Walter Gieseking: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12725

Walter Gieseking

* 05.11.1895 in Lyon
† 26.10.1956 in London

Walter Gieseking gilt als einer der großen Pianisten des 20. Jahrhunderts. Geboren am 5. November 1895 in Lyon, wuchs er an der französischen und italienischen Riviera auf. Mit vier Jahren erhielt er den ersten Musikunterricht in Flöte, Klavier und Geige, eine Schule hat er nie besucht. Erst als seine Eltern 1911 nach Hannover übersiedelten, erhielt er seinen ersten geregelten Klavierunterricht bei Karl Leimer am damaligen Städtischen Konservatorium. Als 20jähriger spielte er bereits alle Beethoven-Sonaten in einem Konzertzyklus an sechs Abenden. Nach dem Ersten Weltkrieg gründete er eine eigene Klavierschule, die besonderen Wert auf Entspannung, Konzentration, Gedächtnisübung und Gehörbildung legt. 1921 unternahm er als Konzertpianist die erste Tournee durch Europa und 1926 durch Nordamerika. Seinen festen Wohnsitz hatte er in Wiesbaden. 1947 wurde er zum Professor und Leiter einer Meisterklasse an die Hochschule für Musik Saar berufen. In diesem Amt blieb Gieseking bis zu seinem Tod. Zu Lebzeiten wurde Walter Gieseking nicht nur als Mozart-Interpret sehr geschätzt, sondern in ganz besonderem Maße als Debussy- und Ravel-Interpret. Sein Gedächtnis und seine Fähigkeit, vom Blatt zu spielen, waren phänomenal und ermöglichten ihm, soeben gehörte oder gelesene Werke sofort vor Publikum darzubieten. Aufgrund dieser Fähigkeiten verfügte er über ein riesiges Repertoire. Walter Gieseking starb am 26. Oktober 1956 in London.

Diskographie [1]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

O. Respighi

CD 6876;8010984100223
zur Besprechung
Die drei Werke dieser CD streichen das Chamäleonhafte von Ottorino Respighis Musizieren hervor: Wie es der italienische Komponist verstand, sich in frühere Musikwelten einzuleben. Das Schwergewicht fällt - obwohl nur ein Auszug geboten wird - der ...

Nuova Era Internazionale CD 6876 • 1 CD • 75 min.

01.07.01 [6 8 8]

⇑ nach oben

Klangkultur

Diyang Mei

Gestern fand das letzte Finale beim diesjährigen Musikwettbewerb der ARD statt, bei dem drei Finalisten um die begehrten Preise spielten. Zur Auswahl standen die Viola-Konzerte von Walton, Bartók und Hindemith, Glanzstücke des Repertoires, von denen jedoch nur die beiden letzten aufgeführt wurden, und die Solisten vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der animierten Leitung von Joseph Bastian begleitet wurden.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

Årstiderne
Dmitri Shostakovich
Michael Haydn
Einojuhani Rautavaara
Jacques-Martin Hotteterre

Interpreten heute

  • Camerata Köln

Neue CD-Veröffentlichungen

France
Five Seasons
George Frideric Handel
Journey

CD der Woche

Louis Spohr

Louis Spohr

Im Jahre 1805 verliebte sich der Konzertmeister des Gothaischen Hoforchesters Louis Spohr in Dorette Scheidler, ihrerseits Tochter zweier Hofmusiker ...

Heute im Label-Fokus

BIS

Schumann
Kalevi Aho
Stenhammar
Brahms

→ Infos und Highlights

Thema Liedgesang

Hugo Wolf – Orchesterlieder<br />Prometheus
Hyperion 1 CD CDA67055
A Soprano’s Schubertiade
Poesie
Berlin Classics 1 CD 0017872BC
Shabbat

 

Weitere 62 Themen

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

58206

Werke

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2018