Eiji Oue: Biographie
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Über uns | Impressum | Kontakt | Sitemap

Suche

Biographien insgesamt: 1100

Eiji Oue

* 03.10.1957 in Hiroshima

Am 3. Oktober feiert der japanische Dirigent Eiji Oue seinen 60. Geburtstag. 2005 leitete er als erster asiatischer Dirigent mit Tristan und Isolde eine Aufführung bei den Bayreuther Festspielen. Oue wurde 1957 in Hiroshima geboren und entstammt einer Samurai-Familie. Im Alter von vier Jahren begann er mit dem Klavierspiel und bereits mit 15 Jahren studierte er an der Toho Gakuen School of Music Dirigieren. 1978 wurde er von Seiji Ozawa zu einem Sommerlehrgang nach Tanglewood eingeladen – ein entscheidender Schritt für die Entwicklung seiner Karriere: hier lernte er Leonard Bernstein kennen, der ihn als Mentor förderte. Mit ihm zusammen unternahm er drei internationale Konzerttourneen. Von 1982 bis 1989 war er musikalischer Leiter des Greater Boston Youth Symphony Orchestra, von1990 bis 1995 Chefdirigent des Erie Philharmonic Orchestrea, anschließend von 1995 bis 2002 des Minnesota Orchestra. Im Anschluss an eine Konzerttournee 1997 mit der NDR Radiophilharmonie Hannover war er von 1998 bis 2009 deren Chefdirigent. 2006 wurde er auch Leiter des Orquestra Simfónica de Barcelona. 2000 wurde Eiji Oue Professor für Dirigieren an der Musikhochschule Hannover. Für die Deutsche Grammophon spielte er mit dem Swedisch Radio Symphony Orchestra und Hilary Hahn als Solistin u.a. das Violinkonzert Nr. 1 von Niccolò Paganini und das Violinkonzert Nr. 8 von Louis Spohr ein.

Biographie Diskographie [8]

Biographie

1957
geboren in Hiroshima, Japan. Erster Klavierunterricht im Alter von vier Jahren.
1972
Im Alter von 15 Jahren Beginn des Dirigierstudiums bei Hideo Saito an der Toho Gakuen School of Music sowie bei Larry Livingston am New England Conservatory.
1978
Einladung durch Seiji Ozawa zu den Tanglewood Sommerkursen. Dort lernte er seinen Mentor Leonard Bernstein kennen.
1980
Auszeichnung in Tanglewood mit dem Koussevitzky Memorial Fellowship Prize.
1990
Mitorganisation des von Leonard Bernstein gegründeten Pacific Music Festivals in Sapporo, dessen "conductor in residence" er war.
1991-1995
Chefdirigent des Erie Philharmonic Orchestra.
2000
Professur für Dirigieren an der Hochschule für Musik in Hannover.
2003
Chefdirigent des Osaka Philharmonic Orchestra.
1995-2002
Music Director des Minnesota Orchestra. Zahlreiche Konzertreisen und Tonträgeraufnahmen.
2005
Als erster Dirigent aus Japan leitet er bei den Bayreuther Festspielen Tristan und Isolde zur Eröffnung der Festspiele.
1998/99
Mit Beginn der Saison übernimmt Eiji Oue als Chefdirigent die NDR Radiophilharmonie, mit der er 1997 eine Konzerttournee unternommen hatte.
2006-2010
Chefdirigent des Orquestra Sinfónica de Barcelona.
2009
Mit Ende der Saison 2008/2009 hat Eiji Oue seine Chefposition bei der NDR Radiophilharmonie aufgegeben. Gastdirigate und Einladungen zu Festivals führten ihn an alle Konzerthäuser in der ganzen Welt.

⇑ nach oben

AGBs Impressum Kontakt Mediadaten Sitemap Datenschutz

© Klassik Heute

jpc
Film La Mélodie