Das Neue Orchester: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12802

Das


Diskographie [4]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

Ludwig van Beethoven: Christus am Ölberge op. 85 für Soli, Chor und Orchester

OPS 30-281;0709861302819
zur Besprechung
Die vergleichsweise hohe Opuszahl führt in die Irre. Entstanden ist Beethovens Oratorium Christus am Ölberge im zeitlichen Umfeld der zweiten Sinfonie und des dritten Klavierkonzerts, mit denen zusammen es 1803 uraufgeführt wurde. Aber Beethoven ...

Opus 111 OPS 30-281 • 1 CD • 49 min.

01.11.00 [8 8 8]

Joseph Haydn: Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz op. 51 Hob. XX:1a (Orchesterfassung)

OPS 30-284;0709861302840
zur Besprechung
Christoph Spering, der seine Ensembles Chorus Musicus und Das Neue Orchester Ende der achtziger Jahre gründete, gehört zur dritten Generation der "authentischen" Szene. Anders als die meisten seiner Vorläufer kommt er nicht aus der barocken Ecke, ...

Opus 111 OPS 30-284 • 1 CD • 53 min.

01.12.00 [8 8 8]

J.W. Kalliwoda

777 139-2;0761203713929
zur Besprechung
Johann Wenzel Kalliwoda (1801–1866) ist heute als Komponist kein unbekannter, aber auch kein wirklich bekannter Name; vorwiegend als Hofkapellmeister des Fürsten von Donaueschingen konnte der vielseitige Musiker aus Prag ein farbig-romantisches ...

cpo 777 139-2 • 1 CD • 68 min.

15.08.06 [9 9 9]

Felix Mendelssohn Bartholdy: Athalia op. 74 für Soli, Chor und Orchester (Schauspielmusik zu Jean Racines "Athalia"; deutsche Übersetzung: Ernst Raupach, 1845)

67068;4006408670681
zur Besprechung
„Schauspielmusiken der Welt“ nennt sich der vorliegende Mendelssohn-Beitrag aus einer CD-Produktionsserie, die von der Fa. Capriccio in Kooperation mit DeutschlandRadio im Entstehen begriffen ist. Bereits erschienen sind Mendelssohn Bartholdys ...

Capriccio 67068 • 1 CD • 63 min.

18.08.03 [8 7 8]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc