Leif Ove Andsnes: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12732

Leif Ove Andsnes

* 07.04.1970 in Karmooy

Biographie Diskographie [4] Texte [1]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

B. Bartók

002894775330;0028947753308
zur Besprechung
Die großartigen, kundigen, demütigen, aber auch stolzen und hochvirtuosen Einspielungen der drei Bartók-Konzerte mit Géza Anda (DG) und Zoltán Kocsis (Philips) in verehrender Erinnerung, fällt es nicht leicht, sich neuen Darbietungen hörend ...

DG 002894775330 • 1 CD • 76 min.

22.04.05 [10 10 10]

Martin Fröst

Mozart

1893;7318599918938
zur Besprechung
Vorweg: im Rahmen dessen, was mit der „historisch-informierten Aufführungspraxis“, wie sie gelehrt wird, gebräuchlich ist, habe ich kaum je, ja vielleicht noch nie ein so musikalisches Album gehört wie das hier von Martin Fröst mit drei komplett ...

BIS 1893 • 1 CD/SACD stereo/surround • 54 min.

20.12.13 [10 10 10]

E. Grieg • R. Schumann

5 57486 2;0724355748621
zur Besprechung
Die altbewährte Kombination: die beiden a-Moll-Konzerte von Grieg und Schumann! Claudio Arrau, Sviatoslav Richter, Radu Lupu, Arturo Benedetti Michelangeli, Walter Gieseking, Stephen Bishop, Géza Anda und andere mehr haben diese Kombination ...

EMI 5 57486 2 • 1 CD • 59 min.

12.01.04 [8 9 8]

F. Liszt

5 57002 2;0724355700223
zur Besprechung
Warum nur hat sich der feinsinnige Norweger auf eine Liszt-CD eingelassen? Das Tasten-Teuflische war Leif Ove Andsnes Sache bisher nicht. Und ist es auch weiterhin nicht: Der Norweger gerät mit dieser, vom Programm her abwechslungsreich ...

EMI 5 57002 2 • 1 CD • 74 min.

01.06.01 [7 7 7]

⇑ nach oben

Fröhliche Frühromantik für Fagottisten

Für das „große Finale“ hatten die Kandidaten die Auswahl zwischen dem mit der italienischen Oper kokettierenden Concertino von Bernhard Crusell und einem der beiden größer dimensionierten Konzerte von Carl Maria von Weber oder Johann Nepomuk Hummel.

→ weiter...

Faszinierende Cellisten

Im Finale der Cellisten begeisterten gestern die drei Teilnehmer, die mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung der Dirigentin Eun Sun Kim die Cellokonzerte von Robert Schumann und Dmitrij Schostakowitsch aufführten.

→ weiter...

Clarté und Geräusch

Das Semifinale der Fagottisten nutzte die Jury, um die stilistische Wandelbarkeit der Teilnehmer zu durchleuchten, denn neben dem in allen Orchestervorspielen obligatorischen Konzert B-Dur KV 191 – ohne Dirigent – des 18jährigen Mozart im Galanten Stil der 1770er Jahre waren die Avantgarde-Kunststücke der Auftragskomposition von Milica Djordjevic zu bewältigen.

→ weiter...

Neue CD-Besprechungen

1825
Gustav Mahler
Favourites
C.P.E. Bach
Organ Music for the Synagogue

Neue CD-Veröffentlichungen

Heino Eller
Carl Czerny
Jalbert | Bach | Pärt | Vasks
Beethoven

CD der Woche

tr!jo sonaten

tr!jo sonaten

Die dreistimmige Sonate, bestehend aus 1. und 2. Stimme sowie Basso continuo, wurde unter dem Namen „Triosonate“ oder schlicht „Trio“ zu einer der ...

Weitere 67 Themen

Heute im Label-Fokus

Sinus

Kathedrale Segovia
Daroca
Nicolas-Antoine Lebègue<br />Orgelwerke
Uranienborg

→ Infos und Highlights

Klassik Heute Zahl des Tages

Bei Klassik Heute finden Sie

901

Texte

→ mehr Zahlen und Infos

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc
ARD-Wettbewerb 2019