Tschechisches Philharmonisches Orchester: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12457

Tschechisches Philharmonisches Orchester


Diskographie [22]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

Karel Ancerl Gold Edition Vol. 28

SU 3688-2;0099925368821
zur Besprechung
Mit einer umfangreichen Edition macht Supraphon seit einiger Zeit auf den herausragenden tschechischen Dirigenten Karel Ancerl aufmerksam. Folge 28 bringt mit CEDAR restaurierte, historische Aufnahmen selten gespielter Perlen des tschechischen ...

Supraphon SU 3688-2 • 1 CD • 67 min.

02.07.04 [10 7 9]

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 (mit Schlußchor über Verse aus Schillers "Ode an die Freude")

SU 3457-2;0099925345723
zur Besprechung
Läßt sich ein "großer Augenblick" festhalten? Ist das nicht ein Widerspruch in sich selber? Der große Augenblick: Am 14. Dezember 1989, knapp vier Wochen nach der "Samtenen Revolution" in Prag, erklang im Smetana-Saal Beethovens Neunte Sinfonie. Es ...

Supraphon SU 3457-2 • 1 CD • 70 min.

01.05.00 [7 5 8]

E. Bloch • O. Respighi • R. Schumann

SU 3687-2;0099925368722
zur Besprechung
Diese mit 24-Bit-Technologie bearbeiteten Aufnahmen aus den Jahren 1964 und 1965 sind Nummer 27 einer umfangreichen Edition mit Aufnahmen von Karel Ancerl. Sie sind natürlich ein Dokument der Meisterschaft des großen tschechischen Dirigenten, in ...

Supraphon SU 3687-2 • 1 CD • 58 min.

07.10.04 [9 7 8]

J. Brahms

SU 3780-2;0099925378028
zur Besprechung
David Oistrachs Wiedergabe des Brahms-Konzertes hat in ihrer vollkommenen Vereinigung von Virtuosität und Musikalität, von strahlendem Ton und rhythmischer Prägnanz Maßstäbe gesetzt. Seine verschiedenen Studio-Aufnahmen sind von unverminderter ...

Supraphon SU 3780-2 • 1 CD • 76 min.

12.10.04 [9 3 8]

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 7 E-Dur WAB 107 (1881/1883)

SU 3781-2;0099925378127
zur Besprechung
Das 24-Bit-Remastering ist dieser bereits schon einmal auf CD vorgelegten Einspielung (Supraphon CD 7419) hervorragend bekommen: Natürlich präsent und mit großer Wärme klingt die Tschechische Philharmonie in ihrem angestammten Domizil, dem ...

Supraphon SU 3781-2 • 1 CD • 69 min.

19.08.04 [10 9 10]

A. Dvořák

SU 3771-2;0099925377120
zur Besprechung
Im nächsten Jahr wird Sir Charles Mackerras achtzig Jahre alt, und natürlich stehen alle Labels, mit denen der Beinahe-Jubilar während seiner langen Karriere zusammengearbeitet hat, schon jetzt in den Startlöchern. Bei Testament sind unlängst ...

Supraphon SU 3771-2 • 1 CD • 70 min.

06.10.04 [9 7 8]

A. Dvořák

SU 3422-2;0099925342227
zur Besprechung
Mit der Tschechischen Philharmonie gelingt es Mackerras, stilistisch an die Dvorák-Überlieferung der großen Vorgänger Talich und Kubelik anzuknüpfen. Wie genau er sich an den Fußstapfen unübertroffener Dvorák-Dirigenten wie George Szell oder Václav ...

Supraphon SU 3422-2 • 1 CD • 71 min.

01.01.00 [8 6 8]

A. Dvořák • P. Tschaikowsky

SU 3709-2;0099925370923
zur Besprechung
In zwei im besten Sinne musikantischen Live-Mitschnitten präsentiert sich der junge tschechische Shootingstar Pavel Sporcl einmal mehr als vielseitiger Geigenvirtuose. Freilich sind die Euphemismen des Booklets (und auch all die vielen Posing-Bilder ...

Supraphon SU 3709-2 • 1 CD • 70 min.

24.03.04 [8 8 8]

J.L. Dussek • C. Franck

SU 3779-2;0099925377922
zur Besprechung
Endlich ist diese legendäre, atmosphärisch ungemein dichte Produktion der Franck-Sinfonie wieder zu haben: John Barbirolli und die Tschechische Philharmonie hatten im März 1962 bei den Aufnahmesitzungen im Prager Rudolfinum eine Sternstunde. Da ...

Supraphon SU 3779-2 • 1 CD • 71 min.

20.10.04 [10 8 9]

L. Janáček

SU 3739-2;0099925373924
zur Besprechung
Sir Charles Mackerras zieht mit diesen Aufnahmen die Bilanz seiner lebenslangen Beschäftigung mit Janácek. Über fünfzig Jahre nachdem Vaclav Talich in Prag bei dem jungen Stipendiaten die Begeisterung für den tschechischen Komponisten weckte, gibt ...

Supraphon SU 3739-2 • 2 CD • 93 min.

31.03.04 [10 10 10]

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9 D-Dur

SU 3693-2;0099925369323
zur Besprechung
Karel Ancerl und der Tschechischen Philharmonie gelang 1966 eine der intensivsten, zugleich „böhmischsten“ Einspielungen von Mahlers neunter Sinfonie. Sie ähnelt in Klangeindruck, Akkuratesse, Eleganz und Schlankheit der Phrasierung den legendären ...

Supraphon SU 3693-2 • 1 CD • 79 min.

11.11.04 [10 8 10]

B. Martinu

SU 3749-2;0099925374921
zur Besprechung
Längst hat sich der Engländer Christopher Hogwood aus den Gefilden der Alten Musik herausbewegt. Immerhin, Spuren hat die Beschäftigung mit historischer Aufführungspraxis hinterlassen – am frappantesten ablesbar an seiner Vorliebe für neobarocke und ...

Supraphon SU 3749-2 • 1 CD • 65 min.

14.07.04 [9 9 9]

B. Martinu

SU 3743-2;0099925374327
zur Besprechung
Ein böhmischer Komponist ist vielleicht einfach zwangsläufig ein guter Komponist, auch wenn die Zeit, in der er lebt, ihm gegenüber mit abschätzigen Etiketten des „Neo-Barock“ und des „Folklorismus“ aufwartet. Natürlich stimmen diese Vokabeln des ...

Supraphon SU 3743-2 • 1 CD • 74 min.

05.05.04 [9 9 9]

B. Martinu

SU 3631-2;0099925363123
zur Besprechung
Der tschechische Komponist Bohuslav Martinu (1890-1959) hat zwar eine Unmenge verschiedenster Werke für Orchester geschrieben, gilt jedoch nicht unbedingt als „Sinfoniker“ in dem traditionellen, ausschließlichen Sinne dieses Wortes. Seine sechs ...

Supraphon SU 3631-2 • 1 CD • 63 min.

27.05.04 [9 9 9]

B. Martinu

SU 3694-2;0099925369422
zur Besprechung
Die umfangreiche CD-Edition, mit der das tschechische Label Supraphon den 1973 verstorbenen Dirigenten Karel Ancerl ehrt, kann aus zweierlei Gründen besonderes Interesse beanspruchen: Zum einen vermittelt sie die Wiederbegegnung mit einigen der ...

Supraphon SU 3694-2 • 1 CD • 66 min.

27.10.04 [9 7 10]

S. Prokofjew

SU 3696-2;0099925369620
zur Besprechung
Es dürfte für den heutigen Hörer schwer sein, sich in das Lebensgefühl und das damit verbundene Hör-Verhalten eines Russen kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs hineinzuversetzen. Sergei Eisensteins unglaublicher Erfolg seines patriotischen ...

Supraphon SU 3696-2 • 1 CD • 76 min.

01.12.04 [10 8 10]

A. Dvořák • L. Janáček • B. Martinu • B. Smetana

SBT 1181;0749677118129
zur Besprechung
Ein Dokument von ebenso historischer und musikalischer Bedeutung: Die Einspielung von Janác*eks Sinfonietta entstand 1946 in Prag im Anschluß an den von Kubelik ins Leben gerufenen ersten "Prager Frühling" nach der Befreiung der Tschechoslowakei von ...

Testament SBT 1181 • 1 CD • 77 min.

01.07.01 [10 6 10]

R. Strauss

ODE 043-2;0761195094327
zur Besprechung
In den achtziger Jahren erregte Vladimir Ashkenazy mit der Einspielung verschiedener Sinfonischer Dichtungen von Richard Strauss Aufsehen. Dieser Glücksfall will sich nicht mehr einstellen. An was es wohl liegt? Vielleicht daran, daß mit dem ...

Ondine ODE 043-2 • 1 CD • 59 min.

01.04.00 [4 6 4]

I. Strawinsky

SU 3692-2;0099925369224
zur Besprechung
Supraphon hat die vorliegende Produktion als Nr. 32 ihrer aufwendig gestalteten, goldenen Karel Ancerl-Edition herausgebracht und dabei weder Kosten noch Mühen gescheut, wie schon das 72seitige, viersprachige Booklet mit sämtlichen Gesangstexten und ...

Supraphon SU 3692-2 • 1 CD • 66 min.

19.11.04 [9 8 9]

E. Toch

8.559417;0636943941720
zur Besprechung
Im Laufe ihrer Geschichte seien die Juden, so schreibt Lowell Milken, der Gründer und Sponsor des Milken Archive, in alle Winde zerstreut worden, wobei sie Elemente ihrer jeweiligen Wirtskulturen absorbiert hätten, ohne ihre eigene Kultur zu ...

Naxos 8.559417 • 1 CD • 65 min.

28.07.05 [7 8 5]

L. Vycpálek • O. Ostrcil

SU 3695-2;0099925369521
zur Besprechung
Die Nr. 35 aus der goldenen Karel Ancerl-Edition des Labels Supraphon beginnt mit einem ganz unmusikalischen Ärgernis: Wenn man das 48seitige Booklet aus der Hülle zieht, zerfranst das schöne Druckerzeugnis – und der Versuch, es wieder an die ...

Supraphon SU 3695-2 • 1 CD • 73 min.

16.11.04 [9 6 7]

A. Zemlinsky

CHSA 5022;0095115502228
zur Besprechung
Diese SACD ist klanglich und musikalisch ein wahres Juwel. Schon die Tiefenstaffelung ringt größte Bewunderung ab; Farbcharakteristik der Instrumente, Lautstärkedifferenzierung und Räumlichkeit des Orchesters sind in jeder Hinsicht vorbildlich. ...

Chandos CHSA 5022 • 1 CD • 71 min.

04.03.04 [10 10 10]

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc