Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3376

Sergej Prokofjew

* 23.04.1891 Sonzowka, Jekaterinoslaw
† 05.03.1953 Moskau

Am 23. April 2016 jährt sich der Geburtstag des russischen Komponisten Sergei Prokofjew zum 125. Mal. Prokofjew war ein musikalisch früh- und hochbegabtes Kind. Mit vier Jahren erhielt er den ersten Klavierunterricht von seiner Mutter, mit fünf Jahren schrieb er seine ersten Kompositionen. Den ersten Kompositionsunterricht erhielt er 1902/1903 von Reinhold Glière. Auf Anraten von Alexander Glasunow begann er 1904 als 13jähriger, am Konservatorium in Sankt Petersburg Komposition, Klavier und Dirigieren zu studieren, u.a. bei Nikolai Rimsky-Korssakoff und Anatoli Liadow. Ab 1908 trat er als Pianist und Komponist in der Öffentlichkeit in Erscheinung. 1916/1917 komponierte er seine berühmt gewordene Symphonie classique op. 25. Infolge der Oktoberrevolution verließ er 1918 Russland, lebte in Japan und abwechselnd in den USA und in Europa. 1936 ließ er sich endgültig wieder in Moskau nieder. Viele seiner Werke entstanden hier. 1945 zog er sich bei einem Sturz eine schwere Gehirnerschütterung zu. Trotz der seitdem zunehmenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen blieb er bis zu seinem Tod unermüdlich tätig. Prokofjew starb am 5. März 1953 in Moskau. Er ist einer der bedeutendsten russischen Komponisten. Sein vielseitiges Schaffen umfasst alle Gattungen. Zu seinen bedeutendsten Werken zählen neben der Symphonie classique seine Ballette Romeo und Julia (1940) und Aschenbrödel (1945), das musikalische Märchen Peter und der Wolf (1936) sowie seine Opern Die Liebe zu den drei Orangen (1925), Der Spieler (1926), Der feurige Engel (1928) und Krieg und Frieden (1941-1955).

Biographie Diskographie [91] Werke [103]

Diskographie aktuelle Auswahl: 29

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

Alexei Lubimov
Messe noir

465 1372;0602446513726
zur Besprechung
Alexei Lubimovs gelassene, friedliebende ECM-Zusammenstellung Der Bote noch in Erinnerung, mag die Repertoire-Wahl seiner neuesten Edition doch ein wenig überraschen. Der russische Interpret reist und firmiert seit Jahren als eigenwilliger ...

ECM 465 1372 • 1 CD • 66 min.

10.08.05 [9 9 9]

Musik für Violoncello und Klavier

amp 18951;4039147000129
zur Besprechung
Das ansprechend und klug zusammengestellte Programm gruppiert eine Reihe von folkloristisch angehauchten Werken um die späte Cello-Sonate von Serge Prokofieff, die der Maßregelung durch die Partei ein nur scheinbar unschuldiges C-Dur entgegensetzt ...

amphion amp 18951 • 1 CD • 64 min.

01.11.01 [10 10 10]

Anna Netrebko

Russian Album

00289 477 6151;0028947761518
zur Besprechung
Die Aufnahme einer Mozart-CD bei ihrer Vertragsfirma DG hat Anna Netrbeko im Frühjahr 2006 abgebrochen – die bis dato bereits aufgenommenen Arien sind inzwischen kombiniert mit Mozart-Titeln anderer DG-Künstler als „Das Mozart-Album“ erschienen – ...

DG 00289 477 6151 • 1 CD • 63 min.

14.11.06 [10 10 10]

Œuvres pour La Main Gauche
Anthology - Volume 4

AV 140315;3760109130417
zur Besprechung
Der bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete junge französische Pianist Maxime Zecchini startete 2012 eine weltweit einzigartige, bislang drei Alben umfassende CD-Anthologie von Klavierwerken für die linke Hand. Setzten die ersten drei Folgen ...

Ad Vitam Records AV 140315 • 1 CD • 74 min.

01.10.14 [10 10 10]

S. Prokofjew

ODE 1181-2;0761195118122
zur Besprechung
Kaum hat das Symphonieorchester des finnischen Rundfunks die eingängige melodische Phrase angestimmt, mit der Sergej Prokofieff allem vordergründigen Anscheine nach seine Arme um den realistischen Sozialismus schlang, da wird auch schon klar, dass ...

Ondine ODE 1181-2 • 1 CD • 80 min.

12.10.12 [10 9 9]

S. Prokofjew

1994;7318599919942
zur Besprechung
Warum nur führt Prokofjews sechste Sinfonie, eines seiner tiefgründigsten und persönlichsten Werke, bis heute ein Schattendasein auf dem Tonträgermarkt, vom Konzertleben ganz zu schweigen? Liegt es vielleicht am denkbar garstigen Beginn, der wie das ...

BIS 1994 • 1 CD/SACD stereo/surround • 79 min.

29.03.13 [10 10 10]

S. Prokofjew

8553122;4260085531226
zur Besprechung
Die f-Moll-Sonate für Violine und Klavier von Serge Prokofieff hatte eine ungewöhnlich lange Entstehungszeit. Begonnen im Jahr 1938 wurde sie erst acht Jahre später fertiggestellt. In diesen Jahren arbeitete Prokofieff simultan an mehreren Werken – ...

Avi-music 8553122 • 1 CD • 65 min.

11.08.08 [9 10 9]

S. Prokofjew • M. Ravel

474 8172;0028947481720
zur Besprechung
Mikhail Pletnevs Transkription von Prokofieffs Cinderella-Suite op. 87 für zwei Klaviere hörte ich zum ersten Mal, als der österreichische Rundfunk in seinen Festspiel-Übertragungen 2003 ein Konzert des Duos Argerich / Pletnev aus Lugano brachte. ...

DG 474 8172 • 1 CD • 50 min.

25.10.04 [10 10 10]

S. Prokofjew

999 974-2;0761203997428
zur Besprechung
Michail Jurowski und das WDR Sinfonieorchester Köln laufen in dieser Prokofieff-CD zur Höchstform auf. Schon der Gesamtklang hat ein so angenehm sattes Timbre, daß man die oft an den beiden hier eingespielten Balletten kritisierten scharfen Klänge ...

cpo 999 974-2 • 1 CD • 73 min.

21.11.03 [10 10 10]

Sergej Prokofjew: Die Liebe zu den drei Orangen op. 33

462 913-2;0028946291320
zur Besprechung
Daß dieses frühe Bühnenwerk Serge Prokofieffs trotz seiner italienischen Vorlage, seiner Entstehung im amerikanischen Exil und der Uraufführung in französischer Sprache (Chicago 1921) eine durch und durch russische Oper ist - diesen überzeugenden ...

Philips 462 913-2 • 2 CD • 102 min.

01.04.01 [10 9 10]

S. Prokofjew

2564 61255-2;0825646125524
zur Besprechung
Es gewittert zur Zeit förmlich herausragende Klavieraufnahmen: András Schiff mit den Goldberg-Variationen (ECM), Till Fellner mit Bachs Wohltemperiertem Klavier (Band I / ECM), Reger-Raritäten mit dem Klavierduo Tal-Groethuysen (Sony) und ...

Warner Classics 2564 61255-2 • 1 CD • 74 min.

28.05.04 [10 9 10]

S. Prokofjew

5 57438 2;0724355743824
zur Besprechung
Han-Na Chang, die in den letzten Jahren Karriere gemacht hat, tut gut daran, sich nicht (nur) im angestammten Repertoire zu beweisen, sondern ebenso mit selteneren Werken. Prokofjews op. 125, sinfonisches Cellokonzert oder konzertante Sinfonie (es ...

EMI 5 57438 2 • 1 CD • 62 min.

16.04.04 [9 9 9]

S. Prokofjew

5 57854 2;0072435578542
zur Besprechung
Die Ausstattung ist sparsamer als bei den vorangegangenen Folgen; statt der stabilen Box ein leichter Faltkarton, die Booklets um die Hälfte dünner, und die Gesangstexte darf sich der geneigte Käufer aus dem Internet herunterladen. Aber muß man ...

EMI 5 57854 2 • 1 CD • 67 min.

28.01.05 [10 10 10]

S. Prokofjew

999 976-2;0761203997626
zur Besprechung
Eine weitere große Bereicherung der Prokofieff-Diskographie legt cpo mit dieser WDR-Neueinspielung dreier Werke unter Michail Jurowski vor. In einem sehr natürlichen, präsenten Klangbild verhilft Jurowski einmal mehr den pointierten ...

cpo 999 976-2 • 2 CD • 129 min.

19.01.04 [10 10 10]

Prokofiev

Piano Concertos Nos. 1, 3 & 4

ODE 1244-2;0761195124420
zur Besprechung
Mit drei nennenswerten Problemen haben Pianist, Dirigent und Orchester zu kämpfen, wenn sie eines der fünf Klavierkonzerte Sergej Prokofjews aufführen: Zunächst ist der Solist über weite Strecken in einen rastlosen und mechanischen Scherzo-Gestus ...

Ondine ODE 1244-2 • 1 CD • 70 min.

23.09.16 [9 10 9]

Prokofiev

Symphonies Nos. 4 & 7

2134;7318599921341
zur Besprechung
Die Sinfonien Sergej Prokofjews haben auf dem Schallplattenmarkt zurzeit Hochkonjunktur: Ein Zyklus wurde vor kurzem vollendet – mit Kirill Karabits und dem Sinfonieorchester Bournemouth (Onyx) – drei weitere sind in Arbeit: mit Marin Alsop und dem ...

BIS 2134 • 1 CD/SACD stereo/surround • 82 min.

15.09.16 [10 10 10]

Sergei Prokofiev

Violin Concertos Nos. 1 & 2

2142;7318599921426
zur Besprechung
Zu dieser Einspielung lässt sich nicht wesentlich mehr sagen, als dass alles auf gleichermaßen hohem Niveau hervorragend gelungen ist. Der Geiger Vadim Gluzman, der bereits in zahlreichen CD-Veröffentlichungen unter Beweis gestellt hat, dass er so ...

BIS 2142 • 1 CD/SACD stereo/surround • 60 min.

09.09.16 [10 10 10]

Sergei Prokofiev

Chamber Music

222;4009850022206
zur Besprechung
Niemanden wird es überraschen, dass sich „die Ludwig Chamber Players (LCP) ... in kurzer Zeit als eines der führenden Kammerensembles auf den internationalen Konzertpodien etabliert“ haben: Diese biographische Binsenweisheit hätte mangetrost aus dem ...

Tacet 222 • 1 CD • 77 min.

06.06.16 [10 10 10]

S. Prokofjew

2124;7318599921242
zur Besprechung
Der erste Eindruck: es habe Andrew Litton wieder einmal seinem Hang zur Grübelei nachgegeben und so lange über Sergej Prokofieffs fünfter Symphonie gebrütet, bis die urwüchsige Kraft und Gediegenheit des Werkes unter der Masse der „Erkenntnisse” ...

BIS 2124 • 1 CD/SACD stereo/surround • 67 min.

26.05.15 [9 10 9]

S. Prokofjew • S. Rachmaninow

471 576-2;0028947157625
zur Besprechung
Wer erinnert sich nicht, an Mikhail Pletnevs erste Aufnahmen, nachdem er 1978 in überlegenster Manier den Moskauer „Tschaikowsky-Wettbewerb“ gewonnen hatte? Schlanke, klar, ja hart konturierte Bach- und Prokofieff-Interpretationen waren es, die ...

DG 471 576-2 • 1 CD • 71 min.

03.04.03 [9 9 9]

Beatrice Rana

Prokofiev • Tchaikovsky

0825646009091;0825646009091
zur Besprechung
Die 1993 geborene italienische Pianistin Beatrice Rana legt ihr Debüt bei einem großen Plattenlabel vor – und geht gleich mit zwei der anspruchsvollsten Orchesterkonzerte in die Vollen. Die Zusammenarbeit mit dem Orchestra dell′ Accademia Nazionale ...

Warner Classics 0825646009091 • 1 CD • 67 min.

16.03.16 [10 10 10]

Russian Piano Music

OC 726;4260034867260
zur Besprechung
Wenn in unseren Zeiten ein deutscher Pianist das Finale des Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerbs erreicht, dann wird das in der heimischen Presse nicht weiter Aufsehen erregen. Natürlich zielt der Vorwurf ins Leere, sofern man ein wenig mit der ...

OehmsClassics OC 726 • 1 CD • 76 min.

13.05.09 [9 9 9]

Antonio Salieri
Harmoniemusiken

C 738 111 A;4011790738123
zur Besprechung
Antonio Salieris Name wird noch immer in erster Linie mit der absurden Legende in Verbindung gebracht, er habe Mozart vergiftet. Dass der 1750 geborene Italiener einer der erfolgreichsten Opernkomponisten seiner Zeit war und als Hofkapellmeister, ...

Orfeo C 738 111 A • 1 CD • 66 min.

11.07.11 [10 10 10]

S. Prokofjew • D. Schostakowitsch • K. Weill

ODE 1253-2;0761195125328
zur Besprechung
Können Bearbeitungen besser als das Original sein? Wenn man diese Einspielung hört, könnte man fast versucht sein, das zu glauben. Denn eines glaubt man ganz gewiss nicht: dass einge auf dieser CD zu hörenden Bearbeitungen eben solche ...

Ondine ODE 1253-2 • 1 CD • 54 min.

23.06.15 [9 9 9]

János Starker plays Hindemith · Prokofiev · Rautavaara

94.227;4010276026952
zur Besprechung
Der Cellist János Starker (1924-2013), aus Ungarn gebürtig und später in den USA lebend, hat sich um den Glamour einer PR-trächtigen Virtuosenkarriere nie gekümmert, war als Solist bei Kennern aber stets hoch geachtet. Die vorliegenden ...

SWRmusic 94.227 • 1 CD • 75 min.

08.10.14 [10 9 10]

transcendental journey

SK93829;5099709382925
zur Besprechung
Nach seiner fantastischen Debut-CD bei Sony mit Klavierwerken von Ravel (SMK 87854) legt der chilenische, in München lebende Pianist Juan José Chuquisengo nun beim gleichen Label ein Konzept-Album vor, das unter dem Titel Transcendental Journey ...

Sony Classical SK93829 • 1 CD • 73 min.

08.04.05 [10 10 10]

Violin solo Vol. 5

Renate Eggebrecht

TRO-SACD01436;4014432014364
zur Besprechung
Die fünfte Violin-Solo-CD von Renate Eggebrecht bringt wiederum eine vielseitige und spannende Auswahl bedeutender Werke des Repertoires von Komponistinnen und Komponisten des 20. Jahrhunderts, darunter in Erst-Einspielungen die Sonate (1941) und ...

Troubadisc TRO-SACD01436 • 1 SACD • 79 min.

19.05.10 [9 10 9]

Visions

CTH2639;4003913126399
zur Besprechung
Die Violine ist dank ihrer herausgehobenen Tonlage und ihrer Phrasierungsmöglichkeiten „das“ Melodieinstrument schlechthin – was liegt da näher, als sich auch mal große Melodien einzuverleiben, die ursprünglich für andere Instrumente geschrieben ...

Thorofon CTH2639 • 1 CD • 58 min.

03.11.17 [10 10 10]

Works for Flute and Piano

Daniela Koch

INDE074;3760039839763
zur Besprechung
Daniela Koch zeigt auf der Querflöte, wie atmende Phrasierung geht. Die junge Interpretin aus Österreich, die nicht nur beim ARD-Wettbewerb für Furore sorgte, beherrscht die selbstbewußte Klangrede und das artikulatorische Vermitteln zwischen Legato ...

indé sens INDE074 • 1 CD • 72 min.

12.05.15 [10 10 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc