Emanuel Ax: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12846

Emanuel Ax

* 08.06.1949 in Lvov (Ukraine)

Auf eine erfolgreiche Karriere kann der US-amerikanische Pianist Emanuel Ax zurückblicken. Er wurde am 6. Juni 1949 im polnischen Lwów (Lemberg) geboren. Den ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von sechs Jahren von seinem Vater. 1959 wanderten seine Eltern mit ihm nach Kanada (Winnipeg) aus und ließen sich schließlich zwei Jahre später in den USA nieder. Emanuel studierte an der Juilliard School of Music in New York. 1972 war er Finalist beim Concours Reine Elisabeth, 1974 gewann er den ersten Preis beim Arthur-Rubinstein-Wettbewerb in Tel Aviv – der Startschuss für seine internationale Karriere. Im darauffolgenden Jahr erhielt er den Michaels Award of Young Concert Artist, 1979 wurde er mit dem Avery Fisher Prize ausgezeichnet. Er trat nicht nur als Solist mit den führenden Orchestern weltweit auf, sondern auch als Partner mit Yefim Bronfman, Yo-Yo Ma, Itzhak Perlman oder Dawn Upshaw. Seit 1987 war Ax Exklusivkünstler bei Sony Classical. Er erspielte sich mehrere Schallplattenpreise, u.a. 1995 und 2004 den Grammy Award für seine Einspielung von Haydn-Sonaten, 2013 erhielt er den Echo Klassik-Preis für die Solistische Einspielung des Jahres. Auch als Kammermusikpartner war Emanuel Ax sehr gefragt und hat häufig mit Künstlern wie Young Uck Kim, Cho-Liang Lin, Edgar Meyer, Peter Serkin, Jaime Laredo und Isaac Stern zusammengearbeitet. In den letzten Jahren hat er sich verstärkt für Komponisten des 20. Jahrhunderts eingesetzt und Werke von John Adams, Christopher Rouse, Krzysztof Penderecki, Bright Sheng und Melinda Wagner zur Uraufführung gebracht. Emanuel Ax ist seit 2007 Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und seit 2009 Mitglied der American Philosophical Society. Die Yale University und die Columbia University verliehen ihm jeweils die Ehrendoktorwürde.

Biographie Diskographie [7]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

J. Adams

7559-79607-2;0075597960723
zur Besprechung
Bei einer CD von John Adams ist stets mit allem zu rechnen - mit genialer Quirligkeit oder flauem Kitsch, mit erfrischend neuer Sprache oder nur klassizistischem Aufguß. Hier ist Adams überwiegend Positives gelungen: ein so lockeres Klavierkonzert, ...

Nonesuch 7559-79607-2 • 1 CD • 49 min.

01.03.01 [8 7 7]

Brahms: Music For 2 Pianos

SK 89868;5099708986827
zur Besprechung
Es sind tatsächlich zwei paar Schuhe, ob sich zwei hervorragende Pianisten zum Duo zusammentun oder ob es sich um eine erfahrene, auf langjährige Dienst- und Leidenszeit zurückblickende Allianz handelt. Wobei es ja zusätzlich auffallend ist, daß die ...

Sony Classical SK 89868 • 1 CD • 60 min.

27.05.05 [7 7 7]

J. Brahms

SK 63229;5099706322924
zur Besprechung
Emanuel Ax nimmt die erste forte-Attacke im Kopfsatz des B-Dur-Klavierkonzertes von Brahms auffallend verhaltener als viele andere Pianisten. Ax grundiert sein Spiel schon in der ersten Solokadenz mit einem mächtigen, breiten Baßfundament und ...

Sony Classical SK 63229 • 1 CD • 79 min.

01.12.99 [10 8 10]

L.v. Beethoven • F. Chopin

SK 60771;5099706077121
zur Besprechung
Im aufführungspraktischen Ansatz überzeugt auch diese zweite Chopin-Platte. Der silbrige, anmutige Diskant, die vollen, rundherum ausdrucksvollen Bässe des Klaviers, das sehnige, transparente Spiel des Orchesters verleihen dem e-Moll-Konzert und den ...

Sony Classical SK 60771 • 1 CD • 64 min.

01.09.99 [6 8 6]

J. Corigliano

SK 60747;5099706074724
zur Besprechung
Diese Produktion zeigt auf höchstem Niveau die erstaunliche Bandbreite des Komponisten John Corigliano (Jg. 1938), ist abwechslungsreich gestaltet und hat ein instruktives, originell aufgemachtes Booklet. Auch der Klang ist sehr plastisch und ...

Sony Classical SK 60747 • 1 CD • 54 min.

01.03.01 [10 10 10]

A. Dvořák

SK 62597;5099706259725
zur Besprechung
Das Leichte ist doch immer wieder das Schwerste. Und nur wirklich Große sollten sich daran coram publico versuchen. Isaac Stern ist so ein Großer. Aus den Romantischen Stücken op. 75 und der bezaubernden Sonatine macht er tief empfundene ...

Sony Classical SK 62597 • 1 CD • 69 min.

01.10.00 [8 8 8]

P. Hindemith

SK 64087;5099706408727
zur Besprechung
Der Fortschrittsglaube des 20. Jahrhunderts feiert hier fröhliche Urständ: Ein opulenter Hollywood-Breitwandklang, jede Menge Dezibel von einem typischen amerikanischen Orchester mit absurd lauten Blechblas-Instrumenten, die gut miteinander ...

Sony Classical SK 64087 • 1 CD • 80 min.

23.03.05 [9 9 9]

S. Rachmaninow

SK 61767;5099706176725
zur Besprechung
Mit einer weiträumig atmenden und wunderbar sonoren Deutung des zweiten Klavierkonzertes von Brahms bewies Emanuel Ax unlängst, daß er sich im Moment auf der Höhe seiner Kunst befindet. Nicht ganz mithalten kann da Yefim Bronfman. Und doch finden ...

Sony Classical SK 61767 • 1 CD • 79 min.

06.01.02 [9 9 9]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc