Richard Hickox: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12744

Richard Hickox

* 05.03.1948 in Stokenchurch, Buchinghamshire
† 23.11.2008 in Swansea

Am 23. November vor zehn Jahren ist britische Dirigent Richard Hickox überraschend an Herzversagen gestorben. Der Tod ereilte ihn nach einer Einspielung von Gustav Holsts Choral Symphony mit dem BBC National Orchestra of Wales. Heute, am 5. April, hätte er seinen 70. Geburtstag gefeiert. Hickox hatte sich vor allem als Autorität für das englische Repertoire des 20. Jahrhunderts einen Namen gemacht. Er war Chefdirigent des BBC National Orchestra of Wales, Associate Guest Conductor beim London Symphony Orchestra, mit welchem er schon seit 1985 eng zusammengearbeitet hatte und hatte die Musikalische Leitung der City of London Sinfonia inne. Bis 2002 war Richard Hickox Music Director des Spoleto Opera Festivals in Italien, eine Position, die er fünf Jahre lang ausfüllte. Die Oper bestimmte den Hauptteil seiner Arbeit, wie seine Produktionen und Projekte an der Wiener Staatsoper, dem Royal Opera House Covent Garden, der English National Opera, den Opernhäusern in Köln und Hamburg sowie an der Washington Opera und der Los Angeles Opera bewiesen haben. 2005 übernahm er das Amt des Music Directors der Opera Australia und dirigierte als erstes ein Galakonzet am Neujahrsabend. Seine erste Oper dort war Prokofieffs Die Liebe zu den drei Orangen in der Inszenierung von Francesco Zambello In seiner internationalen Karriere dirigierte Hickox viele der führenden Orchester in Europa, Japan und den USA. Auf den internationalen Konzertpodien wurde Richard Hickox geschätzt und von namhaften Orchestern eingeladen. Er gab Gastspiele in Tokio, Washington, Köln, Wien, Los Angeles, New York. Mit dem englischen CD-Label Chandos verband ihn eine intensive und langjährige Zusammenarbeit. Insgesamt hat er über 250 Aufnahmen für Chandos eingespielt, darunter überwiegend englisches Repertoire des 20. Jahrhunderts. 1997 erhielt er für seine Einspielung von Benjamin Brittens Peter Grimes einen Grammy Award für die beste Opernaufnahme. Mit Richard Hickox verlor die internationale Musikszene viel zu früh einen fähigen und charismatischen Dirigenten, von dem noch viele maßstabstetzende Aufführungen und Einspielungen zu erwarten gewesen wären.

Biographie Diskographie [11] Texte [1]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

Benjamin Britten: Albert Herring op. 39

CHAN 10036(2);0095115103623
zur Besprechung
Lange Zeit hatte Brittens einzige komische Oper einen festen Platz im Repertoire auch deutscher Opernhäuser. Die auf einer Vorlage Maupassants basierende Satire auf puritanische Moralvorstellungen verfehlte in den prüden 50er Jahren auch hierzulande ...

Chandos CHAN 10036(2) • 2 CD • 147 min.

02.04.03 [7 7 7]

G. Butterworth • R. Vaughan Williams

CHAN 9902;0095115990223
zur Besprechung
Ursula Vaughan Williams, die Witwe des Komponisten, ließ sich dazu bewegen, eine einmalige Einspielung der unveröffentlichten Urfassung der London Symphony von 1913 zu gestatten. Ralph Vaughan Williams hat immerhin bei späteren Umarbeitungen gut ein ...

Chandos CHAN 9902 • 1 CD • 68 min.

01.10.01 [8 8 8]

Percy Grainger – Orchestral Works Vol. 3

CHAN 9839;0095115983928
zur Besprechung
Es ist immer wieder erstaunlich, was für ein funkensprühender Komponist Percy Grainger war. Kaum jemand seit Mozart fabrizierte mit seiner Musik solch überschwengliche Klänge. Gleichwohl lernt man hier auch eine düstere Seite von Grainger kennen, ...

Chandos CHAN 9839 • 1 CD • 70 min.

01.01.01 [10 10 10]

J. Haydn

CHAN 0667;0095115066720
zur Besprechung
Daß Haydns Messen nichts mit bloßer Kantoren-Routine zu tun haben müssen, hat zuletzt schon Bruno Weil wiederholt unter Beweis gestellt. Nun zeigt Hickox in seiner famosen Chandos-Reihe, welch prachtvolles Potential in diesen Werken verborgen ist - ...

Chandos Chaconne CHAN 0667 • 1 CD • 70 min.

01.11.01 [10 10 10]

J. Haydn

CHAN 0662;0095115066225
zur Besprechung
Daß Haydn in seinen Londoner Sinfonien je zwei Flöten, Oboen, Klarinetten und Fagotte verwendet, zeigt zwar die Partitur an - aber so gut wie in diesen Aufnahmen hier konnte man es bislang kaum hören! In tiefgoldener Wärme tragen die Bläser den ...

Chandos Chaconne CHAN 0662 • 1 CD • 75 min.

01.05.01 [8 9 8]

Felix Mendelssohn Bartholdy: Paulus op. 36 (Oratorium nach Worten der Heiligen Schrift)

CHAN 9882(2);0095115988220
zur Besprechung
Hickox läßt sich bei dieser Einspielung auf keine Experimente ein, sondern setzt auf bewährte Mendelssohn-Ingredienzien wie ein klassisches Sinfonieorchester, großen Oratorienchor und opernerfahrene Solisten. Daß daraus nicht eine halbherzige ...

Chandos CHAN 9882(2) • 2 CD • 115 min.

01.07.01 [8 6 6]

Sergej Prokofjew: Krieg und Frieden

CHAN 9855(4);0095115985526
zur Besprechung
Die Opernbühnen machen in der Regel einen weiten Bogen um dieses monumentale Werk, wohl in erster Linie wegen seiner enormen szenischen und personellen Ansprüche. Im Plattenkatalog hingegen führt Prokofieffs Tolstoi-Oper ein recht vitales Dasein. ...

Chandos CHAN 9855(4) • 4 CD • 235 min.

01.11.00 [8 6 8]

A. Sullivan

CHAN 9859;0095115985922
zur Besprechung
In die Musikgeschichte eingegangen ist er als Partner. Das hat sein Ego wohl auch gekränkt, denn Sir Arthur wollte mehr sein als nur der Compagnon von Gilbert & Sullivan (auch wenn ihre gemeinsamen Operetten ebenso geist- wie erfolgreich waren). ...

Chandos CHAN 9859 • 1 CD • 75 min.

01.10.01 [8 8 8]

John Tavener: Fall And Resurrection

KTCD 102;8711801100364
zur Besprechung
Der 1944 geborene Komponist John Tavener hat mit Fall and Resurrection ein Werk vorgelegt, das zutiefst traditionell gegliedert ist: Stille, Dunkel, Chaos, Paradies, Schlange, Katastrophe, Adams Lamento, Inkarnation des Logos, Kosmischer Tanz, ...

Etcetera KTCD 102 • 1 DVD • 96 min.

01.06.01 [7 8 6]

M. Tippett

CHAN 9934;0095115993422
zur Besprechung
Gibt es irgendeinen Musiker, der bei Beethovens viertem Klavierkonzert gleichgültig bliebe? Auch Michael Tippett wurde hier vorbildlich angeregt - aber sein Konzert steht auch im Bann seiner Zauberoper Midsummer Marriage. Elfenhafte Klänge, ...

Chandos CHAN 9934 • 1 CD • 74 min.

01.12.01 [8 8 8]

Ralph Vaughan Williams: Sir John in Love (Oper in vier Akten)

CHAN 9928 (2);0095115992821
zur Besprechung
Der englische Komponist Ralph Vaughan Williams hat das Wagnis auf sich genommen, eine Falstaff-Oper zu schreiben - in vollem Bewußtsein, sich damit einem Vergleich mit Verdis Meisterwerk auszusetzen. Seine vieraktige Oper Sir John in Love weist ...

Chandos CHAN 9928 (2) • 2 CD • 137 min.

01.11.01 [10 10 10]

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc