Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Komponisten mit Lebensdaten insgesamt: 3618

László Lajtha

ungar. Komponist

* 30.06.1892 Budapest
† 16.02.1963 Budapest

Diskographie [6] Werke [14]

Diskographie aktuelle Auswahl: 6

Bei sehr umfangreichen Diskographien (>50) werden hier nur Einspielungen mit sehr guten Bewertungen aufgelistet.
Für weitere Ergebnisse benützen Sie bitte die Suche.

= Datum der Besprechung 
= Klassik Heute Bewertung

B. Bartók • Z. Kodály • L. Lajtha

HCD 31933;5991813193322
zur Besprechung
Die Trouvaillen dieses Rezitals mit ungarischen Volksliedbearbeitungen sind die von László Lajtha gesammelten und bearbeiteten Lieder - allesamt Katalogunikate. Nicht weniger ehrgeizig als seine beiden bekannteren Kollegen Bartók und Kodály hat sich ...

Hungaroton HCD 31933 • 1 CD • 72 min.

01.11.01 [8 8 8]

László Lajtha String Quartets (Complete) Vol. 1

HCD 32542;5991813254221
zur Besprechung
Wer Béla Bartók liebt, muß keine großen Sprünge tun, um auch László Lajtha mögen. Und wer Bartók noch immer nicht mögen sollte, wäre vielleicht gut beraten, sich auf dem Umweg über seinen einstigen Assistenten anzunähern, der bei einer nicht selten ...

Hungaroton HCD 32542 • 1 CD • 62 min.

28.05.08 [8 6 7]

László Lajtha String Quartets (Complete) Vol. 2

HCD 32543;5991813254320
zur Besprechung
„„Wer Béla Bartók liebt, muß keine großen Sprünge tun, um auch László Lajtha zu mögen," schrieb ich gerade über die erste Folge der Streichquartettgesamtaufnahme, die mit den Nummern 1, 3 und 4 den Zeitraum zwischen 1923 und 1930 überspannte. Ich ...

Hungaroton HCD 32543 • 1 CD • 68 min.

29.05.08 [8 6 7]

L. Lajtha

8.223673;0730099367325
zur Besprechung
Mit dieser CD geht der Zyklus aller Sinfonien von László Lajtha (1892-1963) zu Ende. Mit der großartigen Achten und der lebensbejahenden Neunten erweist sich Lajtha einmal mehr als ebenbürtiger Komponist neben Kodály und Bartók; er muß wohl sogar ...

Marco Polo 8.223673 • 1 CD • 65 min.

01.05.01 [10 10 10]

László Lajtha

String Quartets Complete Vol. 3

HCD 32544;5991813254429
zur Besprechung
Lázló Lajtha ist ein Komponist, den zu entdecken sich lohnt. Neben Bela Bartok und Zoltan Kodaly gilt der 1892 in Budapest Geborene als bedeutendster ungarischer Komponist in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Wie diese beiden widmete sich ...

Hungaroton HCD 32544 • 1 CD • 72 min.

25.02.10 [10 10 10]

L. Lajtha • F. Liszt

HCD 31815;5991813181527
zur Besprechung
Eine Art Entdeckungsreise bieten diese Erstaufnahmen wenig bekannter Werke mit dem Takács Trio, das mit seinen stilvollen, sorgfältig ausgeführten Interpretationen überzeugt. Es ist eine Freude, das ausgeglichene Ensemblespiel dieser Musiker zu ...

Hungaroton HCD 31815 • 1 CD • 72 min.

01.02.00 [8 6 8]

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

901

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019