24189 • 1 CD • 65 min.

30.10.07 [10 10 10]

Scarlatti Illuminated

4106;0880040410621
zur Besprechung
Auf geschickte Weise umgeht Joseph Moog auf seinem Album „Scarlatti Illuminated“ das Problem mancher Rezitale, dass nämlich das Programm in eine ermüdende Folge kurzer Stücke zerfällt. Denn der deutsche Pianist, Jahrgang 1987, Schüler Bernd Glemsers ...

Onyx 4106 • 1 CD • 63 min.

13.03.13 [10 10 10]

Domenico Scarlatti

18 Keyboard Sonatas • Yevgeny Sudbin

2138;7318599921389
zur Besprechung
Yevgeni Sudbin hat die wunderbare Eigenschaft, uns mit jeder neuen Einspielung auf das Grandioseste zu überraschen. Das audiophile schwedische Label BIS hat mit ihm nicht nur sein pianistisches Aushängeschild, sondern zweifellos einen der ...

BIS 2138 • 1 CD/SACD stereo/surround • 75 min.

05.07.16 [10 10 10]

Domenico Scarlatti

Complete piano sonatas Vol. 3

247;4009850024705
zur Besprechung
Klassik-Heute-Autor Peter Cossé, der hochgeachtete, leider im Dezember 2017 plötzlich verstorbene Kritikerkollege, konnte durchaus als der Doyen der Musikkritik auf dem Feld der Klaviermusik gelten – profunde Kenntnisse und ein durchaus ...

Tacet 247 • 3 CD • 247 min.

27.09.19 [10 10 10]

Domenico Scarlatti

Complete Piano Sonatas Vol. 2

237;4009850023708
zur Besprechung
Wenn hier der Pianist Christoph Ullrich seine zweite Folge der Scarlatti-Sonaten vorlegt und zugleich dem Hörer ans musisch schlagende Herz legt, dann sollte man nicht vergessen, dass der Herausgeber in seinem „Volume“-Betreiben einer gewissen ...

Tacet 237 • 3 CD • 219 min.

07.07.17 [10 10 10]

Domenico Scarlatti

Complete Piano Sonatas Vol. 15

218;4009850021803
zur Besprechung
Im Verlauf von Folge 15 seiner Gesamtaufnahme aller 555 Scarlatti-Sonaten erweist sich Christoph Ullrich nicht nur als hellhörig musikalischer Geschichtenerzähler, sondern – nämlich im Zauberreich der Triller und ihrer fingerartistischer Unter- und ...

Tacet 218 • 2 CD • 138 min.

22.12.15 [10 10 10]

J.S. Bach • M. Kagel • D. Scarlatti • Y. Takahashi • V. Zubitsky

CLCL 101;4260113461013
zur Besprechung
Mauricio Kagels Akkordeonstück Episoden, Figuren aus dem Jahre 1993 ist in seiner Abenteuerlust, in seiner formalen Wirrnis und seiner immer neu flimmernden, flackernden oder fahlen Atmosphäre ein eindrucksvolles Beispiel einer modernen und auch ...

Classic Clips CLCL 101 • 1 CD • 67 min.

05.07.07 [9 9 9]

D. Scarlatti

910 062-2;0025091006229
zur Besprechung
Teodoro Anzellotti hat der Welt des modernen Akkordeons zahlreiche unerhörte Facetten erschlossen, wichtige Kompositionen angeregt und uraufgeführt - aber nicht immer ist der klassisch geschulte Hörer in der Lage, das ungewöhnliche virtuose Spektrum ...

Winter & Winter 910 062-2 • 1 CD • 58 min.

01.07.01 [10 10 10]

Scarlatti

Yevgeny Sudbin

BIS-CD-1508;7318590015087
zur Besprechung
Endlich! – erlaube ich mir auszurufen – wieder einmal eine interessante, kompetente und im rechten Augenblick auch einfühlsam, unverhohlen melancholisch dargebotene Scarlatti-Zusammenstellung! Zu verdanken ist sie dem 1980 in St. Petersburg ...

BIS BIS-CD-1508 • 1 CD • 76 min.

14.03.05 [9 9 9]

SI! Sonatas.

Leticia Gómez-Tagle Piano Works

ARS 38 270;4260052382707
zur Besprechung
Eine große Interpretation zeigt immer den Menschen, der hinter der Musik steht. Das ist im Spiel der mexikanischen Pianistin Leticia Gómez-Tagle hör- und spürbar. In Mexiko geboren, lebt sie heute in Wien, erfuhr hier u.a. auch durch den legendären ...

Ars Produktion ARS 38 270 • 1 CD/SACD stereo • 65 min.

13.02.19 [9 9 9]

Visions

CTH2639;4003913126399
zur Besprechung
Die Violine ist dank ihrer herausgehobenen Tonlage und ihrer Phrasierungsmöglichkeiten „das“ Melodieinstrument schlechthin – was liegt da näher, als sich auch mal große Melodien einzuverleiben, die ursprünglich für andere Instrumente geschrieben ...

Thorofon CTH2639 • 1 CD • 58 min.

03.11.17 [10 10 10]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc