Walter Berry: Diskographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Diskographien insgesamt: 12704

Walter Berry

österr. Sänger (Bariton)

* 08.04.1929 in Wien
† 27.10.2000 in Wien

Am 8. April 2019 wäre der österreichische Bassbariton Walter Berry 90 Jahre alt geworden. Er gehörte viele Jahre zu den führenden Sängerpersönlichkeiten der Wiener Staatsoper und war auch als Liedsänger und später als Dozent erfolgreich. Sein Debüt erfolgte bereits 1950, als er einen Solo-Vertrag als Eleve an der Wiener Staatsoper erhielt. Bereits1954 erhielt er einen Dreijahresvertrag von Karl Böhm und erlebte einen großen Erfolg bei der Wiedereröffnung der Wiener Staatsoper als Wozzeck, eine seiner Paraderollen. Auch bei den Salzburger Festspielen war er jeden Sommer zu Gast und sang dort ab 1956 erfolgreich Mozart-Partien (Papageno, Leporello, Don Alfonso und Figaro). Sein USA-Debüt folgte 1957 an der Lyric Opera Chicago als Figaro, die Met eroberte er 1966 als Barak (Die Frau ohne Schatten). Der erfolgverwöhnte Berry erlebte aber auch Krisen: 1968 war er als Hans Sachs bei den Bayreuther Festspielen engagiert, fühlte sich aber in der ganzen Probezeit unwohl und war bis zur Generalprobe unsicher, ob er die Partie wirklich während der ganzen Vorstellungsserie würde singen können. Der Dirigent Karl Böhm wollte kein Risiko eingehen und verpflichtete kurzristig Theo Adam als Ersatz. Mit Herbert von Karajan kam es 1972 zum Bruch wegen Differenzen während der Proben zu Le Nozze di Figaro und José van Dam erhielt letztendlich die Rolle. Ab den 1980er Jahren sang Walter Berry Partien wie Don Pizarro (Fidelio), Falstaff, Gianni Schicchi, Alberich (Götterdämmerung), Fritz Kothner (Meistersinger), Wesener (Die Soldaten), Klingsor (Parsifal) und leitete bis 1997 eine Liedklasse an der Wiener Hochschule für Musik. Sein letzter Bühnenauftritt war die Rolle als Musiklehrer in Strauss' Ariadne an der Wiener Staatsoper und bei der Mozartwoche Salzburg als Sprecher in Mozarts Zauberflöte. Walter Berry starb überraschend am 27. Oktober 2000 im Alter von 71 Jahren an einem Herzinfarkt in Wien.

Diskographie [29]

Diskographie

= Besprechungsdatum = Bewertung

Walter Berry Lieder

C 520 991 B;4011790520124
zur Besprechung
Walter Berrys Liederabende weckten stets besonders herzliche Resonanz, weil die Zuhörer die Ehrlichkeit spürten, die den Vortrag des Sängers mitbestimmte. Nie prahlte er mit der Kraft und Fülle seines expansiven Organs, nie wurden seine ...

Orfeo C 520 991 B • 1 CD • 67 min.

01.01.00 [10 5 10]

Werner Egk: Die Irische Legende

C 564 012 I;4011790564227
zur Besprechung
Festgehalten ist hier eine der zahlreichen wichtigen Uraufführungen, die zwischen 1947 und 1957 in Salzburg stattfanden, bevor dann die Ära Karajan mit ihrer kulinarischen Beliebigkeit die Festspiele für lange Zeit prägte und das moderne ...

Orfeo C 564 012 I • 2 CD • 113 min.

01.10.01 [10 6 8]

Richard Strauss: Ariadne auf Naxos (Oper in einem Aufzuge nebst einem Vorspiel)

C 625 042 I;4011790625225
zur Besprechung
Die Première dieser Ariadne-Produktion der Salzburger Festspiele hatte 1979 noch Karl Böhm dirigiert, auch die fünf Aufführungen des folgenden Jahrs, war aber dann während der Festspiele 1981 kurz vor seinem 87. Geburtstag gestorben. Sein ...

Orfeo C 625 042 I • 2 CD • 122 min.

01.12.04 [9 7 9]

Strauss Heroines

466 314-2;0028946631423
zur Besprechung
Renée Fleming besitzt eine Strauss-Stimme par excellence. Zumal in der Rolle der Feldmarschallin braucht sie heute keine Konkurrenz zu scheuen. Dennoch hält sich meine Beisterung über dieses Recital in Grenzen. Frau Fleming hat ihre großen ...

Decca 466 314-2 • 1 CD • 77 min.

01.11.99 [6 8 6]

Rollen und Besetzungen:

⇑ nach oben

Impressum Kontakt AGBs Datenschutz Haftungsausschluss Mediadaten Sitemap

© Klassik Heute GbR

jpc